Blog
Paradise Seeds
4 min

Paradise Seeds: Saatgutbank des Monats Juni 2019

4 min

Der Titel "Saatgutbank des Monats" ist für die besten Cannabisunternehmen auf dem Markt reserviert. Unsere Wahl für den Juni 2019 geht an Paradise Seeds, ein niederländisches Unternehmen, das seit Jahrzehnten hochwertige Bio-Hanfsamen herstellt.

Während die Cannabisbranche weiter wächst und voranschreitet, ist es wichtiger als je zuvor geworden, herausragende Unternehmen hervorzuheben, die für die Erreichung neuer großartiger Standards verantwortlich sind. Die "Saatgutbank des Monats"-Reihe von Zamnesia, die sowohl Neulinge als auch Veteranen der Industrie umfasst, zielt darauf ab, die Branchenlieblinge ins Rampenlicht zu rücken, die Jahr für Jahr die besten Cannabis-Gene und den besten Kundenservice bieten.

SAATGUTBANK DES MONATS: PARADISE SEEDS

PARADISE SEEDS

Für den Monat Juni 2019 haben wir uns für Paradise Seeds entschieden. Die Saatgutbank Paradise Seeds mit Sitz in Amsterdam, Niederlande, wurde 1994 nach 12 Jahren des Anbauens und Experimentierens mit einer Vielzahl von Cannabisgenen gegründet.

Zur Zeit der Firmengründung war das Cannabis-Mekka Amsterdam mit relativ minderwertigem Haschisch und Gras überfüllt, das aus Regionen wie Afghanistan, Thailand und Mexiko importiert wurde. Ungefähr zur selben Zeit begannen jedoch neue, erstklassige Sorten aus den Vereinigten Staaten auf dem Markt aufzutauchen. Die Einführung hochwertiger Cannabisgene war zugleich der Katalysator, der Paradise Seeds in seiner frühen Forschung nach Premium-Sorten beflügelte.

Das Unternehmen richtete in den Niederlanden mehrere Anbauplantagen im Freien ein, mit dem Ziel, Sorten zu kreieren, die sowohl psychoaktiv potent sind als auch Terpene-Profile mit kontrastierenden, süßen und würzigen Geschmacksrichtungen aufweisen. Es dauerte nicht lange, bis diese Sorten große Aufmerksamkeit erlangten. Die Nachfrage stieg ins Unermessliche, und was als bescheidenes Forschungsprojekt begonnen hatte, entwickelte sich schnell zu einer beliebten Saatgutbank. Dieses Projekt trug dazu bei, dass die Niederlande weltweit zu einem der angesehensten Orte für Cannabisgene aufstiegen.

Paradise Seeds testet seine Sorten nach wie vor in europäischen Anbaueinrichtungen, die für Experimente verwendet werden. Des Weiteren sieht das Unternehmen den Wert der Gemeinschaft, wenn es ums Züchten geht. Paradise Seeds ermutigt seine Kunden dazu, Samen oder Klone einzuschicken, die sie dann für ihre Zucht-Experimente verwenden.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Die Beste Methode, Cannabispflanzen Zu Klonen

Hier findest Du die komplette Anleitung für das Klonen von Cannabis von Anfang bis Ende. Klone sind einfach zu ziehen und wir zeigen Dir, wie es geht.

Das Resultat ihres Zuchtprozesses sind gesunde, biologisch hergestellte Samen, die reich an allen wichtigen Verbindungen sind. Das Unternehmen produziert seine Samen mittels präziser und hervorragender Bestäubungstechniken, die in sicheren Bestäubungs-Räumen angewendet werden, um sicherzustellen, dass die richtigen Sorten miteinander gekreuzt werden. Die Samen werden sorgfältig per Hand geerntet und auf ihre Fruchtbarkeit und Keimfähigkeit getestet. Für den Verkauf werden nur die besten Exemplare selektiert. Dieser Prozess ermöglicht es Paradise Seeds, Samen mit einer Keimfähigkeit von 95% anbieten zu können, wenn diese unter korrekten Bedingungen angebaut werden.

