Blog
Zamnesia Seeds Show Episode 1: Galaktische Freuden
4 min

Zamnesia Seeds Show Episode 1: Galaktische Freuden

4 min

Erkunde die Cannabis-Galaxie mit Zamnesias Galaktischen Freuden. Diese Auswahl an Sorten bietet außergewöhnliche Aromen und Wirkungen, die Dich wie ein echter Kosmonaut fühlen lassen! Solltest Du jemals einen Weg gesucht haben, nach den Sternen zu greifen, sieh Dir diese Liste mit spacigen Sorten an, die Dir mit Sicherheit die Leiter halten werden.

Bereite Dich auf den Abflug vor!

Bereite Dich auf den Abflug vor!

Wenn es darum geht, hochwertiges Cannabis zu finden, muss man keine weit, weit entfernte Galaxie aufsuchen. Willkommen zur Premiere der Zamnesia Seeds Show. Jeden Monat veröffentlichen wir eine neue Episode voller außergewöhnlicher Sorten und das Thema dieses Monats lautet "Galaktische Freuden“. Starte durch mit unserer neuesten interstellaren Auswahl.

Diese vier brandneuen Cannabissorten wurden für Januar handverlesen. Also hole Dich aus dem schwarzen Loch heraus und beginne Dein Jahr auf dem richtigen Fuß. Lass uns einen Blick auf das Angebot dieses Monats werfen.

Eine echte Cannabis-Konstellation: Die Sorten

Wir haben für diesen Januar einige absolute Stars für unser Cannabis-Universum im Programm. Von Cosmic Noodles bis hin zu Alien OG und darüber hinaus – lass Dich von uns durch diese Ganja-Galaxie führen und Dir einige großartige Sorten vorstellen, die Du genau jetzt in Deinen Besitz beamen kannst.

Cosmic Noodles

Cosmic Noodles

An erster Stelle auf unserer Liste steht Cosmic Noodles. Als das Ergebnis der Kombination von Alien OG und Rollercoaster Haze bietet diese besondere Sorte nicht nur eine Fülle an Blüten, sondern auch eine aromatische Raucherfahrung. Als indicadominiertes Kraut erreicht Cosmic Noodles im Grow Room eine Höhe von etwa 150cm und im Freien bis zu 180cm. Sie benötigt nur 8–9 Wochen Blütezeit, um im Grow Room einen Ertrag in der Größenordnung von 550g/m² und im Freien 800g/Pflanze zu liefern. Die wahren Mysterien von Cosmic Noodles werden jedoch erst gelüftet, wenn die Buds getrocknet und ausgehärtet sind. Dann eröffnen sich Nutzern würzige, erdige und blumige Aromen, die dank 25% THC in einem schnell einsetzenden, zerebralen Rausch gipfeln.

Sollte die photoperiodische Version jedoch nicht Dein Ding sein, ist auch eine autoflowering Version erhältlich. Dieser Dreikäsehoch von einer Pflanze erreicht drinnen wie draußen angebaut eine Höhe von nur 110cm und benötigt nur 9–10 Wochen von der Keimung bis zur Ernte. Sobald sie bereit für die Ernte ist, wird sie im Grow Room mit einem Ertrag von etwa 450g/m² und im Freien mit bis zu 200g/Pflanze aufwarten. Was die Potenz angeht, erreicht Cosmic Noodles Automatic satte 21% THC.

Cosmic Noodles (Zamnesia Seeds) feminisiert

(1)
Eltern: Alien OG x Roller Coaster Haze
Genetik: 60% Indica / 40% Sativa
Blütezeit : 8-9 wochen
THC: 25%
CBD: 0-1%
Blütentyp: Photoperiodisch

Skywalker OG

Skywalker OG

Die Macht ist stark in Skywalker OG. Diese aromatische und geschmackvolle Sorte bietet die perfekte Mischung aus Kräuter-, Gewürz- und Kiefernnoten. Unter Kunstlicht wächst Skywalker OG in relativ kurzer Zeit zu 80–130cm und unter der Sonne auf bis zu 200cm heran. Sobald sie erntereif ist, können Grower im Grow Room mit einem Ertrag von etwa 600g/m² und im Freien mit bis zu 600g/Pflanze rechnen. Mit einem THC-Gehalt von etwa 24% werden diese potenten Buds Dich mit Sicherheit auf ein trippiges Abenteuer voller Euphorie und entspannender körperlicher Betäubung schicken. Egal, ob Du mit Freunden zusammen bist oder eine (Han) Solo-Rauchsession genießen möchtest, steht Skywalker OG Dir zur Seite.

Cosmic Noodles recht ähnlich, verfügt Skywalker OG über eine eigene autoflowering Version, die für Grower aller Erfahrungsstufen und für jede erdenkliche Umgebung und Einrichtung geeignet ist. Sie benötigt nach der Keimung nur etwa 10 Wochen, bis sie Dir eine Fülle von Buds präsentiert, die sicher Gefallen finden werden.

