Rezept: Wie man mit Cannabis angereicherte Grillsauce macht

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabisRezepte

Rezept: Wie man mit Cannabis angereicherte Grillsauce macht

Wenn Du gerne grillst, haben wir das Rezept für Dich! Hier erfährst Du wie Du Deine eigene mit Marihuana angereicherte BBQ Sauce herstellen kannst, ganz ohne Fertigprodukte!

Es gibt nichts besseres als im Garten zu sitzen, die Sonne zu genießen, ein paar Drinks zu haben und etwas auf dem Grill zu brutzeln. Egal ob Du in der Stadt oder auf dem Land lebst, Du kannst immer irgendwo hingehen, um Dich zurückzulehnen und den Sommer zu genießen.

Um Dir bei der Vorbereitung zu helfen, haben wir eine Möglichkeit für Dich entwickelt, um diese Liebe zum Kochen im Freien mit unserem geliebten Kraut zu kombinieren. Hier unten ist unser Rezept für Deine ganz eigene mit Cannabis angereicherte BBQ Sauce. Egal was Du ißt, Fleisch, Gemüse oder Tofu, diese starke Soße kannst Du verwenden, um Deinen Speisen den gewissen Pfiff zu verleihen - und ein kleiner Törn ist auch noch mit drin.

Zutaten

10 Gramm Cannabis - Hierfür kannst Du Knospen oder Abschnitte verwenden. Mit Knospen wird es eine stärkere Sauce, aber es kann eine gute Möglichkeit sein um Abschnitte zu verwenden, die sonst in den Müll wandern würden.
1/3 Tasse Pflanzenöl
¾ Tasse Tomatenmark
½ Tasse Mangosaft
¼ Tasse Wasser
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
3 EL fein gehackte Frühlingszwiebeln
2 EL brauner Zucker
2 EL Bio Apfelessig
2 EL Worcestershire Sauce
1 EL Dijon Senf
1 EL Honig
1 EL Sojasauce
½ EL Chiliflocken / Pulver
Eine Prise Cayennepfeffer
Eine Prise Ingwerpulver
1 kleine Limette, entsaftet
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Optional:
1 EL Maisstärke um die Sauce einzudicken (falls erforderlich)

Anleitung

Zunächst brauchst Du einen Herd und Kochtopf oder besser noch, einen Schmortopf (wir beschreiben es, als würde ein Schmortopf verwendet).

1. Zuerst zermahlst Du Dein Cannabis zu möglichst feinem Pulver.

2. Gib das Cannabis, einen Spritzer Wasser, Öl, Frühlingszwiebeln und Limettensaft in den Topf.

3. Lass diese Mischung bei geringer Hitze mindestens 90 Minuten ziehen, rühre sie dabei gelegentlich um. Du willst nicht, daß die Mischung kocht.

4. Als nächstes gib den Rest der Zutaten hinein und vermische alles.

5. Schalte nun auf mittlere Hitze, so daß die Mischung beginnt sanft zu köcheln. Dadurch wird sichergestellt, daß das Cannabis decarboxyliert und das THC darin aktiviert wird.

6. Lass die Mischung unter gelegentlichem Rühren für weitere 45 Minuten köcheln.

7. Die Sauce sollte beginnen einzudicken. Sobald sie eine Dir gefällige Konsistenz erreicht hat, schalte den Herd aus und probier sie.

8. Nach Deinem Geschmack mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

9. In einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

10. Genieß Dein BBQ!

Generell sollten ein paar Esslöffel dieser Soße genug sein, um Dir einen sanften Rausch zu verpassen, aber jeder ist anders und die Art des verwendeten Cannabis' wird die Stärke stark beeinflussen. Die Sauce kann als Marinade und als Gewürz verwendet werden, aber vergiss nicht, daß es bis zu eine Stunde dauern kann, bis das konsumierte Cannabis in Aktion tritt, also halte Dich zurück und übertreib es nicht! Wenn sie kühl gelagert wird, ist diese Sauce bis zu ein paar Wochen haltbar.