Produktrezension: Flowermate Aura

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogProduktrezension

Produktrezension: Flowermate Aura

Der Aura Flowermate stellt einen sehr erschwinglichen Ausflug in die Welt der tragbaren Verdampfer dar. Mit hoher Akkulaufzeit und einem einfachen Ansatz, nimmt er das Ethos der Portabilität und macht es sich zueigen.

Wenn Du an den idealen Verdampfer denkst, was kommt Dir in den Sinn? Für viele ist es sein günstiger Preis, dass er diskret ist und länger durchhält, als nur ein paar Anwendungen. Wenn alle diese Merkmale wie die Art von Verdampfer klingen, nach dem Du Ausschau hältst, dann ist der Flowermate Aura eine ideale Wahl. Produziert von dem in China ansässigen Unternehmen Shenzhen Smiss Technology Co Ltd, hilft er in gewisser Weise, die Stereotypen von billigen chinesischen Waren zu entfernen. Ein gut durchdachter tragbarer Verdampfer mit Spitzentechnologie, nur mit einigen kleineren Problemen in der Verarbeitungsqualität behaftet.

GRÖSSE UND VERARBEITUNGSQUALITÄT

Mit einer Grösse zwischen einer E-Zigarette und einigen der traditionellen Verdampfer, glänzt der Flowermate Aura in Sachen Portabilität. Mit seinem geriffelten Kunststoffaußenkörper passt der Verdampfer leicht in die Hand, wobei er mit seinen knapp 15cm Länge ideal für eine Jackentasche oder das Seitenfach einer Handtasche ist, wenn man ihn nicht verwendet. Das stiftförmige Design hält auch seine Erscheinung diskret und bei nur 383g Gewicht habe ich ihn mehr als alles andere verlegt! Dieses leichte Gefühl ist weitgehend auf eine Konstruktion zurückzuführen, die ganz auf Kunststoff setzt, ausser natürlich die keramische Heizkammer darin. Trotz allem fühlt sich der Flowermate Aura weder billig an, noch als ob er brechen oder verbiegen könnte, wenn man ihn weggesteckt hat.

EINFACHE HANDHABUNG

Einfachheit ist einer der Faktoren, die den Aura auszeichnen. 3 Tasten und ein LCD-Display sind alles, was benötigt wird, damit Du unterwegs Verdampfen kannst. Die obere Taste funktioniert einfach als Ein- und Ausschalter, den man nur 5x innerhalb von 2 Sekunden drücken muss, um den Aura einzuschalten. Hält man diese Taste gedrückt, wenn der Aura eingeschaltet ist, wird die keramische Heizkammer aktiviert. Mit den anderen beiden Tasten wird die Temperatur entweder nach oben oder nach unten eingestellt. Da er sich in weniger als einer Minute aufheizt, hatte ich nie das Gefühl, dass ich auf meinen Zug warten musste. In einem Temperaturbereich, der von 40-230°C reicht, gibt es viel Raum, um die ideale persönliche Einstellung zu finden.

Das LCD-Display informiert Dich darüber, wie heiß die Sachen werden, wobei ein Dampf-Symbol angezeigt wird, wenn er bereit zum Verdampfen ist. Er ist ehrlich wirklich einfach zu bedienen, so sehr, dass ich vor Gebrauch nicht einmal erst in die Anweisungen geguckt, sondern ihn einfach mit Strom versorgt und eingeschaltet habe. Eine andere wirklich einfache Sache ist das Aufladen. Die Möglichkeit, ihn über ein Micro-USB-Kabel aufzuladen, macht es wirklich einfach mit ihm mobil zu bleiben. Da die meisten Handys oder Kameras ein Micro-USB-Kabel verwenden, kann man sich leicht bei einem Freund oder unterwegs irgendwo einstöpseln. Das Füllen ist ähnlich einfach gehalten. Drehe einfach die Plastikkappe oben ab, um die Kräuterkammer freizulegen, fülle sie mit dem Kraut Deiner Wahl, schraube die Kappe wieder drauf und schon kann es losgehen. Ein letzter bemerkenswerter Punkt ist, dass der Flowermate Aura für Konzentrate, Wachse und Flüssigkeiten ausgelegt ist, obwohl im Zuge der Überprüfung nur getrocknetes Kraut verwendet wurde.

