Blog
GG4 (Zamnesia Seeds) feminisiert
4 min

Neue Zamnesia Sorte: GG4

4 min

Es kann nur eine geben. Erlaube uns, das geilste Marihuana vorzustellen, das jemals auf den Markt kam: GG#4 ist nun in Samenform erhältlich. 25%+ THC. Es ist kein Mythos, es ist eine aufkommende Legende. Keine andere Cannabissorte kann solch potente Blüten in solch reichlichen Mengen hevorbringen. Du musst dieses Weed erleben.

LERNE DIE VERDREHTE SCHWESTER VON GG#4 KENNEN

GG#4 ist der indicadominierte Hybridphänotyp der bahnbrechenden GG Familie. Innerhalb von nur 3 Jahren hat der Name GG Skunk, O.G. Kush und sogar Chemdawg im Kiffer-Lexikon in den Hintergrund gedrängt. Du hast wahrscheinlich schon eine Menge Hype über GG#4 gehört.

2014 hat GG#4 bei dem US High Times Cannabis Cup das Doppel geschafft. Sie gewann in den Vereinigten Staaten von Küste zu Küste den ersten Platz und nahm Pokale aus sowohl LA, als auch Michigan mit nach Hause. Leider war sie eine Sorte, die es nur als Klon gab.

Aber bereite Dich darauf vor zu lächeln, denn GG#1 ist ihre stämmige, ertragreiche Schwester, die in Samenform erhältlich ist. Sie ist dieselbe erstaunliche Mischung aus Chems Sis, Sour Dubb und Chocolate Diesel Genetik. Nur mit heftigeren Ernten, die von der kompakteren Struktur des #1 Phänotypen stammen.

GG#4 (Zamnesia Seeds) feminisiert

(273)
Eltern: Chem's Sister x Chocolate Diesel
Genetik: 50% Indica / 50% Sativa
Blütezeit : 8-9 wochen
THC: 26%
CBD: 0-1%
Blütentyp: Photoperiodisch

Diese Genetik in dieser hohen Qualität war noch niemals zuvor für den Heimanbauer verfügbar. GG#1 ist die .50 Kaliber Patrone, die alle anderen hochwertigen Cannabissorten in Stücke schießt. Das Spiel hat sich gewandelt. GG#1 wird Deine Wahrnehmung von hochpotentem Cannabis für immer verändern. Wenn Du diese Sorte anbaust, wirst Du anzweifeln, ob heißes Gras wirklich aus Eis entstehen kann.

AUFGELADENE ANBAULEISTUNG

Aufgeladene Anbauleistung

Zu sagen, GG#1 wäre eine lebhafte und schnell wachsende Sorte, wäre eine Untertreibung. Dieses Biest wird in nur ein paar Wochen durch die Vegetationsperiode rennen und am Ende reich verzweigt sein. Der Blattknotenabstand ist eng und heftige Indica-Merkmale verbreiten sich in Überfülle. Hier gibt es weder gestreckten Wuchs noch dünne Sprösslinge.

Gedrungene, buschige Pflanzen wie GG#1 wächst sowohl im Innenbereich als auch im Freien gut. Mit einer Blütezeit von nur 60 Tagen und einem unverdächtigen Profil können selbst Balkon- und Terrassenzüchter während des Sommers eine Ernte dazwischenquetschen. Die Knospen werden sich rasch entwickeln und anschwellen. Die Harzproduktion wird atemberaubend und durchgehend sein. Sie nennen diese Pflanze nicht umsonst GG.

Ein Kennzeichen von echter GG#1 ist ein reicher Kiefernduft. Dieses Marihuana riecht sogar durch die Tüte super intensiv! Da sich Schicht um Schicht klebrigen Harzes auf den Blüten anhäuft, wird eine Fülle von Terpenen und Ölen die Luft mit dem starken Duft dieses Marihuanas erfüllen. Wenn man diesen müffelnden Cannabis Gorilla anbaut, sind Aktivkohlefilter ein absolutes Muss.

Grower aller Erfahrungsstufen werden von dem pflegeleichten Anbau der GG#1 umgehauen sein, egal welches Medium oder Anbausystem sie verwenden. Sie ist definitiv keine anspruchsvolle Diva.

Die einzige wirkliche Gefahr ist, dass diese frostigen Colas und brutalen Nuggets so dicht werden, dass bei feuchten Bedingungen Schimmel eine Bedrohung darstellen könnte. Klobige Anhäufungen von vor Harz triefenden, frostigen, eichelähnlichen Knollen sind bei dieser Sorte nicht ungewöhnlich.

Die Blütenstempel werden zwar orangefarbene oder rote Töne annehmen, sind aber dick mit Trichomen überzogen und in der späten Blüte von einer schneeweißen Decke verdeckt. In Sachen Harzproduktion kommt nicht einmal die legendäre White Widow an GG#1 heran. Des Weiteren bringt dieser Phänotyp ordentlich was auf die Waage, wenn die Erntezeit gekommen ist, insbesondere falls Du mit der ScrOG Methode anbaust.

