Product successfully added to your shopping cart.
Check out

Cannabisforschung: Alzheimer Krankheit

Alzheimer ist eine physische Erkrankung des Gehirns und eine der häufigsten Ursachen für Demenz. Sie bewirkt, daß sich "extrazelluläre" und "fibrilläre" Ablagerungen bilden, was bedeutet, daß Zellen im Gehirn absterben. Diese fortschreitende Krankheit verursacht langsam mehr und mehr Hirnschäden, wobei sich der psychische Zustand des Patienten graduell verschlechtert. Die Symptome der Alzheimer Krankheit sind:

Gedächtnisverlust - Wird leicht verwirrt und hat Schwierigkeiten, sich an Namen, Orte, Menschen und die jüngsten Ereignisse zu erinnern.

Stimmungsschwankungen - Kann als Folge des zunehmenden Gedächtnisverlustes leicht wütend, ängstlich oder frustriert werden,.

Zurückziehung - Zieht sich emotional immer weiter zurück, je schwieriger die Kommunikation wird.

Cannabis & Alzheimer Studien:

1) Prevention of Alzheimer's Disease Pathology by Cannabinoids: Neuroprotection Mediated by Blockade of Microglial Activation (2005)

Cannabinoide sind dafür bekannt, daß sie im Gehirn als neuroprotektives Mittel wirken. Dies veranlaßte die Forscher, die Funktion der Cannabinoid Rezeptoren und die möglichen schützenden Eigenschaften, die die Cannabinoide in Marihuana haben, bei Alzheimer Patienten zu beurteilen. Sie fanden heraus, daß die Cannabinoid Rezeptoren eine Rolle bei der Krankheit spielen und daß die Cannabinoide verhindern, daß der neurodegenerative Prozess stattfindet. Veröffentlicht im "Journal of Neuroscience."

2) Marijuana Slows Alzheimer’s Decline (2005)

Studien der hebräischen Universität in Jerusalem, die darauf augerichtet waren, herauszufinden, ob die nicht-psychedelischen Cannabinoide in Cannabis bei der Behandlung der Alzheimer Krankheit helfen könnten. Sie fanden positive Ergebnisse bei Mäusen, die darauf hindeuteten, daß die Verwendung von Cannabis die Degeneration des Gedächtnisses verlangsamen könnte. Veröffentlicht von den "Israel National News".

3) A Molecular Link between the Active Component of Marijuana and Alzheimer's Disease Pathology (2006)

Diese Forschung zielte darauf ab, herauszufinden, welche Rolle THC, im Gegensatz zu den nicht-psychoaktiven Cannabinoiden, bei der Behandlung der Alzheimer Krankheit spielen könnte. Es wurde herausgefunden, daß THC wirksam die AB Ansammlung hemmt, den hauptsächlichen pathologischen Marker der Alzheimer Krankheit. Sie faßten zusammen, daß die Wirkung, die THC hatte, noch besser war, als die von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die zu der Zeit zur Verfügung standen. Veröffentlicht in "Molecular Pharmaceuticals."

Zurück

Zamnesia

Besten CBD-reichen Sorten