Blog
Amsterdam Genetics
4 min

Amsterdam Genetics: Saatgutbank Des Monats August 2019

4 min
SBOM Seedshop

Amsterdam Genetics züchtet bereits seit Jahrzehnten erstklassige Cannabissorten. Dabei kreieren sie einige der schönsten Varietäten, die mit leckeren Terpenen und einem hohen THC-Gehalt beladen sind.

Der Sommer ist jetzt in vollem Gange. Die Sonne scheint, die Stimmung ist locker und überall sieht es saftig und grün aus. Als Ergänzung zu dieser tollen Jahreszeit ist unsere Wahl der Saatgutbank des Monats auf ein Unternehmen gefallen, das ein paar der geilsten Cannabissorten erschaffen hat, die jedes sommerliche Abenteuer und jede Rauch-Session zu etwas ganz Besonderem machen.

SAATGUTBANK DES MONATS: AMSTERDAM GENETICS

SAATGUTBANK DES MONATS: AMSTERDAM GENETICS

Zamnesia ist aufgeregt Amsterdam Genetics als Saatgutbank des Monats August 2019 ankündigen zu dürfen! Dieses Cannabis-Unternehmen gibt es bereits seit den Anfängen der Coffeeshop-Szene in Amsterdam; einer Stadt, die dazu bestimmt war, einmal das Cannabis-Mekka Europas zu werden. AG ist eine facettenreiche Organisation, die sich mit Cannabisgenetik beschäftigt, für Gastfreundschaft steht und von einigen der führenden Amsterdamer Unternehmer gegründet wurde. Auf diesem Wege konnte Amsterdam Genetics seine preisgekrönten Produkte seinen Kunden in einem gemütlichen Coffeeshop in der Nähe der Amsterdamer Innenstadt anbieten.

Die Züchter von Amsterdam Genetics kreieren bereits seit 1995 erstklassige Sorten. Jahrzehntelange Experimente haben sie dazu veranlasst weltberühmte und preisgekrönte autoflowering, feminisierte und reguläre Cannabissamen zu entwickeln. Das Unternehmen widmet sich der Kunst und Wissenschaft der Cannabiszucht und glaubt fest an qualitativ hochwertige Cannabisgenetik. Das Team von AG stellt dabei sicher, dass die Samen, die an Kunden versendet werden, erstklassig und von Spitzenqualität sind.

Amsterdam Genetics schätzt seine Kunden sehr und versteht auch die Vorbehalte, die manche Menschen haben, wenn sie Cannabissamen online bestellen wollen. Um diesen Prozess zu vereinfachen, unternimmt das Unternehmen große Anstrengungen, um die Privatsphäre seiner Kunden zu schützen.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Wie Man Die Richtigen Cannabissamen Auswählt

Sein eigenes Gras aus Samen aufzuziehen eröffnet einem viele Vorteile, wie beispielsweise die Kontrolle über die Qualität, reduzierte...

Amsterdam Genetics hat nicht nur wirklich umwerfende Cannabissorten wie White Choco Autoflower, Amazing Haze und Strawberry Glue kreiert, sondern sie waren auch in anderen Sektoren der Cannabisbranche äußerst innovativ. Das Unternehmen hat beispielsweise hochwertige CBD-Kosmetika wie Hanföl-Seifen und CBD-Körper- und Handcremes entwickelt. AG ist auch für die branchenübergreifende Entwicklung von "The Weezy Smoking Pipe" und "Jack-Pods" verantwortlich; ein Rauchsystem, das Nespresso-ähnliche Kapseln verwendet, um einen sofort eintretenden, sauberen und effektiven Rausch hervorzurufen.

Nachdem wir Amsterdam Genetics etwas besser kennengelernt haben, werfen wir nun einen Blick auf einige ihrer beeindruckendsten Sorten.

