Wie man Cannabis Schokoladentrüffel herstellt

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabisRezepte

Wie man Cannabis Schokoladentrüffel herstellt

Du magst Schokolade? Du magst Cannabis? Warum dann nicht mit Deinen eigenen hausgemachten Cannabis Schokoladentrüffeln stilvoll high werden?

So ziemlich jeder liebt Schokolade, denn ihr süßer, weicher Geschmack ist reizvoll für Zunge und Gaumen, während sie uns glücklich und verwöhnt fühlen läßt. Schokoladentrüffel stehen an der Spitze des guten Schokoladengenusses, wobei sie die prächtigsten Texturen und Geschmacksrichtungen überhaupt haben. Warum also nicht versuchen Deine eigenen herzustellen - und frech etwas Cannabis in den Mix werfen, wenn Du schon dabei bist.

Cannabis Butter im Vergleich zu Hasch Öl

Wenn es darum geht Trüffel herzustellen gibt es zwei Denkansätze, wie sie am besten mit Dope angereichert werden können. Die häufigste Methode ist Cannabis Butter (wie man Cannabis Butter macht kannst Du hier nachlesen) als Ersatz für Kakaobutter zu verwenden. Einige bevorzugen es jedoch jedem einzelnen Trüffel mit einer Pipette eine Dosis Hasch Öl einzuflößen.

Dies liegt daran, daß, wenn man etwas mit Cannabis Butter zubereitet, die Dosierung manchmal unbeständig sein kann - wenn Du die Zutaten nicht alle gut durchmischt, könnten am Ende einige Brownies stärker sein als andere. Dies ist nicht der Fall, wenn Du sie individuell dosierst und es gibt Dir ein hohes Maß an Kontrolle. Es ist keine sehr praktische Sache bei, sagen wir mal, einem großen Haufen Brownies, aber bei kleinen Leckereien wie Trüffeln ist es sehr einfach.

Das folgende Rezept zieht beide Methoden in Betracht.

Zutaten

Hasch Öl oder 85g Cannabis Butter
110ml Sahne (mit etwa 40% Fett)
900g Zartbitter oder dunkle Schokolade
340g entweder Weiße oder Milchschokolade (die wird als Glasur verwendet)
85g Kakaobutter* (*Anmerkung: Die benötigst Du nur wenn Du Hasch Öl verwendest. Verwende sie nicht zusammen mit Cannabis Butter)

Optionale Zutaten

340g frische Himbeeren
4 TL Himbeer Bourbon (oder einer anderen Schnaps oder Likör)

Anleitung

Wenn Du Lust hast Deinen Cannabis Schokoladentrüffeln den gewissen Pfiff zu verliehen, kannst Du etwas Himbeere hinzufügen - sie ist die perfekte Begleitung zu Schokolade. Zunächst mußt Du Himbeersaft herstellen, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt in die Mischung zu geben.

Optional: Himbeersaft herstellen

1. Schlage die Himbeeren mit einem Mixer zu einem Saft.

2. Seih den Himbeersaft durch ein Sieb ab, um die Samen zu entfernen.

3. Du solltest nun einen dicken Saft haben, den Du erstmal beiseite stellen kannst.

Die Trüffel herstellen

1. Gib die Sahne in ein Glas oder Metallbehälter.

2. Stell die Schüssel über einen Topf mit kochendem Wasser, um ein Wasserbad zu kreieren.

3. Laß die Sahne nun heiß werden, bis sie dampft und gerade so erste Anzeichen von Simmern zeigt (laß sie nicht aufkochen).

4. Nimm die Schüssel von der Hitze.

5. Gib die Cannabis Butter/Kakaobutter und dunkle Schokolade hinein (nicht die Schokolade, die Du für die Glasur verwenden willst)

6. Stell die Schüssel wieder auf das kochende Wasser und schmelze und mische Butter und Schokolade mit einem Spatel.

7. Optional: Wenn das alles gemischt ist, ist es an der Zeit den Himbeersaft und Himbeer Bourbon hinzuzufügen. Mische alles gut durch, so daß es sich gleichmäßig verteilt.

8. Du solltest nun eine gut durchgemischte Schokoladenganache haben. Verwende Deinen Spachtel um sie gleichmäßig in einer Pyrex- oder Glasschale zu verteilen.

9. Stell die Schale für 3-4 Stunden an einem kühlen, dunklen Ort. Sie sollte sich ordentlich verfestigen.

10. Leg antihaftbeschichtetes Backpapier auf ein Backblech.

11. Nimm Deine Ganache und forme sie entweder mit der Hand oder einem Eiscremeportionierer in kleine Kugeln.

12. Leg die Kugeln auf das Backblech und stell es in den Kühlschrank, damit die Kugeln sich richtig verfestigen.

Deine Trüffel glasieren

1. Jetzt ist es Zeit die Glasur für die Trüffel herzustellen. Nimm die weiße/Milchschokolade und gib sie in eine saubere Metall- oder Glasschüssel.

2. Stell die Schüssel auf einen Topf mit kochendem Wasser und laß die Schokolade schmelzen.

3. Sobald die Schokolade geschmolzen ist (dies kann eine Weile dauern), nimm einen Spieß und tauche Deine jetzt feste Ganache Kugeln einzeln hinein.

4. Leg jede Ganache Kugel zurück auf das Backblech.

5. Optional: Wenn Du Hasch Öl anstelle von Cannabis Butter verwendest, ist jetzt die Zeit gekommen, um Deinen Trüffeln ihre Dosis zu verpassen. Nimm eine Pipette und tropfe einfach das Öl in das Loch, das Dein Spieß hinterlassen hat und dichte es danach mit Schokolade ab.

Die Stärke hängt von Deiner persönlicher Vorliebe und der Stärke Deines Öls ab, aber hoffentlich solltest Du eine gute Vorstellung davon haben, wie viele Tropfen Du brauchst - vielleicht testest Du vorher einen Tropfen für sich oder auf einem anderen Lebensmittel, wenn Du Dir nicht sicher bist. Wir empfehlen in der Regel 1-3 Tropfen (100-300mg), wobei 3 Tropfen extrem stark sind.

6. Stell die fertigen Trüffel wieder in den Kühlschrank, damit die Glasur sich verfestigen kann.

7. Genieße Deine süße und raffinierte Cannabis Freude!

So einfach ist das! Es mag wie ein langwieriger Prozess aussehen, aber es ist eigentlich ein sehr einfaches Rezept. Am Ende hast Du dann Cannabis Leckereien, die Dich wie einen Küchenmeister ausssehen lassen und noch dazu verdammt lecker schmecken. Wir empfehlen dringend, sich die zusätzliche Mühe zu machen und die Himbeere hinzuzufügen, denn dadurch bekommt die Sache den gewissen Pfiff; aber hab keine Angst selbst zu experimentieren, denn ist es ein sehr flexibles Rezept!

Kennst Du bestimmte Kniffe oder Ergänzungen, die Du Deinen Cannabis Trüffeln hinzufügst? Teile uns Deine Vorlieben unten in den Kommentaren mit!