Blog
Wie Man Cannabis-Limonade Macht
4 min

Wie Man Cannabis-Limonade Macht

4 min

An einem heißen Tag ist kaum etwas erfrischender als ein kühles Glas Limonade. Wenn Du dann noch Cannabis hinzufügst, hast Du das Rezept für eines der besten Getränke überhaupt. Du wirst überrascht sein, dass Du dieses leckere, durstlöschende Getränk auch ganz einfach zu Hause herstellen kannst. Lies weiter, um herauszufinden, wie man's macht.

Nein, Du hast den Titel des Artikels nicht falsch gelesen; es ist an der Zeit, dass wir unser bewährtes Rezept für eine mit Gras versetzte Limonade, auch "Cann-o-nade" genannt, vorstellen. Mit nur ein paar einfachen Zutaten (einschließlich Deines Lieblingskrauts) kannst auch Du ein erfrischendes Getränk zubereiten, das Dir zweifellos ein High bescheren wird (es sei denn, Du entscheidest Dich für CBD-Sorten)! Dieses einzigartige, durstlöschende Getränk ist perfekt für einen heißen Tag oder, um ehrlich zu sein, jede andere Zeit, zu der Du Lust darauf hast. Wie alkoholische Getränke hat dieses Getränk jedoch eine Wirkung, die bis zu drei oder vier Stunden anhalten kann, und es dauert etwa 45 Minuten, bis es wirkt.

Wie man Cannabis-Limonade herstellt

Wie Man Cannabis-Limonade Herstellt

Wie stellt man Cannabis-Limonade also her? Du wirst Dich freuen zu hören, dass es sich hierbei um ein wenig komplexes Rezept handelt. Tatsächlich gibt es eine Hauptzutat, die die wahre "Magie" hinter diesem erfrischenden Getränk beinhaltet. Du brauchst eine Cannabis-Tinktur. Nun, mach Dir keine Sorgen, wenn Du keine zur Hand hast; wir verhelfen Dir mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Herstellung einer umwerfenden Tinktur. Wenn sie fertig ist, lies weiter und erfahre im Folgenden, was Du sonst noch brauchen wirst.

Zutaten

• 1,35l kaltes Wasser

• 450ml Zitronensaft (8–10 Zitronen)

• 225g Zucker

• Cannabis-Tinktur

Equipment

• Entsafter

• Messbecher

• Krug

Anleitung

Jetzt, wo Du alle Zutaten und Geräte bereit hast, ist es an der Zeit, Cannabis-Limonade zu machen. Dieses Rezept ist einfach zu befolgen, aber nimm Dir Zeit, damit Du die bestmöglichen Ergebnisse erzielst.

Schritt 1: Der Prozess beginnt mit dem Entsaften der Zitronen. Ob Du eine manuelle oder automatische Saftpresse verwendest, ist ganz Dir überlassen, aber sobald die Zitronen entsaftet sind, hast Du den Grundstock für die Limonade gelegt. Wir empfehlen, Saft ohne Fruchtfleisch zu verwenden – wenn Du Deine Limonade aber lieber mit Fruchtfleisch magst, kannst Du es ruhig drin behalten. Wenn nicht, wirf das Fruchtfleisch weg. Wenn Du mit dem Saft zufrieden bist, gib ihn in den Krug mit Wasser.

Der Prozess Beginnt Mit Dem Entsaften Der Zitronen

 

Schritt 2: Jetzt ist es an der Zeit, dem Saft-Wasser-Gemisch Zucker hinzuzufügen. Zitronen sind von Natur aus sehr herb und sauer; dies lässt sich mit einer großzügigen Portion Zucker ausgleichen. Wenn Du jedoch zu viel Zucker zugegeben hast oder es lieber etwas bitter magst, kannst Du immer noch etwas mehr Zitrone in die Mischung geben oder sogar eine Prise Salz hinzufügen. Rühre Deine Mischung einfach weiter um – und Du bist schon fast fertig!

Jetzt Ist Es An Der Zeit, Dem Saft-wasser-gemisch Zucker Hinzuzufügen

 

Schritt 3: Zum Schluss müssen wir die Tinktur hinzufügen. Nun mag es verlockend sein, den ganzen Inhalt hineinzuschütten – aber wenn es um THC-reiche Cannabistinkturen geht, ist weniger mehr. Verwende eine Pipette, um eine exakte Dosis zu erhalten, und gib etwas davon in die Limonade. Das Schöne an einer Tinktur ist natürlich, dass Du jeder Zeit mehr hinzufügen kannst. Wenn Du mit der Menge der Tinktur in der Limonade zufrieden bist, rührst Du alles gut um und stellst den Krug für ein paar Stunden in den Kühlschrank, um ihn auf die perfekte Trinktemperatur abzukühlen.

Zum Schluss Müssen Wir Die Tinktur Hinzufügen

Wie man Cannabis-Limonade lagert

Wie Du vielleicht schon erraten hast, bewahrst Du Deine Cannabis-Limonade am besten im Kühlschrank auf. So kannst Du sie kühl und frisch halten. Cannabis-Limonade kann im Kühlschrank bis zu eine Woche aufbewahrt werden – Du kannst also jederzeit auf dieses erfrischende Getränk zugreifen. Natürlich nur, so lange sie haltbar ist!

