Wie man Muffins mit Cannabis macht

Published :
Categories : BlogCannabisRezepte

Wie man Muffins mit Cannabis macht

Du möchtest mit Freunden und Familie ein paar Cannabis Backwaren teilen? Warum nicht mal unsere mit Cannabis angereicherten Gourmetmuffins versuchen!

Wer so ein Glück hat mit jemandem zusammenleben der regelmäßig Desserts backt wird die kulinarischen Köstlichkeiten die gut gemachte Kuchen sind wahrscheinlich kennen. Selbst der scheinbar einfachste Kuchen kann ein Gourmetvergnügen bereiten, wenn er richtig gemacht ist. Nehmen wir den einfachen Muffin zum Beispiel. Was wie ein einfacher und unausgewachsener Kuchen zu sein scheint kann in eines der leckersten Desserts überhaupt verwandelt werden. Tatsächlich ist es gerade ihre Einfachheit und Schlichtheit wie ein unbeschriebenes Blatt die dem Bäcker die Möglichkeit bieten seine Kreativität spielen zu lassen, was ermöglicht, daß so ein eigentlich bescheidenes Dessert wirklich überzeugt.

Dieses ergebnisoffene Versprechen ist, wo Cannabis ins Spiel kommt. Bäcker die auch dem Marihuana geneigt sind, können mit Muffins einen großen Tag haben, wenn sie es in ihre Rezepte einbringen um Kuchen zu kreieren, die nicht nur den Gaumen erfreuen, sondern auch einen komfortablen, entspannten Rausch auslösen. Perfekt zum Teilen mit Freunden!

Um Dich auf Deine Reise zu überlegenen Muffins zu bringen, hier ist ein besonders leckeres Rezept, das wir gerne mögen - rote Cannabis Muffins:

ZUTATEN:

115g Cannabis Butter (erfahre hier, wie man sie selber macht)
160g Allzweckmehl
115g Saure Sahne
225g Zucker
2 Große Eier
3 EL Ungesüßtes Kakaopulver
1 TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
2 TL Rote Lebensmittelfarbe (oder grün, wenn Du eine Farbe bevorzugst die zum Thema Cannabis passt!)
1 TL Essig
½ TL Salz
Zuckerguss oder Buttercreme für die Glasur
Jede andere Garnierung die Du möchtest!

ANLEITUNG

1. Heiz den Backofen auf 170°C auf und kleide ein Muffinblech mit Muffinmanschetten aus.

2. Nimm eine große Rührschüssel und siebe das Mehl, Salz, Backpulver und Kakaopulver durch ein feinmaschiges Küchensieb hinein.

3. In einer separaten Schüssel mischt Du Zucker und Butter zusammen und schlägst sie auf, bis sie sich zu einer cremeartigen, fluffigen, weichen, blassen Mischung verbunden haben (ein elektrischer Schneebesen ist hierfür praktisch). Sobald diese Konsistenz erreicht ist, mischt Du die Lebensmittelfarbe und den Vanilleextrakt hinein, bis die gesamte Mischung die Farbe des Farbstoffs angenommen hat.

4. Während Du die Mischung weiterhin aufschlägst, gib einen Löffel der Mehlmischung hinein, gefolgt von einem der Eier. Setze das Mischen fort und füge einen weiteren Löffel der Mehlmischung hinzu, gefolgt von dem zweiten Ei. Schließlich gibst Du den Rest der Mehlmischung hinein und vermengst alles, bis es eine gleichmäßige Konsistenz hat.

5. Zum Schluß mischt Du die saure Sahne und den Essig hinein. Schlag alles weiter auf, bis es eine glatte, gleichmäßige Konsistenz hat.

6. Löffel Deinen jetzt fertigen Kuchenteig zu gleichen Teilen in jede Deiner Muffinformen und back das Ganze dann für 20-25 Minuten im Ofen.

7. Nachdem Du sie aus dem Ofen genommen hast, stell jeden Muffin auf ein Gitterrost, wo Du sie abkühlen läßt. Stell sie nicht in den Kühlschrank bevor sie nicht vollständig abgekühlt sind.

8. Wenn sie kalt sind, nimmst Du die Glasur Deiner Wahl und anderen Garnierungen und gibst Deinen Muffins den letzten Schliff!

Jetzt solltest Du einige sehr schmackhafte mit Cannabis angereicherte Muffins haben, die Du mit Deinen Freunden teilen kannst! Bevor Du sie ihnen anbietest, solltest Du sie aber unbedingt wissen lassen daß Cannabis drin ist!

comments powered by Disqus