Dieser rigorose Prozess hat zu fruchtbaren Ergebnissen geführt. Paradise Seeds hat seit 1999 mehr als 25 Cups bzw. Pokale in verschiedenen Wettbewerben gewonnen und ihre Sorte Sensi Star wurde vom High Times Magazine als "Pflanze des Jahres 2003" ausgezeichnet.

Neben der Produktion von Sorten für den Freizeitgebrauch und gute Laune, eignen sich die Sorten von Paradiese Seeds auch für medizinische Zwecke. Diese Sorten wurden gezüchtet, um Schmerzen und Übelkeit zu lindern sowie den Appetit zu steigern.

DIE TOP 5 CANNABISSORTEN VON PARADISE SEEDS

1. WAPPA

Wappa (Paradise Seeds)

Der Ursprung von Wappa ist nach wie vor ein kleines Rätsel. Man weiß zumindest, dass diese Sorte aus der Verschmelzung der Elternsorten Skunk und einer unbekannten Sorte hervorging. Die Vermischung dieser beiden Sorten brachte einen leicht indicadominierten Hybriden hervor, der ein beruhigendes, körperbetontes High gepaart mit einem motivierenden Rausch im Kopf hervorruft. Mit einem variierenden THC-Gehalt von 15–18% gesegnet, ist Wappa mittelstark und langanhaltend. Phänotypen von geringerer Stärke eignen sich für Anfänger in Sachen Cannabis, inbesondere dann, wenn der THC-Wert zuvor getestet wurde. Das sorgfältig kreierte Terpen-Profil in den Blüten entwickelt den Geschmack nach süßen Früchten, der bei jedem Zug präsent ist. Dieses genussvolle High und der süße Geschmack waren 2011 für die Siege bei der Copa De Canarias und dem Cannabis Champs Cup in Toronto 2014 in Kanada verantwortlich.

Wappa ist eine kompakte Pflanze, die 60cm groß wird und feste, schmale und große Blüten hervorbringt. Im Grow Room produziert diese Lady nach nur 55 Tagen Blütezeit einen Ertrag von 450g/m². Pflanzen, die im Freien angebaut werden, können Dich Ende September mit 500g/Pflanze belohnen.

Produkt Ansehen

2. L.A. AMNESIA

L.A. Amnesia (Paradise Seeds)

L.A. Amnesia ist eine sativadominierte Sorte, die große und dichte Blüten mit leuchtend orangefarbenen Stempeln und einer frostig weißen Schicht Trichome hervorbringt. Diese Sorte wurde gezüchtet, um ein intensives psychoaktives Sativa-High zu erzeugen, das einen geistigen Kick hervorruft, der dem einer Tasse Kaffee ähnelt. Diese Eigenschaft macht L.A. Amnesia zu einer großartigen Option vor einem langen, produktiven und kreativen Tag. Amnesia Haze und Kush wurden gekreuzt, um diese Sorte zu erschaffen und sie mit einem beachtlichen THC-Gehalt zwischen 20 und 24% auszustatten.

L.A. Amnesia fühlt sich sowohl im Grow Room als auch im Freien sehr wohl. Im Innenbereich angebaute Pflanzen liefern nach rund 60 Tagen einen Ertrag von 600g/m². Pflanzen, die unter freiem Himmel wachsen dürfen, können ihr volles Potential entwickeln und werden Dich mit 1000g/Pflanze belohnen.

Produkt Ansehen

3. AUTO WHITEBERRY

Auto Whiteberry (Paradise Seeds)

Auto Whiteberry ist eine autoflowering Sorte mit 80% Indica-, 10% Sativa und 10% Ruderalis-Genen. Dieses genetische Profil wurde durch die Verschmelzung von Whiteberry und einer Ruderalis-Sorte ermöglicht. Das Resultat daraus ist eine leicht anzubauende und anfängerfreundliche Sorte, die violette Blüten mit intensiver Harzproduktion hervorbringt, die sie von ihrer Indica-Mutter vererbt bekommen hat. Für eine kleine Auto ist ihr äußerst entspannendes High einfach gewaltig und es wird durch einen THC-Wert zwischen 15 und 19% angetrieben. Ihre schnell eintretenden Effekte werden von Aromen und dem Geschmack nach süßen Beeren begleitet.

