Sortenbewertung: Casey Jones

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabisSortenbewertungen

Sortenbewertung: Casey Jones

Nach einem amerikanischen Eisenbahnarbeiter benannt, der bei einem Zugunglück starb, wird Casey Jones ihrem Namen voll gerecht: Sie ist ein Sativa Kraftpaket, das Dich wie ein Zug trifft.

Jonathan Luther "Casey" Jones' Versuch, seinen Zug zu stoppen und Leben zu retten, machte ihn zu einem Helden - zunächst in einer Ballade, die sein Freund Wallace Saunders sang und später in einer Cannabis Sorte, die ihm zu Ehren benannt wurde. Und tatsächlich, Casey Jones wurde mit der Trainwreck Sorte gezüchtet, zusammen mit einer Thai Sativa und East Coast Sour Diesel. Genauer wurde eine weibliche Kreuzung von Trainwreck und Thai Sativa (aka Billy Goat Seed's Oriental Express) von einer hervorragenden männlichen Pflanze aus Rezdog's Sour Diesel v3 Linie bestäubt.

Casey Jones ist eine besonders harzige und klebrige Sorte - nach dem Trocknen und Aushärten der Knospen sind alle wie zusammengeschweißt, als hättest Du einen großen Klumpen Gras in das Glas gelegt. Aber das bedeutet auch, daß sie ein sehr guter Kandidat für BHO und andere Konzentrate ist. Die mittel- bis dunkelgrünen flauschigen Blütentrauben mit ihren leuchtend orange- bis rosafarbenen Haaren haben ein süßes und blumiges Aroma, so daß Dir in Erwartung des Rauches das Wasser im Munde zusammenläuft.

Casey Jones

Der Rauch hat einen sehr süßen Geschmack, gemischt mit dem zitronig-sauren Hauch von Diesel und löst einen sehr berauschenden, transzendenten Rausch aus. Es dauert nur einen oder zwei Züge, um von einer Bö der Kreativität weggetragen zu werden - sei vorsichtig, denn wenn Du ihre Stärke nicht gewohnt bist, könntest Du am Ende leicht verängstigt zusehen, wie Dein Bewußtsein in der weißen Gischt der ungezähmten Sativa Power herumgewirbelt wird. Aber sobald Du Dich an den mentalen Schub gewöhnt hast, bist Du vorbereitet auf kreative Aktivitäten und mentales Wandern. Casey Jones kauft Dir einen Fahrschein - für einen entgleisten Gedankenzug!

Casey Jones ist nicht übermäßig wählerisch in Bezug auf die Anbaufähigkeiten; sowohl der Anfänger der Zucht, als auch der naschhafte Kenner, der alle Kniffe kennt, wird mit einem guten Ertrag belohnt werden. Diese 80%ige Sativa reagiert sehr gut auf LST und akkurates Beschneiden, was sie zu einem perfekten Kandidaten für den SOG und ScrOG Anbau macht. Die Sativa Dominanz verlangt nach Trimmen, da sie sich während der Blütezeit um einiges streckt. Schick sie in die Blüte, wenn sie eine Höhe von 30-40cm erreicht hat und Du wirst nach 56-63 Tagen der Blüte bei einer endgültigen Höhe von um die 100cm landen, wobei jede Pflanze rund 100 Gramm einbringt.

Erhältlich von:

Casey Jones (Devil's Harvest) Fem.