Blog
Frankreich Testet Ab 2021 Die Abgabe Von Kostenlosem Medizinischem Cannabis
3 min

Frankreich Testet Ab 2021 Die Abgabe Von Kostenlosem Medizinischem Cannabis

3 min
Legislation News

Die Beziehung zwischen Cannabis und französischer Regierung ist seit langem angespannt, was sich insbesondere in harten Geldbußen und Strafen äußert, die Cannabisnutzern drohen. Doch dies wird sich möglicherweise ändern, wenn ab kommendem Frühjahr die Abgabe von medizinischem Cannabis getestet wird. Lies hier mehr über die Details dieses Programms.

Frankreich, bisher ein Synonym für einen strengen, oft unerschütterlichen Standpunkt zu den vermeintlichen negativen kulturellen Auswirkungen von Cannabis, scheint seine Herangehensweise zu ändern. Die französische Regierung kündigte kürzlich Pläne an, im Jahr 2021 ein medizinisches Cannabisexperiment durchzuführen, von dem möglicherweise bis zu 3 000 Patienten profitieren könnten, die gespannt auf eine Änderung der langfristigen Position ihres Heimatlandes zum medizinischen Cannabiskonsum warten.

Da viele Menschen die Regeln der französischen Regierung als archaisch ansehen – mit potenziellen Geldstrafen von bis zu 3 750 EUR und einem Jahr Gefängnis für den persönlichen Gebrauch von Cannabis –, sind diese jüngsten Entwicklungen für viele Beobachter sicherlich eine große Überraschung. Aber warum ist das passiert? Bedeutet dies, dass Cannabis für alle erlaubt wird? Für immer? Nun, nicht ganz.

Frankreichs Cannabis-Geschichte

Frankreichs Cannabis-Geschichte

Was seine Haltung gegenüber Cannabis angeht, hat Frankreich, wie bereits erwähnt, sicherlich eine kontroverse Geschichte. Nach heutigem Stand sind in Frankreich nur CBD-Produkte legal, sofern sie den gesetzlichen Anforderungen entsprechen, weniger als 0,2% THC zu enthalten. Cannabis, das zu Erholungs- oder medizinischen Zwecken gekauft wird, ist nach den strengen Gesetzen weiterhin verboten. Wer im Besitz von Cannabis erwischt wird, wird bestraft; je nachdem, wie viel man bei sich hat und unter welchen Umständen man sich insgesamt befindet.

Verwandter Artikel

Cannabis Für Die Freizeit Oder Als Medizin: Was ist Der Unterschied?

Während die hohe Geldbuße von 3 750 EUR noch immer in Kraft ist, hat die französische Regierung 2018 Geldbußen in Höhe von 200 EUR angeordnet, die die Polizei sofort und vor Ort gegen jeden verhängen kann, der mit Cannabis angetroffen wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass keine weiteren Anklagen gegen Personen erhoben werden, die sich bereits mit einer Geldstrafe konfrontiert sehen.

Trotz der in Frankreich umgesetzten Gesetze wird Cannabis im ganzen Land immer noch häufig konsumiert, wobei die Franzosen als die führenden Cannabiskonsumenten in Europa gelten.

Zeit Für Eine Veränderung

Frankreich und Cannabis: Zeit für eine Veränderung

Da sich die Einstellungen und Regeln in Europa und anderen Teilen der Welt entspannt haben, wurden in den letzten 10 Jahren monumentale Forschungen und klinische Studien zu Cannabis durchgeführt. Dies hat zu einigen faszinierenden Entdeckungen und Anwendungen in der medizinischen Welt geführt.

Frankreich scheint jedoch im Vergleich zu anderen Ländern zurückgefallen zu sein, da seine übermäßig konservative Haltung gegenüber Cannabis potenzielle Fortschritte erschwert bzw. vereitelt hat. Dies wiederum führte schließlich dazu, dass sich ein parlamentarischer Ausschuss an die französische Regierung wandte und diese aufforderte, ihre Position zu medizinischem Cannabis zu ändern. Frankreich sei in dieser Hinsicht "alarmierend" weit hinter andere europäische Länder zurückgefallen.

Der Plan Des Ausschusses

Frankreich und Cannabis: Der Plan des Ausschusses

Im Oktober 2020 gelang es dem Ausschuss endlich, die französische Regierung davon zu überzeugen, im Laufe des Jahres 2021 ein medizinisches Cannabisexperiment durchzuführen, das zwei Jahre dauern soll. Die ersten kostenlosen Rezepte sollen ab dem 21. März 2021 vergeben werden. Nach so vielen Jahren strenger Gesetze klingt dies zwar bereits wie ein umfassender Erfolg, aber der gesamte Prozess wird vom französischen Gesundheitsministerium genau überwacht, mit vielen nachfolgenden Richtlinien.

Ausarbeitung Der Details

Frankreich und Cannabis: Ausarbeitung der Details

Zum Zeitpunkt, da dieser Text geschrieben wird, müssen die Regeln und Parameter für den experimentellen Versuch noch bekannt gegeben werden. Dazu gehören die Arten der zu verteilenden Cannabisprodukte, ihre Stärk, die Art und Weise, wie sie verabreicht werden sollen, sowie Faktoren wie Lagerung, Import und Vertrieb des Cannabis.

Zahlreiche Unternehmen wurden angesprochen, um an dem Versuch teilzunehmen, müssen ihre Produkte jedoch kostenlos zur Verfügung stellen. Während dies für Unternehmen, die in Frankreich an der Spitze der Cannabisbranche mitmischen möchten, eine gute Werbung sein kann, werden diese Produkte weiterhin strengen Regulierungsstandards unterliegen, die von der französischen Regierung festgelegt werden – wie beispielsweise die seit langem bestehende Good Manufacturing Practice (GMP) der Europäische Arzneimittel-Agentur. Cannabis ist von dieser Praxis nicht ausgenommen.

Neben der Einführung der neuen Regeln müssen Mediziner und Apotheken, die sich für die Teilnahme an diesem Versuch entscheiden, ein zusätzliches Schulungsprogramm absolvieren. Während des Testlaufs wird Cannabis nur als Ultima-Ratio-Maßnahme abgegeben, wenn keine regulären Medikamente verabreicht werden können.

Auch wenn diese Pläne vor dem geplanten Starttermin im März 2021 noch etwas angepasst werden müssen, wird die französische Regierung in den kommenden Monaten ein Gesamtbudget festlegen. Obwohl das Programm noch am Anfang steht, sieht die Zukunft von Cannabis in einem einst äußerst konservativen Land von Tag zu Tag vielversprechender aus.

Zamnesia

Geschrieben von: Adam
Adam ist ein Vollzeitautor, der im Osten Englands auf dem Land lebt. Er hat eine große Leidenschaft für Psychedelika, interessiert sich aber auch für Themen wie Gesundheit und Fitness sowie für kreativere Themenbereiche wie Live-Musik.

Über Unsere Autoren

Read more about
Legislation News
Suche in Kategorien
oder
Suche