Dünger

Es gibt 15 Produkte.

Jeder Gärtner kennt die Grundbedürfnisse seiner Pflanzen. Sie brauchen genug Sonnenlicht, um Photosynthese zu betreiben und lebenswichtigen Zucker zu produzieren. Ebenso benötigen sie genügend Wasser, um wichtige physiologische Prozesse ablaufen zu lassen, und ihre Wurzeln müssen atmen können. Viele Menschen mit grünem Daumen erkennen auch, ob ihre wertvollen Pflanzen spezifische Nährstoffbedürfnisse haben. Zu diesen gehören die Makronährstoffe Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K). Diese Makronährstoffe werden in Nährstoffdeklarationen meist als N-P-K bezeichnet. Diese Elemente spielen eine entscheidende Rolle und tragen zu gesunder Wurzelentwicklung, Reproduktion, Photosynthese und Proteinsynthese bei.

Unser Nährstoffsortiment deckt all diese und noch weitere Grundlagen ab und bietet ein vollständiges Sortiment, das alle Bedürfnisse Deiner Pflanzen erfüllt. Setze diese Produkte ein, um die Pflanzengesundheit zu verbessern, damit optimale Ernten möglich werden.

Weiterlesen...
Weniger lesen
--
  • --
  • Am Beliebtesten
  • Meisten Bewertungen
  • Das billigste
  • Das teuerste
  • A bis Z
  • Z bis A

Monster Bud Mix Bio-Dünger

Monster Bud Mix enthält alles, was Deine Pflanzen vom Keimen bis zur Ernte benötigen. Diese vegane Bio-Mischung deckt alle Nährstoffbedürfnisse ab und fördert die biologische Vielfalt des Bodens.

(35)

4,95
Auf Lager

Easy Boost Pflanzendünger

Einfacher als je zuvor gesunde Pflanzen aufziehen - mit Easy Boost! Easy Boost bietet Deinen Pflanzen eine vollständige Ernährung, die intelligenterweise im Laufe der Zeit freigesetzt wird. Es ist die perfekte Ernährungslösung, wenn Du Ziergräser, Chilis oder irgendeine Art von fruchttragenden Pflanzen anbauen willst

(42)

4,99
Auf Lager

Plagron Green Sensation

Green Sensation von Plagron versorgt Dich mit einem mächtigen 4-in-1-Dünger, der unglaublich nützlich für Deine Pflanzen ist. Dadurch schafft es Green Sensation, das leckerste und ertragreichste Endprodukt zu fördern, da es nicht nur den Stoffwechsel der Pflanze verbessert, sondern das Bodenleben selbst. Du wirst nie wieder etwas anderes für Deine Pflanzen wollen!

(17)

22,65
Auf Lager

Plagron Starter-Set

Die Starter-Sets von Plagron enthalten alle Nährstoffe für den Anbau einer Pflanze. Wenn Du das erste Mal anbaust, sind diese Starter-Sets ideal, da sie alles Nötige in nur einem Set enthalten. Sie sind außerdem toll, wenn Du mit Plagron-Produkten experimentieren willst. Die Plagron Starter-Sets sind in zwei Versionen erhältlich: Starter-Set 100% TERRA und Starter-Set 100% NATURAL.

(12)

9,95
Auf Lager

Plagron Seedbooster Plus

Plagron Seedbooster Plus fördert eine frühe Keimung und kräftiges Wachstum bei jungen Cannabispflanzen. Mit Hilfe von Plagron florieren Deine Pflanzen von Anfang an.

(4)

19,95
Auf Lager

Easy Roots Mykorrhiza-Mix

Easy Roots Mykorrhiza-Mix bietet ein organisches Hilfsmittel für die Verbesserung der Bodengesundheit, die Verstärkung der Pflanzenvitalität und die Steigerung des Ertrags.

(2)

19,95
Auf Lager

Easy Wachstumstabletten

Royal Queen Seeds Easy hat sich um die Wissenschaft des Anbauens gekümmert. Du kümmerst Dich darum, üppige und kräftige Pflanzen anzubauen, die jedes Mal wachsen, um ihr Potential zu erfüllen.


12,50
Auf Lager

Easy Combo Booster Pack 5

Royal Queen Seeds unternahm einige Anstrengungen, um Dir eine perfekte Anbauerfahrung zu ermöglichen! Mit diesem perfekt ausbalancierten Mix an sich langsam freisetzenden Mineralien und Nährstoffen kannst Du nichts falsch machen!