Auto Whiteberry ist eine robuste und schnell wachsende Pflanze, die sich für diejenigen Anbauer eignet, die schnell ernten möchten. Im Grow Room angebaute Pflanzen explodieren in kurzen 63 Tagen förmlich vom Samen bis zur Ernte und bringen einen Ertrag von 350g/m² hervor. Pflanzen, die im Freien angebaut werden, benötigen eine etwas längere Wachstumsspanne von 65 Tagen und werden Dich mit ungefähr 50g/Pflanze belohnen.

Produkt Ansehen

4. SPACE COOKIES

Space Cookies (Paradise Seeds)

Space Cookies sieht mit ihren großen, knollenartigen Blüten und den orangefarbenen Stempeln und dezent lilafarbenen Zuckerblättern etwas andersartig aus. Diese außergewöhnliche Lady ist eine Nachfahrin der Girl-Scout-Cookies-Linie, die mit afghanischen Genen infundiert wurde. Diese robusten Landrasse-Gene machen Space Cookies zu einer Sorte, die äußerst widerstandsfähig und einfach anzubauen ist. Diese leicht indicadominierte Sorte sorgt in erster Linie für ein entspannendes High, das den Appetit anregt, verspannte Muskeln lockert und die Laune verbessert. Der Duft und Geschmack von Space Cookies erinnert an Süßes und Pinien, wodurch Dir das Wasser im Mund zusammenlaufen wird, sobald Du die Blüten dieser Sorte aus Deinem Vorratsbehälter herausnimmst.

Space Cookies sorgt im Innenraum für eine gute Ernte von 550g/m², wenn sie unter den richtigen Bedingungen angebaut wird. Pflanzen, die im Freien in Töpfen und Beeten kultiviert werden, machen Mitte Oktober eine gigantische Ernte von 1000g/Pflanze möglich.

Produkt Ansehen

5. ALLKUSH

Allkush (Paradise Seeds)

Allkush ist eine preisgekrönte Sorte, die auf große Erfolge beim High Times Cannabis Cup, Highlight Cannabis Cup in Amsterdam und dem Cannabis Cup in Argentinien zurückblicken kann. Der Ursprung dieser Sorte liegt im Nahen Osten, wo aus einer rauen Umgebung eine mächtige Indica hervorging. Dieses indicadominierte Exemplar wurde gezüchtet, indem Kush- und niederländische Gene verwendet wurden, um eine Sorte mit 22% THC und einen tiefenentspannenden und langanhaltenden Rausch mit gutem therapeutischen Potential zu erschaffen.

Im Grow Room belohnt Dich Allkush nach einer Blütephase von bis zu 60 Tagen mit einem Ertrag von 450g/m². Im Freien angebaute Pflanzen werden Mitte Oktober für eine Ausbeute von 600g/Pflanze sorgen.

Produkt Ansehen

UNSER BESONDERES GESCHENK FÜR DICH: KOSTENLOSER SAMEN ZU JEDER PARADISE SEEDS BESTELLUNG

Was gibt es Schöneres, wenn es gilt eine weitere Saatgutbank des Monats zu feiern, als dies mit einem besonderen Geschenk nur für Dich zu tun? Während des gesamten Monats Mai erhalten Kunden zu jeder Bestellung von Paradise Seeds einen kostenlosen Samen. Ja, Du hast richtig gelesen: ein kostenloser Samen zu jeder Packung Paradise Seeds. Wer will da noch behaupten, dass es die besten Dinge im Leben nicht umsonst gibt?

(Nur solange der Vorrat reicht, also halt Dich ran!)

Luke Sumpter

Geschrieben von: Luke Sumpter
Luke Sumpter ist ein im Vereinigten Königreich ansässiger Journalist, der auf Gesundheit, alternative Medizin, Kräuter und psychedelische Heilverfahren spezialisiert ist. Er hat bereits für "Reset.me", "Medical Daily" und "The Mind Unleashed" geschrieben und deckt dabei diese und noch weitere Bereiche ab.

Über Unsere Autoren

Suche in Kategorien
oder
Suche