Blog
Female Seeds: Saatgutbank Des Monats
4 min

Female Seeds: Saatgutbank Des Monats Mai 2019

4 min
Seedshop

Zamnesias Wahl für die Saatgutbank des Monats Mai ist… Female Seeds! Das Team des Gründers und Profizüchters Ferry Elswinga kreiert weibliche Samen, die auf dem Markt ihresgleichen suchen. Wir verraten Dir, was diese Saatgutbank so einzigartig macht.

Jeden Monat wollen wir bei Zamnesia die harte und konsequente Arbeit derjenigen ehren, die uns mit den wunderbaren kleinen Zeitkapseln versorgen, die wir Samen nennen. Für den Monat Mai 2019 haben wir uns dafür Female Seeds ausgesucht.

Dieses Jahr planen sie ihre Transformation von einem eng verknüpften und gut gehüteten Geheimnis in eine bekanntere und weitreichendere Saatgutbank für eine breitere Masse, die bereits ist, die Welt der Cannabiszüchtung zu erobern. Die legendäre Saatgutbank gilt unter fortgeschrittenen Anbauern auf der ganzen Welt als ein verborgener Schatz. Das im Jahr 2003 gegründete Unternehmen benötigte zu keiner Zeit Geld für Marketing, um sich als eine der renommiertesten Saatgutbanken einen Namen zu machen: Ihr Produkt spricht für sich.

2018 feierte Female Seeds das 15-jährige Betriebsjubiläum – und diese Saatgutbank ist immer noch so stark, wie man es von ihr kennt. Female Seeds setzt weiterhin auf soziale und ökologische Verantwortung und hat gleichzeitig einige der aufregendsten neuen Sorten auf dem Markt erschaffen.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Nederwiet! Alles Über Niederländische Weed Und Die Top 3 Der dort erschaffenen Cannabissorten

Nederwiet wurde zum Symbol der Cannabisinnovation. Niederländische Züchter veränderten die Welt des Ganjas. Klicke hier und absorbiere...

SAATGUTBANK DES MONATS: FEMALE SEEDS

Female Seeds ist das Geistesprodukt von Ferry Elsinga, einem früheren Ingenieur, der schon früh herausfand, dass ein herkömmlicher 8 stündiger Arbeitstag von 9 bis 17 Uhr nichts für ihn ist. Angetrieben von seiner Leidenschaft für Pflanzen und Natur, zog er in den 80er Jahren nach Amsterdam und wurde ein professioneller Züchter der Extraklasse. Als er damals Positronics, den ersten Growshop für Cannabis besuchte, hatte er praktisch keine Ahnung von der Arbeit. Das eine führte zum anderen und schon bald züchtete Ferry in ihrem Auftrag Samen. Die Kollaboration brachte einige revolutionäre Sorten wie Early Mist, Ice und Hollands Hoop hervor.

Außerdem ist Ferry für die Stabilisierung der ohnehin preisgekrönten Northern Lights, Nevilles‘s Haze und Bubblegum verantwortlich. Als er es schaffte, den bekannten Red-Phänotyp einer hochwertigen Skunk-Sorte zu isolieren, schlug die Nachricht hohe Wellen. Er benannte die Sorte Skunk Special.

Seltsamerweise war Ferry in den 90ern ein Pionier auf dem Gebiet der Experimente mit Ruderalis-Genetik, um schnell blühende Sorten zu erzeugen. Er ahnte nicht, dass die wunderbare Welt der autoflowering Sorten bereits ein Jahrzehnt später den Markt revolutionieren sollte. Er kreierte Early Sativa, die, wie der Name schon sagt, eine wesentlich kürzere Zeit von der Keimung der Samen bis zur Ernte benötigt und es dadurch ermöglichte, Sativa-Pflanzen auch in einer gemäßigten Klimazone anzubauen. Im Jahr 1993 züchtete Ferry Aurora Indica für Nirvana Seeds. Ein Jahr später erschuf er die berühmt und verehrte ICE®.