(3)

13,75
Auf Lager

Easy Combo Booster Pack 3

Wachstumsbooster? Check. Blütebooster? Check. Schönerer Wuchs? Check Schwerere Erträge? Check Royal Queen Seeds liefert Dir eine unkomplizierte, ausgewogene Auswahl an organischen Booster Tabletten.

(3)

11,00
Auf Lager

Easy Bloom Booster Blüte

Gib Deiner Pflanze die Nährstoffe und Mineralien in der Form, in der sie diese benötigt. Eine einzige pinke Tablette stellt für bis zu zwölf Wochen die Versorgung mit Mineralien sicher. Die Tabletten sind speziell auf die Blütephase abgestimmt und lassen Blüten besonders gut gedeihen.

(9)

13,75
Auf Lager

Kaktusnahrung

Diese Kaktusnahrung ist das destillierte Wissen von Jahrzehnten des fachmännischen Kaktusanbaus und -züchtens. Habe den glücklichsten Kaktus in der Stadt mit diesem exklusiven Produkt. Speziell für Zamnesia hergestellt.

(17)

4,95
Auf Lager

PowderFeeding Grow

PowderFeeding Grow von Greenhouse Seeds wurde zusammengestellt, um die Bedürfnisse von Mutterpflanzen, Jungpflanzen und Stecklingen während ihrer vegetativen Wachstumsphase zu erfüllen. Die perfekt ausgewogene Mischung aus elementaren Mineralien und Spurenelementen ermöglicht Deinen Pflanzen in einem schnelleren Tempo zu wachsen, grüner und kräftiger als je zuvor.

(21)

8,95
Auf Lager

PowderFeeding Hybrids

Bestimmte Pflanzen haben bestimmte Bedürfnisse - ihnen zu geben, was sie wirklich brauchen ist entscheidend, wenn Du die besten Ergebnisse sehen willst. PowderFeeding Hybrids ist eine spezielle Mischung für den Stoffwechsel von Hybridsorten. Es ist die perfekte Balance an Nährstoffen für Sorten, die zu 40% bis 60% Indica sind. Geeignet für Böden, Coco, Hydrokultur und aeroponische Systeme.

(9)

8,95
Auf Lager

PowderFeeding Long Flowering

Cannabis Sorten mit einer langen Blütezeit haben spezifische Stoffwechselbedürfnisse und benötigen eine ausgewogene Nährstoffmischung, um die besten Resultate zu erzielen. Hier kommt PowderFeeding Long Flowering von Greenhouse Seeds ins Spiel - dieser Dünger enthält alle Mineralien, die eine lange blühende Pflanze benötigt. Jeder und alle Sativa Liebhaber sollten in Betracht ziehen, ihn zu...

(5)

8,95
Auf Lager

PowderFeeding Short Flowering

Sorten, die mindestens 60% Indicagene enthalten, wie Kush Sorten oder viele Mitglieder der Familie "White" sind gesegnet mit einer kurzen Blütezeit, haben aber trotzdem bestimmte Bedürfnisse, die der Züchter zu berücksichtigen hat. Dieser Dünger von Greenhouse Seeds ist eine spezielle Mineralienmischung, die für diese Art von Pflanzen, in Böden, Coco, Hydro- und Aerokultur geeignet ist.

(5)

8,95
Auf Lager

Dünger - Für weitere Informationen hier klicken

Informationen Über Düngemittel Für Den Cannabisanbau

Informationen Über Düngemittel Für Den Cannabisanbau

Wie alle Lebewesen benötigen auch Cannabispflanzen Nahrung, um zu wachsen. Daher findest Du heute auf dem Markt alle möglichen Arten von Cannabisdüngern und Nährstoffmischungen. Die Auswahl der idealen Lösung für eine satte Ernte ist jedoch nicht unbedingt ganz einfach. Flüssigdünger, Feststoffdünger, Düngemittel für Wachstum und Blüte, die Berechnung der optimalen Dosierung... da schwirrt einem schnell der Kopf.

Letztendlich gibt es mehrere Faktoren, die Dir dabei helfen können, für Deine Pflanzen die richtige Art von Nährstoffen zu finden. Dazu gehört Deine Wahl des Substrats (Erde, Kokos, Hydro etc.), die von Dir angebaute Grasart und die Wachstumsphase, in der sich Deine Pflanzen gerade befinden.

Um Dich durchs Dickicht all dieser Optionen zu führen, haben wir einen Ratgeber zu Cannabisnährstoffen zusammengestellt – was sie sind, wie sie angewendet werden und warum.

WAS SIND CANNABISNÄHRSTOFFE UND WARUM WERDEN SIE VERWENDET?

