Ayahuasca kommt nach Hollywood

Published :
Categories : BlogKunst & KulturPsychedelika

Ayahuasca kommt nach Hollywood

Die Popularität von Ayahuasca steigt weiter, denn immer mehr Prominente versuchen es selbst.

Die erforschenden und heilenden Aspekte von Ayahuasca sind psychedelischen Enthusiasten durch persönliche Erfahrungsberichte gut bekannt, aber es scheint, daß sich diese Verwendungen auch in der Pop Kultur schnell einen Namen machen - mehr noch als Pilze, LSD oder jede andere psychedelische Droge.

Ayahuasca bekam im vergangenen Jahr eine Menge Aufmerksamkeit, als bekannt wurde, daß Giovanna Valls, die Schwester des französischen Premierministers, sich einer auf Ayahuasca basierenden Behandlung unterzogen hatte, um sie von ihrer Heroinabhängigkeit zu heilen - und es hatte funktioniert. Und dies ist kein Einzelfall. Die Popularität von Ayahuasca ist in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen, überall in den USA entstehen Ayahuasca Zentren und viele Touristen aus der ganzen Welt strömen in den Regenwald des Amazonas', um an Ayahuasca Zeremonien teilzunehmen. Dank der Zunahme der psychedelischen Forschung im Allgemeinen kam es auch zu weiteren Erforschungen von Ayahuasca. Daher ist es wahrscheinlich keine Überraschung zu hören, daß Ayahuasca jetzt sogar seinen Weg nach Hollywood und in Filme findet.

Prominente

Prominente wie Sting, Tori Amos und Linsey Lohan, alle haben sie Ayahuasca genommen und alle fanden, daß es eine sehr tiefgreifende Erfahrung war. Insbesondere Linsey Lohan, die mit einer Vergangenheit der Drogenabhängigkeit zu kämpfen hat, fand die Erfahrung "intensiv" und "aufschlussreich"; sie sah die Dinge in ihrer Vergangenheit, die sie loslassen musste, um sich vorwärts zu bewegen.

Es gibt einen wachsenden Trend unter den Reichen und Berühmten und die bereits genannten sind nicht die einzigen Stars, die ihr Bewusstsein mit der heiligen Rebe erweitern. Ohne zu zögern hat Chelsea Handler sich vorgenommen Ayahuasca als Teil ihr komödiantischen Doku Serie für Netflix mit dem Titel "Chelsea nimmt Ayahuasca" zu nehmen.

Es kommt ins Kino

Selbst in dem jüngsten Film "While We’re Young" von Noah Baumbach gibt es eine Szene über eine Ayahuasca Zeremonie. Zwar ist der Film eine Komödie und somit nicht ernst zu nehmen, doch es zeigt wieder einmal, daß Ayahuasca sich langsam in der ganzen westlichen Pop Kultur ausbreitet. Als Baumbach gefragt wurde wie er auf die Idee kam eine Ayahuasca Szene in dem Film unterzubringen, sagte er:

"Aus der Beobachtung zu bemerken, daß eine Menge Leute damit begonnen haben Ayahuasca zu nehmen. Als ich zu schreiben begann, hatten nur wenige mir bekannte Menschen es getan. Aber ich fand es interessant und dachte mir, es könnte ein Spaß sein in einer Szene darüber zu erzählen. Um Menschen an einer Zeremonie teilnehmen zu lassen, die es wirklich gibt, um eine Art von inneren Dämonen oder innerer Wahrheit zu sondieren, aber dies im Film zu verwenden, um tatsächlich die inneren Dämonen und inneren Wahrheiten der Charaktere freizulegen, damit es tatsächlich funktioniert."

Ohne Zweifel, die Popularität von Ayahuasca nimmt weiter zu. Sei es für eine echte Heilung und Wachstum oder als Hilfsmittel für die Erholung, verliebt sich der Westen in dieses extrem psychedelische Gebräu. Es würde uns nicht wundern, wenn es der nächste "muss man mal gemacht haben" Trend in ganz Hollywood wird - nicht, daß dies eine schlechte Sache wäre, jeder sollte das Potenzial dieser lebensverändernden Erfahrung kennen(lernen).

comments powered by Disqus