Blog
Silver Haze (Sensi Seeds) regulär
3 min

Silver Haze: Sortenrezension & Informationen

3 min
Seedshop Sortenbewertungen

Silver Haze ist unter Cannabisliebhabern eine der beliebtesten Sorten für den Morgen und Tag. Finde alles heraus, was Du über diesen legendären Sativa-Hybriden wissen musst.

Silver Haze von Sensi Seeds tritt in die Fußstapfen der legendären Haze. Sie beseitigt die Nachteile des Anbaus dieser Familie lange blühender Sativas, doch erfreut mit all den Qualitäten, die Haze zu einer der beliebtesten Sorten aller Zeiten machten.

Verwandter Artikel

Die Herkunft Von Haze Und Die Drei Besten Haze Sorten

Eigenschaften Von Silver Haze

Lange war der Indoor-Anbau von Haze für die meisten Cannabisanbauer eine Herausforderung, wenn nicht gar unmöglich. Mit Silver Haze haben Sensi Seeds das Biest gezähmt und ermöglichen der breiten Masse die Freude des Anbaus dieser beliebten Sativa.

Genetik Sativadominiert
Eltern Northern Lights, Haze
THC 14–22+%
CBD 0,1%
Aromen Erdig, süß, zitrisch, waldig
Effekte Kopflastig, kreativ, erhebend, glücklich

In einem Versuch, die Blütezeit und den Schwierigkeitsgrad der originalen Haze zu verringern, kreuzten Sensi Seeds das Exemplar mit Northern Lights. Der hierdurch entstandene sativalastige Hybrid (75% Sativa) bewahrt die gewollten Merkmale des Originals, blüht aber nicht mehr so lang.

Silver Haze hat einen mittelhohen THC-Wert, der von 14–22% reicht. Sie behält die starke kopflastige Wirkung bei, die Haze ihren legendären Status als Wake-and-bake-Sorte eingebracht hat. Sie bewahrt auch die typischen Haze-Aromen (denke an Süße und Holz) sowie die hervorragende Harzproduktion, die das "Silver" in ihrem Namen inspiriert hat.

Silver Haze Anbauen

Silver Haze Anbauen

Silver Haze ist um einiges einfacher als die originale Haze anzubauen und unter Kontrolle zu halten. Sie ist jedoch trotzdem keine "leichte" Sorte, in keinster Weise. Wir bezeichnen Silver Haze als mittelschwer anzubauende Sorte.

Schwierigkeitsgrad Fortgeschrittene Anfänger
Am besten geeignet für Indoor und Outdoor
Klima Sonnig, warm
Art Feminisiert
Höhe (indoor) Mittelgroß
Höhe (outdoor) Groß
Blütezeit 9–11 Wochen
Erntezeit (outdoor) Mitte bis Ende Oktober
Ertrag (indoor) 400g/m²
Ertrag (outdoor) 430+g/Pflanze

Wenn die Pflanze in die Blüte eintritt, wird sich Silver Haze wie andere Hazes beträchtlich strecken. Obwohl die Sorte vielleicht nicht so hoch wie andere Hazes aufragt, können Grower trotzdem damit rechnen, dass die Pflanze ihre Höhe verdreifacht. In einem ScrOG (Screen of Green), der die Pflanzen unter Kontrolle hält, während er den Ertrag maximiert, werden Anbauer die besten Ergebnisse sehen.

Verwandter Artikel

Cannabis Im ScrOG-Style Anbauen

Silver Haze anzubauen, bedeutet zudem, dass Grower in der Blüte die Luftfeuchtigkeitswerte im Auge behalten müssen, da die kompakten Blüten der Sorte für Schimmel und Mehltau anfällig sind. Es sollte eine gute Luftzirkulation vorherrschen.

Im Grow Room können Erzeuger einen durchschnittlichen Ertrag von zirka 400g/m² erwarten. Die Blütezeit ist dank der afghanischen Genetik von Northern Lights erheblich reduziert worden. Jetzt reift sie ihre Blüten in 9–11 Wochen aus – ziemlich kurz für eine (fast reine) Haze!

Im Freien angebaut, wo Silver Haze die beste Leistung in einem heißen und sonnigen Klima erbringt, können sich Gärtner auf einen Ertrag im mittleren/oberen Bereich von 400g/Pflanze freuen. Gegen Mitte/Ende Oktober ist sie erntereif.

Silver Haze: Aroma Und Wirkung

Silver Haze: Aroma Und Wirkung

Silver Haze hat ein intensives, nach Kiefernzapfen duftendes Aroma. Sie vermischt diese Zitrusdüfte und subtilen grasigen Noten zu einem durchdringenden erdigen Duft.

Diese Noten übertragen sich auf ihren Geschmack, sodass Silver Haze einen besonders reichen und schmackhaften Rauch liefert. Beim Einatmen hinterlassen ihre Blüten Noten von Zitrusfrüchten und Erde auf der Zunge. Beim Ausatmen treten eher waldige Kiefernoten hervor und halten eine ganze Weile an.

Verwandter Artikel

Alles Wissenswerte Über Terpene

Silver Haze ruft ein sehr starkes Kopf-High hervor, das glücklich, belebend, stimulierend und produktiv ist. Wird sie geraucht, liefert sie dank eines THC-Werts, der bei manchen Phänotypen 24–25% erreichen kann, einen ziemlich zerebralen Rausch, lässt den Raucher aber dennoch klar denken. Dies macht Silver Haze zu einer guten Sorte für den Morgen und tagsüber, weshalb sie von vielen als eine der besten Wake-and-bake-Sorten angesehen wird.

Sie ruft eine unbeschwerte Wirkung hervor, die sie für alle Arten von Anlässen ideal macht und durch die sie sich toll mit anderen teilen lässt. Da sie ohne das schwere Stoned die Kreativität steigert und inspiriert, ist sie bei Musikern und anderen künstlerisch veranlagten Menschen besonders beliebt.

Andererseits könnte sie mit ihrer starken Wirkung nicht die beste Wahl für jene mit einer niedrigen THC-Toleranz sein. Raucher, die an die zerebralen Effekte von potenten Sativas nicht gewohnt sind, sollten es mit dieser Sorte vielleicht lieber langsam angehen lassen.

Urteil: Silver Haze

Eine Haze mit den bestechenden Qualitäten des Originals, aber ohne die Nachteile beim Anbau? Ja, gerne! Für Haze-Liebhaber ist dies sicherlich eine der besten Hazes, die man anbauen kann!

Georg

Geschrieben von: Georg
Wohnhaft in Spanien, verbringt Georg nicht nur viel von seiner Zeit an seinem Computer, sondern auch in seinem Garten. Mit einer brennenden Leidenschaft für den Cannabisanbau und die Erforschung von Psychedelika, ist Georg in allem gut bewandert, was psychoaktiv ist.

Über Unsere Autoren

Read more about
Seedshop Sortenbewertungen
Suche in Kategorien
oder
Suche