Backen mit Gras: Wie man Cannabis Brot herstellt

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabisRezepte

Backen mit Gras: Wie man Cannabis Brot herstellt

Brot ist zu einem beliebten Grundnahrungsmittel der modernen Ernährung geworden, also warum es nicht mit etwas mischen, damit das Brot Dich leicht berauscht?

Ob es für ein Sandwich, eine Scheibe Toast oder als Teil einer größeren Mahlzeit verwendet wird, Brot ist ein alltäglicher Anblick, den viele von uns lieben. Nun, jetzt kannst Du die Sache mit Deinem ganz eigenen hausgemachten mit Cannabis versetzten Brot etwas aufpeppen. Wir haben ein Rezept für ein herzhaftes Brot und eines für ein Früchtebrot.

Die Zutaten:

- 3 EL Cannabis Butter (wie man Cannabis Butter macht kannst Du hier nachlesen)
- Fein gemahlenes Marihuana für den Geschmack (vorher decarboxylieren)
- 1 ½ Tassen Wasser
- 2 TL Trockenhefe
- 1 ½ TL Salz
- ¼ Tasse fettfreie Trockenmilch
- 4 Tassen Mehl (Type 550 oder 1050, aber 405 tut es auch)
- 3 TL Zucker

Anleitung:

1. Fang mit der Aktivierung der Hefe an. Dazu legst Du die Hefe in 1 ½ Tassen warmes Wasser mit 1/8 TL Zucker. Laß sie für 10 Minuten angehen und Du solltest beginnen zu sehen, daß die Hefe Blasen schlägt.

2. Gib den restlichen Zucker, Salz, Marihuana, Trockenmilch und Mehl in eine Rührschüssel. Achte darauf nicht zu viel Dope zu verwenden oder gleiche es mit der Menge Cannabis Butter aus, die Du verwendest. Eine gute Dosis beträgt insgesamt 0,5g Gras pro Person.

3. Mische alles mit den Händen zusammen - dies stellt sicher, daß die Mischung leicht und luftig bleibt.

4. Mach ein Loch in die Mitte der Mischung und gieß das Wasser mit der Hefe hinein.

5. Mische alles wieder zusammen, immer noch mit den Händen. Du mußt den Teig etwa 15 Minuten kneten, um alles richtig durchzumischen.

6. Am Ende solltest Du eine glatte Kugel Teig haben. Wenn er zu feucht ist, kannst Du ein wenig mehr Mehl hineinmengen. Wenn er zu fest ist, füge langsam etwas mehr Wasser hinzu.

7. Wenn Du das Gefühl hast, daß er die richtige Konsistenz hat, gib den Teig wieder in die Rührschüssel und decke ihn mit Plastikfolie ab.

8. Laß die Schüssel an einem warmen Ort stehen - dies ermöglicht der Hefe ihre Arbeit zu tun und bewirkt, daß der Teig aufgeht. Er sollte seine Größe in etwa verdoppeln (also stelle sicher, daß Du eine große Schüssel verwendest!)

9. Gib Deinen Teig in eine eingefettete Backform oder teil ihn in kleinere Stücke auf, um Hörnchen oder Brötchen zu machen.

10. Verteil die Cannabis Butter auf der Oberseite des Teiges.

11 Heiz den Backofen auf 180 Grad Celsius auf und backe das Brot dann für 30 Minuten - bis die Oberseite eine schöne knusprige goldbraune Kruste hat.

12. Genieß es!

Cannabis Früchtebrot

Zutaten:

- ½ Tasse Cannabis Butter
- Fein gemahlenes Marihuana (vorher decarboxylieren)
- Obst (z.B. 3 reife Bananen)
- 1 Tasse Zucker
- 2 Tassen Mehl (Type 550 oder 1050, aber 405 tut es auch)
- ½ Tasse Vollmilch
- 2 Eier
- 1/2 TL Vanilleessenz
- 1 TL Backpulver

Anleitung:

1. Schlag die Cannabis Butter, Eier, Milch und Zucker in einer Schüssel auf.

2. Sobald alles richtig gemischt ist, füge das fein gemahlene Marihuana, Backpulver und den Vanilleextrakt hinzu.

3. Schlag die Mischung unter langsamem Untermengen des Mehls weiter auf.

4. Gib das Obst hinein und schlag die Mischung weiter auf, bis die Früchte gleichmäßig verteilt sind.

5. Gib die Mischung in eine eingefettete Backform.

6. Heiz den Backofen auf 180 Grad Celsius vor und backe das Brot für eine Stunde.

7. Genieß es!

Da hast Du es! Zwei sehr einfache Rezepte für Cannabisbrot. Egal, ob Dir nach Cannabisbrot für ein Sandwich oder nach einem schönen auf Cannabis basierenden Fruchtbrot als Snack nach dem Abendessen ist, sollten die obigen Rezepte Deine Bedürfnisse abdecken. Zöger nicht, mit den Rezepten zu experimentieren, wenn Du Deinen Fähigkeiten vertraust - Backen mit Gras ist ein äußerst vielseitiges Erlebnis, das viel Kreativität erlaubt!

Hast Du ein eigenes Lieblingsrezept für Cannabisbrot? Teile es mit uns unten in den Kommentaren!