WAS SIND CANNABISNÄHRSTOFFE UND WARUM WERDEN SIE VERWENDET?

Genau wie Du benötigt auch Cannabis für ein gesundes Wachstum Nährstoffe. Insbesondere die drei Makronährstoffe werden in großen Mengen benötigt – Stickstoff, Phosphor und Kalium – und daneben geringere Mengen an Kalzium und Magnesium. Diese Mineralien unterstützen die Pflanzen beim Wachstum ihrer Blätter, Stängel und saftiger Blüten. Ohne sie können die Pflanzen weder überleben noch gedeihen – sie sind essentiell für das Pflanzenwachstum.

Doch eine Cannabispflanze benötigt nicht nur die wenigen oben aufgeführten Verbindungen. Sie braucht ebenso eine ganze Fülle an Mikronährstoffen, darunter Eisen, Zink, Molybdän, Kupfer und andere. Wenn eine Pflanze ein oder mehrere davon nicht bekommt, wird sie krank oder verkümmert. Ein Nährstoffmangel kann sich in verfärbten, fleckigen oder welken Blättern, einem verkümmerten Wuchs und schlechten Erträgen äußern. Doch es ist auch möglich, dass Deine Pflanze ihr Wachstum insgesamt einstellt und stirbt.

Verwandter Artikel

Welche Cannabisdünger Sind Die Besten?

Fertige Cannabisdünger dienen als Pflanzennahrung und enthalten normalerweise alles oder den Großteil der von Gras benötigten Versorgung. Normalerweise fütterst Du Deine Pflanzen, indem Du diese Produkte dem Gießwasser hinzufügst. Auf diese Weise sind Deine Marihuana-Pflanzen mit allem versorgt, was sie für ein gesundes Wachstum benötigen. Aber natürlich brauchen sie auch Licht, Sauerstoff und eine fürsorgliche Hand, aber vermutlich weißt Du, was gemeint ist.

VERSCHIEDENE ARTEN VON CANNABISNÄHRSTOFFEN

Leider ist es nicht ganz so einfach, wie sich einfach irgend eine olle Flasche Dünger zu besorgen. Es stehen alle möglichen Arten zur Verfügung, jede mit einem anderen Zweck und einer anderen Art der Verabreichung.

FLÜSSIG- VS. FESTSTOFFDÜNGER

FLÜSSIG- VS. FESTSTOFFDÜNGER

Unter Hobby-Grasgärtnern sind Flüssignährstoffe das gebräuchlichste Düngemittel. Sie besitzen den Vorteil der leichten Lösbarkeit in Wasser, für eine einfache und schnelle Dosierung. Dabei musst Du wissen, dass die meisten Nährstofflösungen in Flaschen auf eine bestimmte Phase des Anbauzyklus zugeschnitten sind, da eine Marihuana-Pflanze während jeder Wachstumsphase unterschiedliche Konzentrationen der Bestandteile benötigt. Einige der Pflanzennährstofflösungen in Flaschenform enthalten Makro- und Mikronährstoffe, die entsprechend abgemessen werden müssen, während andere bereits für eine bestimmte Phase vorgemischt sind.

Andere Düngemittel gibt es als Tabletten oder Pellets. Diese gibst Du normalerweise direkt in die Erde, bevor Du Deine Sämlinge umtopfst. Die meisten dieser Feststoffdünger geben ihre Nährstoffe langsam über die Dauer Deines Anbaus ab. Auf diese Weise musst Du Deine Pflanzen nicht weiter bei jeder Bewässerung düngen.

Sowohl Flüssig- als auch Feststoffdünger können als künstliche oder organische Nährstoffe vorliegen. Was Du bevorzugst, hängt ganz von Deiner Anbauweise ab.

NÄHRSTOFFE FÜR VERSCHIEDENE WACHSTUMSPHASEN

NÄHRSTOFFE FÜR VERSCHIEDENE WACHSTUMSPHASEN

Wie oben bereits angeschnitten wurde, ist es nicht ungewöhnlich, auf eine Düngemittelreihe zu stoßen, die aus mehreren Flaschen besteht: eine für die Wachstumsphase, eine für die Blüte, eine für Mikronährstoffe und so weiter. Warum ist das so?

Befinden sich Deine Pflanzen in der vegetativen Phase, in der die "grünen Dinge" wie Blätter und Stängel wachsen, benötigen sie eine Nährstoffzufuhr mit besonders hohem Stickstoffanteil, gefolgt von Kalium und Phosphor. Auf der anderen Seite benötigt eine blühende Pflanze nicht mehr viel Stickstoff und hat stattdessen einen größeren Bedarf an Kalium und Phosphor, sobald sie beginnt, große und aromatische Blüten auszubilden. Aus diesem Grund sind Marihuana-Düngemittel oft auf eine bestimmte Phase zugeschnitten.