Während den 2000er Jahren perfektionierte Ferry seine Techniken und Experimente, bis er im Jahr 2003 Female Seeds gründete. Durch den Einsatz von einzigartigen Techniken, um weibliche Samen (nicht feminisierte Samen) zu erzeugen, wurden Ferry und sein Team sofort zu einem Aushängeschild der Szene. In der Tat waren sie von Beginn an so erfolgreich, dass die Nachfrage das Angebot überstieg. 2019 machten sie sich mit der Veröffentlichung ihrer White Widow x Big Bud einen Namen, die aufgrund ihres verblüffenden Erfolgs wie eine Bombe einschlug.

Female Seeds haben eine Reihe von Hybridsorten im Angebot, die selbst auf die anspruchsvollsten Anbaubedingungen zugeschnitten sind. Jetzt hat sich das Unternehmen dazu entschieden, seinen großen Einfluss in der Welt der hochwertigen Cannabisgenetik in Zukunft weiter auszubauen.

DIE 3 BESTEN CANNABISSORTEN VON FEMALE SEEDS

Es war uns fast unmöglich, unsere drei liebsten Cannabissorten aus der genialen Genetik des "Female Seeds"-Katalogs zu wählen, aber nach reiflicher Überlegung können wir nun doch ein Ergebnis präsentieren. Hier sind unsere Top-Picks.

CHEM OG

Chem OG (Female Seeds)

Für die Entwicklung dieses starken Hybriden vereinten Female Seeds die Sorten SFV OG Kush und Chemdawg '91. Beide Eltern stehen in ihrer Gewichtsklasse mit Filter-zerstörenden Aromen, ausgeprägtem Geschmack und himmelstürmenden Highs an der Spitze. Während "Chem OG"-Pflanzen große, harzgesättigte Blüten produzieren, die selbst den erfahrensten Profi vor Stolz strahlen lassen, sind sie dennoch so einfach anzubauen, dass selbst unerfahrene Grower mit ihrem Nettoertrag zufrieden sind.

Die Blüten weisen eine nahezu perfekte Formation auf und schwellen zu massiven, steinartigen und golfballgroßen Nuggets an, die mit vereisten Trichomen übersät sind. Während der Reifung intensiviert sich der Geruch schnell und wird zu einem durchdringenden Bukett, das von scharfen Noten herber Zitrusfrüchte und dem Duft von Dieselkraftstoff durchzogen wird. Nach der Aushärtung ergibt dies eine perfekte Verbindung.

Egal, ob Du sie rauchst oder verdampfst, wird das High von Chem OG mit einer sanften Wolke von Euphorie und Energie einsetzen, bevor es sich in einen luxuriösen Indica-Rausch verwandelt, der eher einer warmen Umarmung als einer hart zuschlagenden Sofaschwere gleicht. Gestützt von Genen, die sich über die Jahre bewährt haben, wird Chem OG einer neuen Generation von Anbauern gerecht.

Chem OG ansehen

AUTO WHITE WIDOW X BIG BUD

Auto White Widow x Big Bud (Female Seeds)

Zwei Klassiker kamen zusammen, um Dir Auto White Widow x Big Bud von Female Seeds zu bescheren. Dieser autoflowering Hybride produziert Pflanzen, die von Anfang an kräftig sind, was sich bis zur Ernte auch nicht mehr ändert. Die Pflanzen sehen zu Beginn viel zu verzweigt und offen aus, werden sich vor Deinen Augen aber zusehends füllen, während sich Blüte um Blüte bildet. Wenn die harzbeschichteten Buds nur 10–12 Wochen nach der Keimung die Ernte ansteuern, sind sie riesig und vollständig von sichtbaren Trichomen bedeckt, die förmlich glänzen, wenn sie alles verfügbare Licht reflektieren.

