Wie Man Cannabis Diskret Während Des Weihnachtsessens Raucht

Veröffentlicht :
Kategorien : AnleitungenBlogCannabisCannabis Konsumieren

Cannabis Rauchen Weihnachtsessens


Es ist Weihnachtszeit, was bedeutet, dass es Zeit ist, sich mit etwas hochwertigem Ganja zu bekiffen. Schau Dir diese Tricks an, wie Du auf heimliche Weise high wirst. Frohe Feiertage!

Du lebst in einem Land, Bundesstaat oder einer Stadt, wo Cannabiskonsum legal ist. Die Feiertage stehen vor der Tür und es ist die perfekte Zeit, etwas Kraut zu rauchen. All die köstlichen Leckereien schreien danach, dass etwas Grünes konsumiert werden muss. Aromatische Suppen, Gänsebraten, leckere Soßen und allerlei Arten von anderen Delikatessen werden auf dem Tisch ausgebreitet sein.

Und doch, Deine Familie hält sich an jahrhundertealte Vorurteile gegen Marihuana. Was kann ein Hanffreund tun? Wir erkunden hier all die heimlichen Wege, wie Du high werden kannst, ohne die Teilnehmer zu alarmieren.

WIE MAN GANJA KONSUMIERT, OHNE DIE SCHWIEGERELTERN ZU INFORMIEREN

1. ESSWAREN UND TINKTUREN

Esswaren Und Tinkturen

Esswaren und/oder Tinkturen garantieren eine professionell heimliche Operation, die Dich high wie ein Ninja werden lässt. Entschuldige Dich während des Essens wie eine Dame: "Darf ich mich auf die Toilette begeben? Ich muss dringend Wasser lassen." Sobald Du entschuldigt wurdest, verschließe die Badezimmertür und hole die Tinkturflasche heraus, um Deine Geschmacksknospen mit hochwertigen Cannabinoiden zu erfreuen.

Wenn Du es vorziehst, Esswaren zu konsumieren, stelle sicher, die Delikatessen von Deiner Kleidung fernzuhalten und Dein Gesicht zu waschen, falls irgendwelche Reste erkennbar sind. Du musst elegant bleiben, denn Du willst von Deinen Familienmitgliedern nicht für den Rest des Jahres verurteilt werden.

Natürlich könntest Du eine Essware, die an eine Süßigkeit erinnert, einfach heimlich vor jedermann konsumieren, ohne Fragen aufkommen zu lassen. Sieh dabei einfach nicht verdächtig aus. Sorge dafür, die Esswaren von Kindern und eigentlich allen anderen ahnungslosen Individuen fernzuhalten.

2. SAGE, DASS DU "ETWAS AUS DEINEM AUTO HOLEN MUSST"

Dab-zug Vom Zigarettenanzünder Des Autos

So, lass uns taktisch werden - hier ist der Plan. Stelle sicher, dass Du beim Verlassen des Autos, um das bescheidene Domizil für die Festivitäten zu betreten, einen Gegenstand "vergisst", der Deine spätere Rückkehr zum Auto während der Essenszeit rechtfertigen wird. Dieser Gegenstand darf keinen Verdacht erregen. Deine Taschentücher zu vergessen, wird zum Beispiel nicht funktionieren, weil Servietten auf dem Tisch sein werden.

Es muss etwas wie Dein Handy, Medizin oder Schminke sein. Wenn es Zeit ist, high zu werden, entschuldige Dich einfach, um etwas aus dem Fahrzeug zu holen. Wenn jemand fragt wofür, hast Du eine brauchbare Ausrede. Du bist jetzt am Auto und hast zwei Optionen: Eine Tinktur/Essware zu konsumieren oder einen Dab-Zug vom Zigarettenanzünder des Autos zu nehmen. Heize einfach den Anzünder auf, tropfe ein kleines Stück Konzentrat oben drauf und inhaliere sanft die Dämpfe, ohne Deine Lippen zu verbrennen.

Wenn Du zum Essenstisch zurückkehrst, vergiss nicht, den Gegenstand mitzubringen, der Deinen Ausflug rechtfertigte. Sei schnell - etwas aus dem Auto zu holen, dauert nicht lange und Du willst nicht, dass Dich jemand "erwischt", wie Du einen Dab-Zug nimmst.

3. NUTZE EINEN ONE HITTER

Nutze Einen One Hitter

Wenn heimliche Kiffoperationen erwünscht sind, muss man "ziehen und rennen". One Hitter beziehen sich auf Pfeifen, Joints oder irgendein Zubehör, das dem Hanfi erlaubt, mit großer Leichtigkeit einen einzigen oder sehr wenige Züge zu nehmen. Während der Festtage, wenn Du draußen bist, hole Deinen One Hitter hervor, zünde ihn an, rauche ihn in zwei Sekunden und Du bist bereit für die Rückkehr.