WANN MIT DER DÜNGUNG BEGINNEN?

WANN MIT DER DÜNGUNG BEGINNEN?

Ein sehr häufiger Fehler bei Growern ist die Überdüngung und das insbesondere bei Sämlingen. Dies ist verständlich, da es von der Vorstellung herrührt, dass Futter immer förderlich ist. Aber in der Tat benötigen junge Pflanzen nur sehr geringe Mengen an zugesetzten Nährstoffen, wenn überhaupt. Tatsächlich machen sich Sämlinge in den ersten paar Wochen ohne Düngemittel am besten. Gibst Du sie zu früh, kann das zu "Verbrennungen" bei Deinen Pflanzen führen, was sie krank macht oder gar umbringt.

Es empfiehlt sich, erst mit der Zugabe von Dünger zu beginnen, wenn Deine Pflanzen 3–4 echte Blattpaare entwickelt haben (üblicherweise wenn Deine Pflanzen eine Höhe von etwa 15 cm erreicht haben). Ab diesem Zeitpunkt werden sich die Wurzeln Deiner Pflanzen weit genug entwickelt haben, um Nährstoffe aufnehmen und verarbeiten zu können.

Wenn Du aber Deinen Samen und / oder Sämlingen einen Vorsprung verschaffen möchtest, kannst Du Seed-Booster verwenden. Sie können das Keimen unterstützen und die Widerstandsfähigkeit junger Pflanzen stärken. Ebenso kannst Du Mykorrhiza in Dein Substrat aufnehmen. Dabei handelt es sich um eine spezielle Art nützlicher Pilze, die die Wurzelentwicklung für gesunde Pflanzen unterstützen.

WIE MAN CANNABISDÜNGER VERWENDET

Was ist also die beste Art von Düngemitteln für Deine Pflanzen? Sollte man Feststoff- oder Flüssigdünger verwenden? Nun, das hängt von verschiedenen Dingen ab. Hier findest Du eine Aufschlüsselung der einzelnen Arten sowie deren Vor- und Nachteile.

FESTSTOFFDÜNGER (PELLETS, TABLETTEN)

FESTSTOFFDÜNGER (PELLETS, TABLETTEN)

Feststoffdünger wie der Monster Bud Mix sind großartig, wenn Du Dich nicht mit der Dosierung und dem Düngeschema wie bei Flüssigdüngern herumschlagen möchtest. Auch sind sie ideal, wenn Du an einem Ort anbaust, zu dem Du nicht immer Zugang hast, wie zum Beispiel in einem abgelegenen Feld oder Wald.

Um den Monster Bud Mix zu verwenden, gibst Du einfach 100–150 g davon auf 18–22 Liter Substrat. Mische alles gründlich durch und Deine Pflanzen sind startklar. Deine Pflanzen sind für 10–12 Wochen mit Nährstoffen versorgt – Du musst sie lediglich gießen.

Diese Feststoffdünger eignen sich am besten für schnellblühendes Gras und besonders für Autoflowers. Auf der anderen Seite sind sie eventuell weniger optimal für Sorten, die sehr lange blühen, wie zum Beispiel Haze-Sorten.

Vorteile:

  • Einfache Anwendung
  • Keine komplizierte Dosierung
  • Du musst Dich nicht an ein Düngeschema halten
  • Die Pflanzen bekommen bis zur Ernte alles, was sie brauchen

Nachteile:

  • Keine Kontrolle über den Nährstoffgehalt
  • Schwer zu korrigieren, wenn Pflanzen Anzeichen einer Überdüngung aufweisen
  • Die Nährstofffreisetzung ist begrenzt und reicht normalerweise bis zu 3 Monate

FLÜSSIGDÜNGER

FLÜSSIGDÜNGER

Flüssigdünger geben Dir mehr Kontrolle darüber, wie Du Deine Pflanzen versorgst. Bei Bedarf kannst Du stets die Dosis nach unten oder oben korrigieren. In einigen Fällen kannst Du dieselbe Nährstofflösung für alle Wachstumsphasen verwenden, nur in unterschiedlichen Konzentrationen.

Wenn Du Anzeichen für eine Überdüngung oder einen Nährstoffmangel entdeckst, kannst Du einfach Deine Dosierung anpassen. Zudem können einige Marihuana-Sorten besonders pingelig sein, was den Nährstoffgehalt anbelangt, und viel mehr oder deutlich weniger als andere benötigen. Mit Flüssigdüngern kannst Du die optimale Menge einpendeln. Wenn Du hydroponisch oder in Kokos anbaust, musst Du zudem Flüssigdünger verwenden.