WHITE CHOCO

White Choco (Amsterdam Genetics)

White Choco ist eine äußerst berühmte Sorte in den Amsterdamer Coffeeshops und dafür gibt es ein paar gute Gründe. Zum einen lässt Dir bereits ein kleines Stück ihrer Blüten das Wasser im Mund zusammenlaufen. Das Terpenprofil in den Blüten sorgt für ein scharfes Aroma und einen Geschmack von Schokolade und Zucker mit einem subtilen Hauch von Gewürzen. Das alles sorgt für einen Rauch, der ein ausbalanciertes High hervorruft, das den Geist wachrüttelt und gleichzeitig den Körper entspannt. White Choco, die aus 50% Indica- und 50% Sativa-Genen besteht, wurde durch die Kreuzung der beiden Elternsorten White Russian und Chocolope erschaffen.

Das Sativa-Erbe dieser Sorte wird besonders bei den Wachstumseigenschaften der Pflanzen bemerkbar. White Choco ist ziemlich produktiv und liefert einen hohen Ertrag. Pflanzen, die im Grow Room angebaut werden, können bei einer Größe von 150cm einen Ertrag von 500g/m² produzieren. Wird White Choco hingegen im Freien angebaut, erreichen die Pflanze eine Höhe von 2–3m und eine einzelne sorgt für einen Ertrag von 500g.

WHITE CHOCO HAZE

White Choco Haze (Amsterdam Genetics)

White Choco Haze ist eine Nachfahrin von White Choco. Amsterdam Genetics verwendete das zuckersüße und potente Original und kreuzte es mit Mexican Haze, um ein sativadominiertes Exemplar zu erschaffen, das noch immer einen makellosen Schokoladengeschmack liefert und gleichzeitig einen energiegeladenen und zerebralen Rausch hervorruft. Dieses Zuchtprojekt führte zu einer Sorte mit 80% Sativa-Genen und einem THC-Gehalt von 20%. Das High tritt schnell ein und sorgt für kreative Gedanken und Motivation. Die Terpene von Mexican Haze tragen zu einem Hauch von frischer Melone bei.

In wahrer Sativa-Manier wird White Choco Haze groß und schlaksig. Werden die Pflanzen im Innenbereich angebaut, erreichen sie eine maximale Höhe von 150cm und erbringen nach einer 9-wöchigen Blütephase einen Ertrag von ca. 550g/m² hervor. Wird White Choco Haze hingegen im Freien angepflanzt, wird sie 3m groß und wirft bis zu 400–600g/Pflanze ab.

BLUE MAGIC

Blue Magic (Amsterdam Genetics)

Blue Magic ist ein wahres Indica-Kraftpaket aus dem Hause Amsterdam Genetics. Sie wurde erschaffen, indem die Elternsorten Headband und Green Magic gekreuzt wurden, um ein indicadominiertes Exemplar zu erschaffen. Kreiert, um einen euphorischen und meditativen Zustand und ein Körper-High zu bewirken, das für eine starke körperliche Entspannung sorgt, wird diese 90%-Indica durch ein Terpenprofil mit kontrastierenden und sich dennoch ergänzenden Noten von Gewürzen und etwas Süßem noch aufgewertet. Die Blüten von Blue Magic produzieren neben einem niedrigen CBD-Wert von 0,7% einen THC-Gehalt von 21%.

Blue Magic bleibt drinnen wie draußen bei einer durchschnittlichen und gut handhabbaren Größe und liefert in beiden Umgebungen für einen mittelhohen Ertrag. Rechne mit einer Blütephase von ungefähr 9–10 Wochen.

AK CHOCO KUSH

AK Choco Kush (Amsterdam Genetics)

AK Choco Kush ist die Krönung zweier erstklassiger genetischer Exemplare. Amsterdam Genetics kreuzte den weltberühmten Hybriden AK-47 mit dem Kush-Nachkommen Choco Kush. Diese ehrgeizige genetische Verschmelzung führte zu einem indicadominierten Hybriden mit ausgeprägtem therapeutischen Potential, wenn es um Stress, Schlafprobleme und verschiedene Arten von Schmerzen geht. AK Choco Kush liefert einen THC-Gehalt von 21% und einen CBD-Gehalt von 4%. Der Rausch ist euphorisch, meditativ und lässt die Augenlider angenehm schwer werden. Jeder Zug am Joint, der mit diesen Blüten befüllt ist, ist mit dem Geschmack von Schokolade und etwas Süßem durchtränkt.

