Rote Augen: Warum Cannabis sie verursacht und was Du dagegen tun kannst

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabis

Rote Augen: Warum Cannabis sie verursacht und was Du dagegen tun kannst

Da führt kein Weg drumherum: Cannabis verursacht häufig rote Augen. Laßt uns mal ansehen warum es passiert und was genau Du dagegen tun kannst.

Die gefürchteten roten Augen. Sie sind ein verräterisches Zeichen für den Marihuanakonsum und viele Kiffer sind sich dessen sehr bewußt - vor allem in Ländern, in denen der Genuss von etwas Gras ein großes "geht gar nicht" ist. Es gibt eigentlich keine einzelne Ursache, auch wenn einige Faktoren schwerer wiegen als andere. Die gute Nachricht ist, daß es Maßnahmen gibt, die Du ergreifen kannst, um es zu verhindern und die Auswirkungen zu minimieren.

Verbannen rote Augen, probieren Sie Open Your Eyes

Die drei Ursachen der roten Augen

Die Hauptursache für die Rötung der Augen ist ein Blutdruckabfall. Die Cannabinoide im Cannabis, egal ob geraucht oder gegessen, sind dafür bekannt, daß sie den Blutdruck senken und die Blutgefäße erweitern - und die Blutgefäße in den Augen sind hierbei keine Ausnahme. Da sie sich erweitern, werden sie im Weißen des Augapfels sichtbar. Tatsächlich ist genau das der Grund warum Marihuana ein wirksames Mittel zur Behandlung des Glaukoms ist, da die erweiterten Blutgefäße den Druck im Auge verringern und so Glaukomschäden an den retinalen Nerven verhindert werden.

Der zweite Faktor, der bei der Entstehung roter Augen mitspielt ist der Rauch. Die Augen mancher Menschen werden gereizt, wenn sie Rauch ausgesetzt sind und wenn sie in einem geschlossenen und unbelüfteten Bereich Kiffen, dann werden die Augen unweigerlich rot und wund.

Der dritte Faktor ist Feuchtigkeit. Wie Du Dir wahrscheinlich vorstellen kannst, trocknen die Augen aus, wenn Du dehydriert bist. Dies wiederum führt zu Reizungen, wodurch die Augen rot werden. Wasser wird vom Körper verwendet, um Sachen wie THC aus dem Blutstrom zu entfernen; es wird zwar nicht angenommen, daß Cannabis aktiv entwässert, aber es kann sicher ein Nebenprodukt des Konsums sein.

Wie Du Deine blutunterlaufenen Augen behandeln kannst

Sorge für Feuchtigkeit

Da Austrocknung dazu führen kann, daß die Augen gereizt und trocken werden, ist es sehr wichtig, viel Wasser zu trinken. Das hilft nicht nur den Augen, es beeinflusst zudem die Auswirkungen des Gefühls ein Handtuch im Mund zu haben und auch der Heißhunger ist viel weniger heftig. Idealerweise solltest Du 5 Gläser Wasser zu Dir nehmen, um das Problem zu minimieren.

Verwende Augentropfen

Augentropfen sind eine schnelle Möglichkeit, um zu gewährleisten, daß die Augäpfel geschmiert und reizfrei sind. Sie können als eine natürliche Barriere gegen den Rauch wirken und die Auswirkungen von blutunterlaufenen Augen minimieren. Übertreib es aber nicht (nimm nicht mehr als 3 Tropfen pro Auge), da ein Übermaß an Augentropfen die Schwere der Rötung tatsächlich erhöhen könnte.

Trag eine Sonnenbrille

Wenn Not am Mann ist, setz eine Sonnenbrille auf. Aber sei Dir bewußt, daß es schnell schräg rüberkommen kann, wenn Du mit einer coolen Sonnenbrille in Deinem Wohnzimmer sitzt. Aber wenn Du im Laufe des Tages unterwegs bist, ist es eine schnelle und einfache Methode um Deine Augen zu verdecken.

Leider gibt es keine sichere Methode, um rote Augen zu vermeiden, wenn es um Marihuana geht, denn die Ursachen sind vielfältig. Alles was Du tun kannst, ist die Dir zur Verfügung stehenden Maßnahmen zu ergreifen und das Beste zu hoffen. Also bleib hydratisiert und hab immer eine Flasche Augentropfen in der Tasche!

Verwandte Produkte