Eine noch bessere Idee ist, einen Stiftverdampfer mitzubringen. Falls Dich jemand sieht, schaut er genau wie eine E-Zigarette aus. Darüber hinaus sind die Dämpfe von Cannabinoid-Dampf normalerweise weniger offensichtlich als Rauch. Kaufe unter keinen Umständen einen One Hitter, der wie eine Crack-Pfeife aussieht. Sollte Dich Deine Familie aus der Entfernung sehen, wird es schlimmer sein, als einen Joint zu rauchen. Du wirst für immer als "Crack-Süchtiger" gebrandmarkt sein.

4. BASTLE EINEN DÄMPFER

Bastle Einen Dämpfer

Dieser Klassiker ist ein legendäres Hilfsmittel, das seit Jahrzehnten verwendet wird. Um den Geruch von Weed zu verbergen, bedecke ein Ende einer leeren Klopapierrolle mit ein paar Stücken Toilettenpapier. Befestige das Papier mithilfe eines Gummibands oder einem Haargummi sicher über der Öffnung. Puste den Rauch beim Ausatmen in das offene Ende der Rolle und fange so den Rauch in dem Toilettenpapier, bevor er am äußeren Ende freigegeben wird. Das Toilettenpapier hilft, die Dämpfe davon abzuhalten sich auszubreiten, obgleich nur teilweise.

Dies ist nicht der ultimative Weg, um den Geruch zu eliminieren, kann aber als letzter Ausweg genutzt werden. Ziehe für einen besser funktionierenden Dämpfer Trocknertücher anstatt Taschentücher in Betracht, um die Ausbreitung des Rauchs einzugrenzen.

5. ERKENNE VERBÜNDETE

Du bist nicht allein in dieser Welt. Es gibt andere Cannabinieri da draußen und vermutlich sogar manche, die am Essenstisch sitzen. Verbündete Hanfis zu erkennen ist unerlässlich für die Maximierung der Festtagserfahrung. Du wirst wahrscheinlich bereits ein paar Deiner verbündeten Weed-Konsumenten kennen, es ist aber wichtig, sich mit den Verbündeten vertraut zu machen, die sich im Schatten halten.

Ein guter Weg, um herauszufinden, wer es ist, ist zu warten, bis Deine Tanten und Onkel ein paar Drinks hatten und sie dann zu fragen, ob sie rauchen. Wenn sie mit mit einem frechen Grinsen "Was rauchen?" antworten, hast Du Verbündete gefunden.

6. GEHE ES MIT DEM ALKOHOL LANGSAM AN

Falls Du ein Hanfneuling bist, ist es das Beste, entweder bei Gras oder Alkohol zu bleiben. Die zwei in erheblichen Mengen zu kombinieren erzeugt "Mischkonsum", der Dich über den Essenstisch und/oder Deine Oma erbrechen lassen kann, was äußerst unerwünscht ist. Wenn Du damit umgehen kannst, dann selbstverständlich nichts wie ran und genieße Deinen Abend. Gib aber Acht.

7. HABE EINEN GUT VERSTECKTEN VORRAT

Habe Einen Gut Versteckten Vorrat

Ganja verströmt wunderbare Aromen, die bei Dir ein "Mmmmmm ..." hervorzaubern. Aber in der Gesellschaft von Verwandten ist das Ziel, den Geruch und die Ansicht von Weed so weit wie möglich zu beschränken. Du könntest den Vorratsbehälter SpaceVac nutzen, der diesen Geruch perfekt einschließt und Dein Gras vor voreingenommen Augen versteckt hält.

Manche raffinierte Hanffreunde verstecken ihren Vorrat in Alltagsgegenständen wie einer Haarbürste mit Versteckfach. Sei schlau und sei frech. Sorge einfach nur dafür, keine Aufmerksamkeit auf Dich zu ziehen, indem Du Dich über das Festessen hinweg auf Deine Bürste fixierst. Ansonsten fröhliches Verbergen.

SOBALD DU HIGH BIST, VERSUCHE ES NICHT ZU ZEIGEN

8. RIECHE NICHT NACH GRAS, MENSCH

Orange Chronic Lufterfrischer

Viele Deiner Verwandten wissen vielleicht nicht einmal, wie Weed riecht. Diejenigen jedoch, die es tun, werden Deinen bekifften Zustand in null Komma nichts erkennen. Nach Weed zu riechen ist definitiv ein verräterisches Zeichen. Versuche das Jointrauchen während der Festivitäten zu vermeiden und achte darauf frische Kleidung zu tragen, die nicht Deinen jährlichen Konsum von geilem Gras aufgesaugt hat.