AK Choco Kush benötigt eine Blütephase von 8–9 Wochen und sorgt sowohl im Grow Room als auch im Freien für einen guten Ertrag. Pflanzen, die im Innenbereich kultiviert werden, sorgen bei einer Größe von bis zu 150cm für einen Ertrag von 600g/m². Wird AK Choco Kush hingegen im Freien in Töpfen oder Gartenbeeten angebaut, erreicht sie eine maximale Höhe von 250cm und produziert einen Ertrag von 500g/Pflanze.

TANGERINE G13

Tangerine G13 (Amsterdam Genetics)

Tangerine G13 wurde durch die Kreuzung der potenten Indica-Sorte G13 mit einer fruchtigen Sativa namens Tangerine erschaffen. Dieses gegensätzliche Duo suchte den Ausgleich und produzierte ein ausbalanciertes Exemplar, das 60% Indica- und 40% Sativa-Gene besteht. Betritt man einen Grow Room voller Tangerine G13 wird das Geruchszentrum sofort von starken Noten von Mandarine und Zitrus getroffen. Das Terpenprofil der Blüten ist einfach köstlich und macht diese Sorte zu einem großartigen Kandidaten für die Zubereitung von Esswaren. Ihr THC-Gehalt von 20% bedeutet, dass der Rausch schnell eintritt und sowohl Deinen Körper als auch Deinen Geist für Stunden entspannen wird.

Tangerine G13 sorgt nach einer 10-wöchigen Blütephase sowohl im Indoor- als auch im Outdoor-Bereich für einen guten Ertrag. Im Grow Room angebaute Pflanzen erreichen eine Höhe von 120–150cm und sorgen für einen Ertrag von 400–500g frostiger und hellgrüner Blüten pro Quadratmeter. Eine Pflanze, die im Freien wachsen darf, nutzt den zusätzlichen Platz, erreicht so eine Höhe von 150–250cm und bringt einen Ertrag von bis zu 600g ein.

GEWINNE MIT JEDER NEUEN "SAATGUTBANK DES MONATS" TOLLE KOSTENLOSE SACHEN!

Bisherige Saatgutbanken des Monats, wie die, über die Du gerade etwas liest, verdienen von uns hier auf Zamnesia ewige Aufmerksamkeit! Lies mehr über bisherige und gegenwärtige Preisträger und besuche unseren Blog für die Preisträger der Zukunft. Jeden Monat stellen wir eine weitere himmlische Saatgutbank vor, wobei immer auch eine neue Runde von großartigen Werbeaktionen und überraschenden Geschenken eröffnet wird, die mit dieser spezifischen Marke zu tun haben. Also mach weiter: Wenn Du hier fertig bist, besuche die aktuelle Saatgutbank des Monats und profitiere von tollen Werbegeschenken!

Schau Dir die aktuelle Saatgutbank des Monats an
World Of Seeds: Saatgutbank Des Monats Dezember 2019

Unter den Hunderten von Saatgutbanken, die es auf unserem Planeten gibt, sticht World of Seeds hervor. Das Unternehmen durchsuchte [...]

Luke Sumpter

Geschrieben von: Luke S.
Luke S. ist ein im Vereinigten Königreich ansässiger Journalist, der auf Gesundheit, alternative Medizin, Kräuter und psychedelische Heilverfahren spezialisiert ist. Er hat bereits für "Reset.me", "Medical Daily" und "The Mind Unleashed" geschrieben und deckt dabei diese und noch weitere Bereiche ab.

Über Unsere Autoren

Read more about
SBOM Seedshop
Suche in Kategorien
oder
Suche