MassRoots Geht An Die Nasdaq Börse

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabisTechnik

MassRoots Geht An Die Nasdaq Börse

Massroots steuert die Oberliga an, denn es beantragt seinen Namen für große Investitionen auszuschreiben.

Vor einer ganzen Weile haben wir einen Artikel geschrieben, der sich um eine relativ neue Plattform in den sozialen Medien drehte: Massroots. Nun, dieses damals noch junge Netzwerk hatte einen Erfolg nach dem Anderen zu verbuchen und ist heute eine der größten Kiffergemeinden auf dem Planeten. Massroots ist so populär geworden, daß das Unternehmen jetzt an die Nasdaq gehen will, was es ermöglichen würde, daß seine Aktien an der amerikanischen Börse ge- und verkauft werden könnten.

WAS IST MASSROOTS?

Wer es noch nicht ausprobiert hat, Massroots ist ein Platz, wo Kiffer und Apotheken zusammenkommen können, um Beziehungen aufzubauen, neue Leute zu treffen und Erfahrungen auszutauschen. Es funktioniert in einer ähnlichen Weise wie Instagram und ist so populär geworden, daß die Zahl der Nutzer bereits auf 500.000 angewachsen ist - eine Zahl, die Massroots nicht erwartet hatte, bis zum Ende des Jahres zu erreichen.

CANNABIS AN DIE AKTIENMÄRKTE BRINGEN

Es wird gehofft, daß, indem es an der Nasdaq notiert wird, Massroots in die Lage kommt, viel mehr Investitionen anzuziehen, um zu helfen, daß die Plattform weiter wächst. Es würde zudem die aufkeimende Cannabisindustrie weiterhin legitimieren, die sich nun in den USA entwickelt.

Allerdings gibt es noch eine weitere Möglichkeit, die Massroots offen steht, denn Nasdaq Status zu erreichen ist nicht einfach. Zum Beispiel muss Massroots seinen Aktienwert auf $3 erhöhen, bevor es in Betracht gezogen wird und derzeit steht er bei $1,38. Es gibt auch noch andere Anforderungen, den es gerecht zu werden gilt, aber selbst die könnten nicht genug sein, denn sie könnten einfach abgelehnt werden, weil das Unternehmen auf Cannabis beruht - wenn die Gutachter dies für das öffentliche Interesse oder ein Sicherheitsrisiko für die Anleger halten.

Obwohl es die Anforderungen noch nicht erfüllt, kann es nicht lange dauern, bis Massroots es tut. Wie gesagt, das Unternehmen wächst rasant. Sie haben vor kurzem begonnen Anzeigen für Cannabisprodukte auf ihrem Netzwerk zu schalten - etwas, das auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken nicht durchgeführt werden könnte - was es für Marihuana Unternehmen äußerst attraktiv macht. Sie haben nur für ein paar Wochen Anzeigen geschaltet und schon mehr als $25.000 an Werbegebühren eingenommen.

Wenn Du es nicht versucht hast, empfehlen wir, daß Du Dir Massroots einmal ansiehst. Sie sind sicherlich ein Unternehmen, das es im Zeitalter der Legalisierung von Cannabis zu beobachten gilt.