Die Beste Art Und Weise Dein Gras Zu Lagern

Published :
Categories : BlogCannabis

Die Beste Art Und Weise Dein Gras Zu Lagern

Niemand will sehen, daß sein feines Kraut sich in ausgetrockneten Staub verwandelt: Hier ist die beste Art und Weise, um Dein Gras zu lagern, so daß es frisch und potent bleibt.

Marihuana wird meist in billigen, tragbaren Behältern verkauft, die dafür gedacht sind, eine sichere Möglichkeit zu bieten, um Deinen Kauf nach Hause zu bringen, meistens sind es sowas wie Papier- oder Plastiktüten. Eine Tüte hält Dein Gras zwar vorübergehend frisch, doch wenn Du es für mehr als ein paar Tage lagern willst, ist es wichtig, zu einer besseren Aufbewahrungsoption zu wechseln.

Faktoren, die bei der Lagerung berücksichtigt werden sollten

Es gibt mehrere Faktoren, die die richtige Lagerung von Gras beeinflussen und vor jedem muss es geschützt werden, wenn Du das Gras so frisch wie möglich halten willst. Hitze ist der erste und offensichtlichste Faktor, den es zu vermeiden gilt, da sie Dein Gras austrocknet und somit die Potenz verringert. Licht kann die Trichomen beschädigen, welche die Harzdrüsen sind, die für seine Klebrigkeit verantwortlich sind. Du möchtest zwar vorsichtig sein, damit es nicht austrocknet, doch zu viel Feuchtigkeit kann zu Schimmelbefall und Bakterienwachstum führen. Und schließlich, zu viel Bewegung und damit Herumhantieren kann dazu führen, daß die Trichomen abgerieben werden und zu klebrigen Bröseln werden.

Das Problem mit Plastiktüten

Jeder hat irgendwie, irgendwo, irgendwann schonmal sein Gras in Plastiktüten aufbewahrt und leider ist dies bei vielen passionierten Rauchern noch immer die bevorzugte Lagermethode. Tüten haben jedoch mehrere Mängel, die die Potenz des Marihuanas beeinflussen. Außer daß sie lichtdurchlässig sind, Wärme aufstauen und sich Feuchtigkeit darin ansammelt, laden Tüten sich statisch auf, was dazu führen kann, daß das Gras aufbricht und an den Seiten der Tüte anhaftet. Wenn das passiert, geht viel von dem THC verloren und man kann fast garantieren, daß in Tüten gelagertes Gras beim Inhalieren um einiges harscher ist.

Warum Einfrieren nicht funktioniert

Als Alternative zu Plastiktüten, glauben viele Menschen, daß ihr Gras länger frisch bleibt, wenn sie es in Folie wickeln und es in die Tiefkühltruhe packen. Diese Methode funktioniert aus mehreren Gründen nicht. Erstens können schwankende Temperaturen die Frische beeinflussen und zu Bakterienwachstum führen. Also, es sei denn Du öffnest diese Kühlschranktür nie wieder, kannst Du Dir gewiss sein, daß Dein Gras Schaden nehmen wird. Zweitens, das Einfrieren der Knospen bewirkt, daß die Trichomen zu Miniatureiszapfen werden, die dann abbrechen und das übriggebliebene Gras weniger wirksam machen. Und schlußendlich, die Leute, die ihr Gras in der Tiefkühltruhe lagern, neigen dazu, häufiger damit zu hantieren, was die Qualität vollends versaut.

Die Vorteile der Verwendung von luftdicht schließenden Gläsern

Cannabis Experten sind sich einig, daß Gläser die bevorzugte Wahl für die Lagerung von Gras sind. Vorzugsweise sollte das Glas einen luftdichten Deckel haben, der Schutz vor dem Austrocknen und Feuchtigkeitsansammlung bietet. Ein weiterer Vorteil eines luftdicht schließenden Deckels ist, daß der Geruch nicht entweicht, was für jene hilfreich sein kann, die eine diskrete Lagerung bevorzugen. Ein durchsichtiges oder mattes Glas ist für die Lagerung zwar besser als eine Tüte, doch am besten ist es, ein Glas zu wählen, das dunkel genug ist, um für Licht undurchlässig zu sein. Außerdem sind Gläser in verschiedenen Größen erhältlich, so daß Du das richtige wählen kannst, das es Dir ermöglicht, selbst große Mengen Gras mit so wenig Luft wie möglich im restlichen Raum zu lagern. Bei der Auswahl Deines Glases solltest Du eines wählen, das robust genug ist, um einem gelegentlichen Stoß oder Fall standzuhalten und erwägen, verschiedene Gläser für bestimmte Sorten zu verwenden, so daß Du Dein Gras organisiert lagern kannst.

Weitere Tipps für die Frische

Sobald Du das perfekte luftdicht schließende Glas gefunden hast, gibt es ein paar weitere Möglichkeiten, um die Qualität Deiner Knospen sicherzustellen. Zunächst einmal, lagere Dein Glas an einem kühlen, dunklen Ort, wie etwa einem Schrank oder in einer Schublade. Zweitens, meide für die Lagerung einen Schrank über einer Wärmequelle. Hitze steigt nach oben und die Wärme eines Backofens oder einer Mikrowelle könnte Dein Gras austrocknen. Und schließlich, vermeiden es, öfter als nötig mit Deinem Gras herumzuhantieren. Es mag zwar verlockend sein, Deinen Stoff herumzuzeigen oder mal daran zu schnüffeln, Du solltest Dein Glas jedoch nur öffnen, wenn Du bereit dafür bist, Dir eine richtige Erleichterung mit dem Marihuana zu verpassen.

Ob Du Dein Gras für ein oder zwei Tage oder mehrere Monate frisch halten mußt, es ist wichtig, den Kontakt mit Luft, Licht, Wärme und Feuchtigkeit so weit wie möglich zu begrenzen. Ein Glas schützt Dein Gras nicht nur vor diesen Faktoren, sondern wird auch dazu beitragen, es vor Bewegung zu bewahren, so daß Deine kristallüberzogenen Knospen nicht durchgeschüttelt werden und dadurch ihre harzigen Trichomen verlieren. Also, das nächste Mal, wenn Du Deine Tüte nach Hause bringst, solltest Du Deinen Stoff in Vorratsgläser umfüllen, so daß Du Dich jedes Mal mit einem potenten Hieb Deines Lieblingsgrases verwöhnen kannst.

comments powered by Disqus