DAMPFQUALITÄT

All die Einfachheit der Handhabung bedeutet nichts, wenn die Dampfqualität es nicht bringt. Insgesamt würde ich die Dampfqualität über dem Durchschnitt, aber unter der von einigen der bekannten etablierten Verdampferhersteller einstufen; Storz und Bickel usw. Gleichwohl gab es keinen Makel an dem Dampf durch die Kunststoffkonstruktion oder -Kappe. Der Aura hat einen isolierten Luftpfad, so dass der Dampf sauber bleibt und das zeigte sich auch bei der Verwendung. Typischerweise hauen die ersten Züge, so bis zum dritten oder vierten, ziemlich hart rein. Dies ist kein negativer Punkt, man sollte sich dessen nur bewusst sein. Ich hielt mich beim ersten Gebrauch eher zurück, um peinliches Abhusten zu vermeiden.

AKKULAUFZEIT

Dies ist die Krönung des Aura. Die Liste der Eigenschaften prahlt mit bis zu 2 Stunden Dauerbetrieb und ich bin erfreut bekanntzugeben, dass er dem voll gerecht geworden ist. Während ich nicht ganz an die vollen 2 Stunden herankam, hielt er über eine Stunde durch, ohne dass sich Anzeichen einer Schwäche zeigten. Das ist wirklich eines der stärksten Verkaufsargumente, denn selbst wenn ich unterwegs war, hatte ich nie das Bedürfnis den Aura ständig irgendwo aufzuladen, noch hatte ich das Gefühl, dass ich es nach jeder Sitzung zu tun hätte. Es passt gut zu dem Ethos der Portabilität und hilft, seine diskrete Natur zu bewahren, denn ständiges Aufladen oder nach jeder Verwendung, sind einfach nicht notwendig.

WEITERE BEOBACHTUNGEN

Weiter oben in der BewertungIch habe ich Probleme mit der Verarbeitungsqualität erwähnt. Obwohl die Kunststoffkonstruktion sich solide anfühlt, bekam die Kappe, die ebenfalls aus Kunststoff besteht, durch die Hitze beim Betrieb kleine Risse und das in der kurzen Zeit der Verwendung. Eine kurze Suche im Internet ergab, das dies für die Mehrheit der Nutzer ebenfalls der Fall war. Smiss haben dies behoben, indem sie leicht verfügbaren Ersatz liefern, der nicht allzu teuer ist. Zusammen mit dem Verdampfer erthält man das komplette Zubehör, das man benötigen könnte. Reinigungsbürste, Stopfer, Ersatzsiebe und eine Flüssigkeitskammer, falls man einmal kein trocknes Kraut verwendet. Für den Preis fand ich das äusserst wettbewerbsfähig. Der Aura deckt alles ab, ohne die Bank zu sprengen. Ein kleiner Punkt, den ich als letztes noch mit aufführen möchte, ist, dass man bei der Temperaturangabe auf der LCD-Anzeige zwischen °C und °F wechseln kann.

FAZIT

Trotz des kleinen Mangels in der Verarbeitungsqualität stellt der Flowermate Aura ein preisgünstiges tragbares Gerät für das mobile Verdampfen dar. Seine Einfachheit ist ein willkommener Faktor, während die Akkulaufzeit eine Menge anderer Verdampfer in den Schatten stellt. Die Dampfqualität war für einen Verdampfer in dieser Preisklasse recht gut, kam aber nicht an einige der (nur etwas) teureren Optionen heran. Insgesamt ist der kleine Abstrich bei der Dampfqualität gut auf seine Langlebigkeit und diskrete Natur abgestimmt.

 

         
  Lucas  

Geschrieben von: Lucas
Lucas ist ein Teilzeit-Autor und Vollzeit-Visionär. Ein anonymer Psychonaut, der mit Anzug und Krawatte in der Gesellschaft untertaucht, arbeitet daran den Massen evidenzbasierte Rationalität zu bringen.

 
 
      Über Unsere Autoren