Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Geschichte von Kanna

AfricaJäger und Sammler, die dort lebten, was heute als Südafrika bekannt ist, verwendeten die Pflanze für weit mehr als 1000 Jahre. Sie wurde hauptsächlich verwendet, um Angst und Depression der Krieger zu lindern, die aus der Schlacht zurückkehrten; heute bekannt als posttraumatische Belastungsstörung. Die Verwendung einer Pflanze namens Channa oder Kanna wurde bereits vor 225 Jahren dokumentiert und berichtet davon, daß die Hottentotten sie als Visionen auslösende Droge verwendeten. Die Wurzel wurde gekaut und erweckte ihre Lebensgeister, ließ ihre Augen glänzen und ihre Gesichter vor Freude und Lachen strahlen. Selbst die einfachsten Umstände ließen sie kichern und ihre Gedanken waren voller angenehmer Ideen. Überdosierungen verursachen Bewußtlosigkeit und Delirium.

Kanna wird auch im Zusammenhang mit der gleichnamige Elen Antilopen verwandt, einem heiligen Tier, das häufig in Südafrikanischen Felsmalereien auftaucht. Als die Holländer in Südafrika ankamen, änderten sie den Namen in "Kaugoed", was "Etwas Gutes zum Kauen" bedeutet.

Das Idiom Kanna wird heutzutage für Mesembryanthemum verwendet: M. expansum und M. tortuosum, aber die Pflanze selbst wurde nie endgültig identifiziert. Die alkaloidhaltigen Wurzeln, Blätter und Stängel dieser Arten werden im Südafrikanischen Hinterland geraucht und gekaut und verursachen einen beruhigenden Effekt, ähnlich wie Kokain, was zu Trägheit führt. Mehr als zwei Dutzend Mesembryanthemum Arten, die Alkaloide enthalten, sind bekannt.

Im Jahr 1662 begann ein Händler und Entdecker namens Van Riebeck mit lokalen Stämmen damit zu handeln, nachdem er um die Wirkung von Kanna auf bekümmerte und gestresste Personen herausgefunden hatte. Der Gouverneur der holländischen Kapkolonie, Van der Stel, notierte 1685, daß die Eingeborenen weit reisen würden, um die besten Exemplare zu erhalten und hohe Preise zahlten.

Bei Westlern in der Vergangenheit wenig bekannt, wird es jetzt zu einer alternativen Behandlungsmethode. Heutzutage, mit den Problemen der Depression und Angst in der westlichen Gesellschaft, erreicht die Nachfrage nach Kanna, als eine sichere und effektive natürliche Medizin, neue Höhen.

 

Zamnesia

Kanna