Schon bevor sie geerntet sind, unternimmt die verlockende Mischung aus Früchten und Skunk einen Geruchsangriff auf Deine Nase, wobei es das tolle Aroma natürlich problemlos von der Aushärtung in das Aufbewahrungsgefäß schafft. Der Geschmack fällt schließlich sehr ähnlich aus, schenkt Dir aber zusätzlich noch eine leicht saure Zitronennote – ein wenig Säure, etwas Schärfe, insgesamt aber super angenehm. Es handelt sich um einen klassischen Geschmack, der förmlich danach schreit, dass Du es mit hochwertigem Weed zu tun hast.

Das High weist eine ausgeprägte Neigung zur Indica-Seite hin auf, was sich in einem tief entspannendem Ganzkörper-Rausch ausdrückt. Genehmige Dir eine kleine Menge für einen entspannten Abend, während Du Deine Lieblingsserie siehst. Wenn Du es übertreibst, wirst Du ganz sicher ausgezählt werden.

Auto White Widow x Big Bud ansehen

MAROC

Maroc (Female Seeds)

Falls Du in einer Gegend lebst, in der die Anbausaison kurz ist, solltest Du es mit Maroc versuchen. Pflanze diese schnell zur Sache kommende Freiland-Sorte an einem sonnigen Standort an, sobald die Frostgefahr vorüber ist. Anfang September kannst Du dann Dein Schneidwerkzeug ansetzen. Indoor brauchen die Pflanzen dieser Sorte im Durchschnitt sogar nur 7 Wochen für die Blüte.

Auf einer alten Landrassensorte aus Ketama basierend, produziert Maroc nur moderate Erträge schlanker, blumig duftender Blüten, aber die fette Vereisung macht den Volumenmangel mehr als wett, was besonders dann der Fall ist, falls Du gerne Öle oder andere Extrakte herstellst. Diese Sorte ist definitiv ein Fall von Klasse statt Masse.

Maroc hat einen angenehmen Geschmack und produziert ein mildes High, das subtil euphorisch ist. Diese sanfte, unaufdringliche Wirkung spricht Cannabis-Enthusiasten an, denen der Sinn nach einem funktionellen Raucherlebnis für tagsüber steht; sie eignet sich aber ebenso für Gelegenheitsnutzer und medizinische Marihuana-Patienten.

maroc ansehen

GEWINNE MIT JEDER NEUEN "SAATGUTBANK DES MONATS" TOLLE KOSTENLOSE SACHEN!

Bisherige Saatgutbanken des Monats, wie die, über die Du gerade etwas liest, verdienen von uns hier auf Zamnesia ewige Aufmerksamkeit! Lies mehr über bisherige und gegenwärtige Preisträger und besuche unseren Blog für die Preisträger der Zukunft. Jeden Monat stellen wir eine weitere himmlische Saatgutbank vor, wobei immer auch eine neue Runde von großartigen Werbeaktionen und überraschenden Geschenken eröffnet wird, die mit dieser spezifischen Marke zu tun haben. Also mach weiter: Wenn Du hier fertig bist, besuche die aktuelle Saatgutbank des Monats und profitiere von tollen Werbegeschenken!

Schau Dir die aktuelle Saatgutbank des Monats an
Strain Hunters: Saatgutbank Des Monats September 2019

Strain Hunters ist viel mehr als nur eine Saatgutbank. Das Unternehmen hat der Welt bahnbrechende Cannabisgenetik geschenkt, indem [...]

Laura

Geschrieben von: Sherry
Bei uns als regelmäßige Gastautorin auftauchend, lebt Sherry im wilden Herzen der amerikanischen Ostküste. Auf ihrem Familienbauernhof wohnend, hat sie einen tiefen Respekt für Cannabis entwickelt und arbeitet daran den Anbau zu beherrschen und zu verbessern.

Über Unsere Autoren

Read more about
Seedshop
Suche in Kategorien
oder
Suche