Die Feststoffoption mag für manche einfacher sein, doch viele Selbstversorger bevorzugen die Flexibilität, die flüssige Produkte bieten.

Vorteile:

  • Du kannst den Nährstoffgehalt optimal anpassen
  • Es ist leichter, auf einen Nährstoffmangel oder eine Überdüngung zu reagieren
  • Funktioniert auch mit Kokos und in Hydrokulturen

Nachteile:

  • Du musst Dich an ein regelmäßiges Düngeschema halten
  • Du bist dafür verantwortlich, sie bei jedem Gießen unterzumischen
  • Verschiedene Zusammensetzungen für Wachstum und Blüte
  • Möglicherweise muss der pH-Wert des Wassers angepasst werden

WELCHE NÄHRSTOFFE SOLLST DU FÜR DEIN CANNABIS VERWENDEN?

Welche Art von Nährstoffen Du verwendest und wie viel Du gibst, hängt auch davon ab, welche Art von Gras Du anbaust. Neben dem unterschiedlichen Nährstoffbedarf einzelner Sorten macht es vor allem einen Unterschied, ob Du photoperiodische oder autoflowering Sorten anbaust.

AUTOFLOWERING CANNABISPFLANZEN

AUTOFLOWERING CANNABISPFLANZEN

Autoflowering Cannabis hat unterschiedliche Anforderungen an die Nährstoffe als feminisierte oder reguläre photoperiodische Sorten. Letztendlich wachsen Autoflowers kleiner und liefern ihre Blüten in kürzerer Zeit ab.

Du solltest Dir merken, dass sich die meisten Herstellerangaben auf den Düngerflaschen auf (große) feminisierte Sorten beziehen. Verwende diese Mengen nicht für Deine Autoflowers, da die Mischung sonst viel zu "scharf" ist. Stattdessen solltest Du mit der Hälfte oder einem Viertel dessen beginnen, was im Düngeschema angegeben ist. Du kannst die Menge immer erhöhen, falls das notwendig sein sollte.

Wenn Du mit Deinen Autoflowers auf der sicheren Seite sein möchtest, solltest Du einen organischen Dünger wie den Monster Bud Mix oder den Easy Boost Pflanzendünger verwenden. Diese Feststoffdünger bieten den optimalen Nährstoffgehalt für Deine Autoflowers, ohne das Risiko einer Überdüngung – gesundes Wachstum vom Samen bis zur Ernte!

Verwandter Artikel

Benötigen Autoflowers Nährstoffe?

FEMINISIERTE UND REGULÄRE PHOTOPERIODISCHE CANNABISPFLANZEN

FEMINISIERTE UND REGULÄRE PHOTOPERIODISCHE CANNABISPFLANZEN

Mit einer feminisierten oder regulären photoperiodischen Marihuana-Pflanze hast Du etwas mehr Flexibilität bei der Auswahl des Düngemittels. Wenn Du die maximale Kontrolle über die zugeführten Nährstoffe haben möchtest und es Dir nichts ausmacht, Dich an ein Düngeschema zu halten, dann empfehlen wir flüssige Marihuana-Dünger von einem angesehenen Hersteller.

Auch wenn eine photoperiodische Pflanze normalerweise mehr Dünger verträgt als Autoflowers, ist es dennoch eine gute Idee, erst einmal mit der Hälfte oder Dreiviertel der empfohlenen Düngerdosis zu beginnen. Es sei noch einmal erwähnt, dass die Hersteller gerne den Bedarf Deiner Pflanzen überbewerten. Denn letztendlich versuchen sie, mehr von ihrem Produkt zu verkaufen. Ein leichter Mangel ist immer besser als eine Überdüngung, da sich ein Mangel leichter korrigieren lässt.

Alternativ dazu kannst Du auch für Deine feminisierten Sorten Feststoffdünger verwenden. Vielleicht magst Du den einfachen und unkomplizierten Ansatz oder vielleicht fährst Du einen Guerilla-Grow und kannst nicht mehr viel selbst ausrichten.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, welchen Dünger Du nehmen sollst und/oder Du Fragen zur Dosierung hast, empfehlen wir Dir zu guter Letzt in Grower-Foren um Rat zu fragen. Grower teilen in der Regel gerne ihre Empfehlungen für eine gute Düngung und wie sie richtig angewendet wird, um großartige Ergebnisse zu erzielen!