Skywalker OG (Zamnesia Seeds) feminisiert

(1)
Eltern: Skywalker x OG Kush
Genetik: 70% Indica / 30% Sativa
Blütezeit : 9-10 wochen
THC: 24%
CBD: 0-1%
Blütentyp: Photoperiodisch

Alien OG

Alien OG

Alien OG erblickte das Licht der Welt durch die Kombination der legendären Tahoe OG mit Alien Kush. Diese ganz besondere außerirdische Sorte scheint wirklich nicht von dieser Welt zu sein, da sie eine Vielzahl von Merkmalen aufweist, die bei anderen Sorten typischerweise nicht zu finden sind! Mit einer Blütephase von nur 8–9 Wochen ist Alien OG eine flotte photoperiodische Sorte, die breite Blätter und kräftige Stängel entwickelt, wobei sie insgesamt eine buschige Erscheinung ist. Während der hohe Ertrag Growern sicherlich ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird, sind es die Wirkungen und Aromen, die so richtig Eindruck schinden werden. Alien OG präsentiert ein altmodisches, intensives Geschmacksprofil voller Zitrone, Kiefer und etwas abgerundeter Süße. Bei einem THC-Gehalt von 23% können Nutzer eine kräftiges körperliches Stoned und eine spacige Wirkung erwarten, komplettiert durch einen zerebralen Kick, der sich perfekt für gesellige Anlässe eignet.

Während Alien OG eine großartige Anbauerfahrung bietet, benötigt Alien OG Automatic von Anfang bis Ende nur 9–10 Wochen. Im Grow Room können Grower mit einer unvorstellbaren Menge an Buds im Bereich von 400g/m² rechnen, wohingegen ein einzelnes Exemplar im Freien bis zu 200g liefern kann. Da sie kein Training und nur minimale Pflege erfordert, ist Alien OG Automatic ein Traum für angehende Grower. Diese autoflowering Version bietet die gleichen großartigen Aromen und Wirkungen wie das Original, enthält mit 18% jedoch etwas weniger THC.

Alien OG (Zamnesia Seeds) feminisiert

(1)
Eltern: Tahoe OG x Alien Kush
Genetik: 60% Indica / 40% Sativa
Blütezeit : 8-9 wochen
THC: 23%
CBD: Gering
Blütentyp: Photoperiodisch

MAC 1

MAC 1

MAC 1 ist das Ergebnis der Kombination von Alien Cookies mit Miracle 15 und wird mit Sicherheit so manchen umhauen – natürlich auf die bestmögliche Art und Weise! MAC 1 ist ein 50/50 Sativa-Indica-Hybrid, der sich perfekt für den Anbau in allen Arten von Umgebungen eignet. Nach nur 9–10 Wochen Blütezeit wird MAC 1 bereit für die Ernte sein, wobei sie im Grow Room 550g/m² und im Freien bis zu 400g/Pflanze produziert. Geschmacklich vereint MAC 1 Zitrus-, Frucht- und cremige Vanillenoten, die unabhängig von der Form des Konsums für einen tollen Kick sorgen. Die Wirkung ist klar und bietet einige erhebende und beruhigende Momente, die sich ideal zum Teilen mit Freunden oder zum Entspannen nach einem langen Tag eignen.

MAC 1 Automatic ist sowohl für Neueinsteiger als auch für erfahrene Grower eine hervorragende Option. Wenn man all die Vorzüge der MAC 1 in einer autoflowering Version genießen möchte, dauert es nur 10–11 Wochen, bis man einen großartigen Ertrag an geilen Buds einfahren kann. Mit starken Zitrus-, Vanille- und Dieselaromen ist MAC 1 Automatic dem Original sehr ähnlich, wobei sie signifikante Wirkungen in einem narrensicheren Paket bietet.

MAC 1 (Zamnesia Seeds) feminisiert

Eltern: Alien Cookies x Miracle 15
Genetik: 50% Indica / 50% Sativa
Blütezeit : 9-10 wochen
THC: 24%
CBD: 0-1%
Blütentyp: Photoperiodisch

Dies ist der Weg zu großartigem Cannabis

Dies ist der Weg zu großartigem Cannabis

Du kennst jetzt vier brandneue spacige Sorten und ihre autoflowering Gegenstücke, die Du diesen Januar und auch in der Zukunft genießen kannst. Also sollten wir mit unserer Liste Dein Interesse geweckt haben, mach Dich auf den Weg zum Zamnesia Seedshop, wähle noch heute Deine Sorten und beginne mit dem Anbau.

Die nächste Episode kommt im Februar!

Begleite uns auf der nächsten aufregenden Reise unserer monatlichen Zamnesia Seeds Show – Episode Zwei: Der perfekte Sturm… Bleib dran!

Adam Parsons
Adam Parsons
Der professionelle Cannabisjournalist, Texter und Autor Adam Parsons ist ein langjähriger Mitarbeiter von Zamnesia. Mit der Aufgabe, ein breites Themenspektrum von CBD bis Psychedelika und allem dazwischen abzudecken, erstellt Adam Blog-Posts, Leitfäden und erforscht eine ständig wachsende Produktpalette.
Produkte Seedshop
Suche in Kategorien
oder
Suche