Du solltest außerdem vorzugsweise Verdampfungsmethoden oder Esswaren nutzen, weil der Geruch von Buds schwer zu verheimlichen ist. Wenn Dich jemand erwischt und "Du riechst nach Gras!"sagt, musst Du nur die wasserdichte Ausrede parat haben, dass Du in einem Zoo warst und ein Schimpanse neben Dir einen Joint geraucht hat - es wird funktionieren, vertraue uns. Du kannst auch den Orange Chronic Lufterfrischer kaufen, um diesen Geruch zu überdecken.

9. ÖFFNE DEINE AUGEN

Öffne Deine Augen

Mit Sicherheit ein weiteres verräterisches Zeichen. Nachdem Du einen Haufen gekifft hast oder eine köstliche Essware konsumiert hast, können Deine Augen so rot wie die Wangen Deiner Mutter nach acht Gläsern Wein werden. Dieses Problem kann mühelos durch Augentropfen wie Open Your Eyes gelöst werden. Diese Tropfen werden die Sünde aus Deinen Augen waschen und ermöglichen Dir, den Rest der Feiertage ohne Paranoia zu genießen.

10. BLEIBE COOL

Der schwerste Teil beim Davonkommen mit Ganja-Kiffbemühungen ist, nüchterne Menschen nachzuahmen. Denke zuerst daran, dass Cannabis das Kurzzeitgedächtnis beeinträchtigen kann. Eine lange Geschichte zu erzählen, mitten im Satz anzuhalten und zu fragen, worüber Du gerade geredet hast, ist ein Anzeichen Deines "grünen Wahnsinns".

Halte Deine Geschichten kurz und falls Du vergisst, über was Du geredet hast, entschuldige Dich und gehe ins Badezimmer. Unkontrolliert über Trivialitäten zu lachen erregt definitiv Verdacht. Vermeide es, auf ein Gemälde zu starren, zu kichern und allen zu erklären, wie viele Formen, die an Genitalien erinnern, auf dem abstrakten Kunstwerk ausgemacht werden können. Beschränke Deine philosophischen Unterhaltungen auf ein Minimum und wenn Dich der Heißhunger überfällt, esse langsam und systematisch, schaufle den Gänsebraten nicht wie ein Höhlenmensch/eine Höhlenfrau in Dich hinein.

Bleibe elegant. Wenn Du ein paar entspannende Couchfesslersorten rauchen solltest, trinke darauf eine Tasse Kaffee, um aufzuleben, obwohl das Breitsein leicht als Essenskoma entschuldigt werden kann, nach all den Knabbereien die Du ja gegessen hast.

11. BEREITE IM VORFELD ANTWORTEN VOR

Es gibt nichts Schlimmeres, als langweilige Unterhaltungen mit Verwandten, die Du kaum kennst. Niemand will Teil dieser Konversation sein. Wie geht's Deiner Katze Mietzie heutzutage? (Sie ist vor 12 Jahren gestorben). Bereite lustige Einzeiler vor, die Dich von der Unterhaltung befreien und bessere Deinen sozialen Status zu den Festtagen auf.

UND EINE KOMPLETT ANDERE LÖSUNG ...

12. MEINE DAMEN UND HERREN, ICH RAUCHE JEDEN TAG GRAS

Cannabis Rauchen Weihnachtsessens

Wenn Du dort lebst und Deine Feiertage feierst, wo Cannabis legal ist, ist das Beste, was Du tun kannst, reinen Tisch zu machen. Ehrlichkeit ist der beste Weg, um zu garantieren, dass Du Cannabis während der Festivitäten rauchen kannst. Womöglich werden manche Tanten und Onkels der alten Schule Dein Kiffen nicht akzeptieren, aber zumindest musst Du Dich nicht mehr verstecken und dafür schämen, dass Du Weed rauchst. Dies wird zudem eine Konversation bezüglich der Legalität von Cannabis und seiner Wirkung eröffnen.

Dies ist Deine Zeit, um zu glänzen. Vergiss nicht, Deine Nachforschungen zu betreiben, bevor Du die Wahrheit sagst und Deine Lieben mit geilem Wissen beeindruckst. Und wer weiß, vielleicht steht ein unerwartetes Familienmitglied während Deiner Rede auf und sagt: "Leute! Ich bin gerade so verflucht high! Ich liebe euch alle!"

Guest Writer

Gastautor
Gelegentlich haben wir Gastautoren, die etwas zu unserem Blog hier bei Zamnesia beitragen. Sie verfügen über eine Vielzahl von Hintergründen und Erfahrungen, so dass ihre Kenntnisse von unschätzbarem Wert sind.

Über Unsere Autoren

Verwandte Produkte