Die 5 besten mit Flamme betriebenen Verdampfer

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabisProduktrezension

Die 5 besten mit Flamme betriebenen Verdampfer

Verdampfen ist ein Phänomen, das schnell an Popularität gewinnt und zu technologischen Innovation anspornt. Im Grunde benötigt ein Verdampfer aber keine ausgefeilte Elektronik. Die folgenden 5 sind schöne Beispiele dafür.

Es wird erwartet, dass Verdampfer im Laufe der Zeit technologisch fortgeschrittener werden. Während dies in der Regel auch der Fall ist, ist die Vorstellung, dass das für eine anständige Erfahrung erforderlich ist, es nicht. Es gibt viele Verdampfer da draußen, die von einem einfachen Feuerzeug betrieben werden und dennoch effektiv einen qualitativ hochwertigen Dampf liefern können. Nicht nur das, sie sind auch wesentlich preisgünstiger und ihnen geht nie der Saft aus, was sie attraktiv für alle macht, die günstig Verdampfen wollen oder ständig unterwegs sind. In diesem Sinne, dachten wir uns, dass wir einmal eine Liste von fünf ausgezeichneten durch Flammen betriebene Verdampfer zusammenstellen sollten, um dieser oft übersehenen Kategorie die Werschätzung zukommen zu lassen, die sie verdient.

WARUM MAN VERDAMPFER MIT OFFENER FLAMME NICHT ÜBERSEHEN SOLLTE

Wenn es darum geht etwas zu verdampfen, gehen die meisten Menschen zunächst davon aus, dass man es mit einem elektronischen Gerät machen muss, sonst verbrennt das Kraut. Wie bereits erwähnt, ist dies nicht wahr. Verdampfen beinhaltet, dass man Cannabis auf eine bestimmte Temperatur bringt, bei der die Cannabinoide verdampfen, ohne dass das Pflanzenmaterial verbrennt. Ob es durch eine Flamme oder ein Heizelement geschieht ist irrelevant, denn Hitze ist Hitze. Elektronische Verdampfer liefern in der Regel gleichbleibendere Erfahrungen, da sie oft über eine präzise Temperaturregelung verfügen. Allerdings kann ein qualitativ hochwertiger, mit Flamme betriebener Verdampfer in den richtigen Händen leicht die gleichen Ergebnisse erzielen und das zu einem Bruchteil der Kosten.

5. VAPO2

Vapo2

Der Vapo2 ist ein recht einfaches Gerät, aber sobald man es mit der Flamme drauf hat, kann man jedes Mal qualitativ hochwertigen Dampf erzeugen. Im Grunde ist es eine glühbirnenförmige Pfeife; das Marihuana oder Wachs wird darin platziert und dann vorsichtig mit einem Feuerzeug erhitzt, bis es anfängt zu verdampfen. Die Glühbirne verhindert, dass die Temperatur zu schnell ansteigt, so dass man den idealen Punkt zum Verdampfen finden kann, ohne eine Verbrennung zu verursachen. Das ist billig, diskret und produziert einen sauberen Dampf - ideal für Reisende mit kleinem Budget.

4. VAPO-BOWL

Vapo-Bowl

Der Vapo-Bowl ist eine praktische kleine Erweiterung, die auf so ziemlich jede Bong passt und sie so in einen Verdampfer verwandelt. Wieder einmal verhindert die Glühbirnenform den direkten Kontakt mit der Flamme, so dass das Kraut kontrolliert erhitzt wird, was hilft das Risiko einer Verbrennung zu reduzieren. Nicht nur, dass es eine günstige und effektive Methode ist, neben dem Verdampfen hat man auch noch den zusätzlichen Vorteil der Wasserkühlung durch die Bong!

3. ECLIPSE VAPE H2O

Eclipse Vape H2O

Obwohl der Eclipse Vape H2O verwendet werden kann, um trockene Kräuter zu verdampfen, wurde er für Extrakte, wie Wachs und Öle entworfen. Es ist ein ziemlich tolles kleines Gerät, das man an einer Bong befestigen und sie so in eine Verdampferpfeife verwandeln kann oder man verwendet ihn direkt mit dem Glasmundstück. Das macht den Eclipse Vape H2O zu einem äußerst vielseitigen Stück Technik, das diskret und einfach zu transportieren ist. Er wird sogar mit einem stoßsicheren Reiseetui geliefert.

2. VAPONIC

Vaponic

Der Vaponic Verdampfer ist wohl der diskreteste mit einer Flamme betriebene Verdampfer. Er wird in einem hohlen Permanentmarker geliefert und kann unterwegs schnell und diskret für eine Verdampfersitzung geladen werden. Er besteht aus zwei Glasrohren, einem internen und einem externen, was hilft die Temperatur kontrollierbar zu halten. Einfach, diskret zu bedienen und wirtschaftlich - er hat einiges zu bieten!

1. VAPORGENIE

Vaporgenie

Der Vaporgenie sieht aus wie eine herkömmliche Pfeife, verbirgt aber ein Geheimnis: Eine Siliziumkarbidscheibe, die die Hitze verteilt, solange die Flamme nie wirklich mit ihr in Kontakt kommt, was hilft sicherzustellen, dass jeder Zug einen weichen Dampf liefert. Ein Berühren mit der Flamme beschädigt sie nicht, aber man wird sie dann öfter reinigen müssen, zudem erhöht es die Temperatur beim Verdampfen möglicherweise zu weit. Alles, was Du tun musst, ist die Kräuterkammer zu füllen, den oberen Hitzeverteiler aufzuschrauben und Dein Feuerzeug zu zücken! Es ist ein geniales Design!

Wer braucht Batterien!? Mit diesen Verdampfern kannst Du weitermachen, ohne Dich auf Elektronik verlassen zu müssen, also so lange Du ein Feuerzeug hast, kannst unabhängig von jedweder Elektronik verdampfen, egal wo Du bist. Wenn Du also nach einer günstigen und vielseitigen Möglicheit suchst, um Weed zu verdampfen, dann solltest Du mal einen mit Flamme betriebenen Verdampfer ausprobieren!

 

         
  Josh  

Geschrieben von: Josh
Autor, Psychonaut und Cannabis-Liebhaber, Josh ist Zamnesias betriebsinterner Experte. Er verbringt seine Tage draußen in der Natur, wobei er in die verborgenen Tiefen aller Dinge eintaucht, die psychoaktiver Natur sind.

 
 
      Über Unsere Autoren