UMWERFENDE WIRKUNG

Umwerfende Wirkung

In den Vereinigten Staaten wurden Proben von GG#1 landesweit durchweg auf 25%+ THC getestet. Diese Art von phänomenaler Potenz ist selbst für geübte Nutzer unerforschtes Gebiet. Die kraftvollen, sedierenden Effekte von GG#1 treffen einen sofort und klingen sehr langsam ab. Medizinisch gesehen ist diese Sorte für jene von Interesse, die an Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit und Schmerzproblemen leiden.

Wenn Weed den Schwellenwert von 25% THC passiert, kann es für Neulinge überwältigend sein. Zur Hölle, seien wir doch ehrlich - GG#1 könnte King Kong auf das Sofa befördern, wenn sie gigantische Sofas auf Skull Island hätten. Nur Cannabisliebhaber mit einer hohen Toleranz können gerade so mit diesem Gras umgehen.

Für mutige Anfänger mit der Absicht sich an dem vermutlich stärksten Stoff auf dem Markt zu versuchen: Zügelt Euch und versucht es nicht zu übertreiben. Es braucht nicht mehr als ein paar Züge eines Joints, um Dich ins Traumland zu schicken. Am besten abends zu genießen. Du wirst Dich leicht wie eine Feder und total entspannt fühlen, während Du sanft in einen Schlummer gleitest.

Wenn Du eine morgendliche Session mit GG#1 abhalten möchtest, stelle lieber sicher, dass Dein Terminkalender für den Tag frei ist. Der Heisshunger wird der einzige Eintrag im Tagesprogramm sein. Sowohl medizinische, als auch Freizeitnutzer berichten anekdotenhaft von einer unwiderstehlichen Lust auf Fast Food nach dem Konsum von GG#1.

DIE UNTERSCHIEDE ZWISCHEN GG#1 UND #4

Die Unterschiede Zwischen GG#1 Und #4

Wie oben bereits erwähnt, ist der kometenhafte Aufstieg von GG#4 von einem unbekannten Mysteriengras, das per Zufall erschaffen wurde, zur angesagtesten Sorte auf der Zungenspitze eines jeden Kiffers in nur 3 Jahren beispiellos in der Cannabiskultur. GG#4 ist weltweit so beliebt und gefragt geworden, dass keine Sorte, die nur als Klon verfügbar ist, unmöglich jeden zufriedenstellen könnte. Die Leute fordern Samen.

Die Einführung von GG#1 in Samenform garantiert, dass dieses Gras keine vorübergehende Modeerscheinung bleibt und in der Szene erhalten wird. Oder genauer gesagt: Dies ist die Königin der Cannabissorten, die in Kürze eine lange Herrschaft beginnt.

Im Gegensatz zu der eher sativabeeinflussten GG#4 ist der #1 Phänotyp der vielseitigere und einfacher anzubauende. GG#4 hat bewiesen, dass sie mit LST und ScrOG gute Leistung erbringt, aber ohne ein wenig Beschneiden und Training kann sie schwierig zu handhaben sein und ist im Allgemeinen besser für erfahrene Anbauer geeignet.

GG#1 ist der ertragreichste Phänotyp der GG, der bisher entdeckt wurde und auch der indicadominierteste aller Hybridphänotypen. Das verleiht dem High der #1 eine heftigere Körperwirkung, als der #4. Sofortiges Couchfesseln statt anfänglichem zerebralen Rausch, gefolgt von einer Körperwirkung.

Außerdem ist der erdige Kiefernduft bei der #1 ausgeprägter als bei #4. Nicht ganz so süß, eigentlich sogar ein wenig sauer. Natürlich sind beide Phänotypen super klebrig, genau so wie GG sein sollte. Weiterhin sind die Nuggets von GG#1 geringfügig fester und schlagen #4 im generellen Erscheinungsbild.

WARUM GG#1?

GG#4 ist wie eine Raumfähre; das beste Gefährt für eine kleine Elite von ausgebildeten Fachleuten, um high zu werden. GG#1 hingegen stellt Virgin Galactic in 5 Jahren dar und wird die Massen in den Weltall bringen.

Nun, wenn Du nicht schon bereits sabberst und Dir selbst sagst "sie wird mein sein, oh ja, oh ja", solltest Du es wirklich tun. Jeder Züchter will geiles Weed anbauen und das hier ist so geil, wie es nur geht. GG#1 ist kein Einhorn - sie ist die einzigartige und seltene Kombination von Produktivität und Potenz, nach der Du die ganze Zeit gesucht hast.

THC-Werte von 30% sind mit einer Packung von GG#1 Samen in Reichweite. Kannst Du Dir die Cannabiskonzentrate vorstellen, die aus diesem Marihuana extrahiert werden können? Falls Du gedacht hast, wir könnten nicht noch higher werden, lagst Du falsch. GG#1 ist Deine Fahrkarte ins Kifferparadies. Baue diese Samen an und fliege mit uns.

 

Luke Sumpter
Luke Sumpter
Mit einem BSc (Hons) in klinischen Gesundheitswissenschaften und einer Leidenschaft für den Anbau von Pflanzen hat Luke Sumpter in den letzten 7 Jahren als professioneller Journalist und Autor an der Schnittstelle von Cannabis und Wissenschaft gearbeitet.
Seedshop Sortenrezension
Suche in Kategorien
oder
Suche