3 Sorten, die Du für Cannabis-Limonade verwenden kannst

Bei der Auswahl einer Sorte für Deine Cannabis-Limonade geht es im Grunde darum, ein Gleichgewicht zwischen großartigen Aromen und der gewünschten Wirkung zu finden. Klar, Du kannst im Grunde jede Sorte verwenden, aber wahrscheinlich solltest Du Dich für eine etwas süßere Sorte entscheiden, denn schließlich handelt es sich hier um ein süßes Getränk. Hebe Dir die super kräftige Cheese-Sorte also für ein anderes Projekt auf. In diesem Sinne haben wir drei Sorten ausgewählt, die Du unbedingt ausprobieren solltest, wenn Du Deine Cannabis-Limonade auf das nächste Level bringen willst.

Strawberry Cough

Erdbeere und Zitrone werden oft kombiniert – wenn es also darum geht, eine Sorte für Deine Cannabis-Limonade auszuwählen, empfehlen wir Dir auf jeden Fall Strawberry Cough. Mit ihrem reichhaltigen, fruchtigen Geschmack ist diese sehr beliebte Sorte ideal für die Herstellung einer Tinktur. Mit einem THC-Gehalt von etwa 20% wirkt Strawberry Cough beruhigend und versetzt Nutzer in eine entspannte und glückselige Stimmung – in Kombination mit einer eiskalten Limonade einfach perfekt.

Strawberry Cough Automatic (Zamnesia Seeds) feminisiert

(62)
Eltern: Strawberry Fields x Haze x Ruderalis
Genetik: Sativa-dominant
Blütezeit : 10-11 wochen von der Saat bis zur Ernte
THC: 15%
CBD: Gering
Blütentyp: Autoflowering

Lemon Power Haze

Als Nächstes kommt Lemon Power Haze, und der Hinweis steckt definitiv bereits im Namen dieser besonderen Sorte. Lemon Power Haze ist das perfekte Gegenstück für Deine Limonade und liefert süße und zitronige Aromen, die oft als reichhaltig und intensiv beschrieben werden. Diese Sorte ist das Ergebnis der Kombination zweier umwerfender Sorten, Lemon Skunk und Amnesia Haze; das Ergebnis ist eine ziemlich potente Sorte, die einen THC-Gehalt von etwa 20% erreichen kann. Wenn Du eine Canna-o-nade mit euphorischer, beschwingter Wirkung herstellen willst, bist Du mit Lemon Power Haze genau an der richtigen Stelle.

Lemon Power Haze (Zamnesia Seeds), feminisiert

(74)
Eltern: Lemon Skunk x Amnesia Haze
Genetik: 25% Indica / 75% Sativa
Blütezeit : 8-9 wochen
THC: 20%
CBD: 0-1%
Blütentyp: Photoperiodisch

Shining Silver Haze

Die letzte auf unserer Liste ist Shining Silver Haze. Diese Sorte ist das Ergebnis der Kombination von Haze mit Skunk und Northern Light. Sie bietet Aromen, die Dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden, die sich zwar perfekt zum Rauchen eignen, in unserem Limonadenrezept aber noch besser schmecken – das zitrusartige, fruchtige Profil passt spielend zu diesem köstlichen zitronigen Getränk. Mit einem THC-Gehalt von 21% und einer Auswahl fein abgestimmter Terpene hat Shining Silver Haze eine starke Wirkung, die Dich in einen wahren Rausch versetzen wird. Ideal für warme Sommernächte, wenn Du Dich erfrischen und entspannen willst.

Shining Silver Haze (Royal Queen Seeds) feminisiert

(24)
Eltern: Haze x (Skunk x Northern Light)
Genetik: 25% Indica / 75% Sativa
Blütezeit : 9-10 wochen
THC: 21%
CBD: Gering
Blütentyp: Photoperiodisch

Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Cann-o-nade draus

Wenn Das Leben Dir Zitronen Gibt, Mach Cann-O-Nade Draus

Du hast jetzt ein narrensicheres Rezept für ein durstlöschendes Getränk mit Cannabistouch, das nicht nur ideal für warme Tage im Garten ist, sondern im Grunde zu jeder Jahreszeit. Für die Herstellung von Cannabis-Limonade gibt es keine Einschränkungen oder Grenzen: Tatsächlich kannst Du unserem Rezept Deine persönliche Note beifügen, indem Du es zum Beispiel mit verschiedenen Aromen und Früchten verfeinerst, um es ganz nach Deinem Geschmack zu gestalten. Aber eins ist sicher; wenn Du Cann-o-nade einmal probiert hast, könnte es Dir schwer fallen, zu normalen Getränken zurückzukehren!

Adam Parsons
Adam Parsons
Der professionelle Cannabisjournalist, Texter und Autor Adam Parsons ist ein langjähriger Mitarbeiter von Zamnesia. Mit der Aufgabe, ein breites Themenspektrum von CBD bis Psychedelika und allem dazwischen abzudecken, erstellt Adam Blog-Posts, Leitfäden und erforscht eine ständig wachsende Produktpalette.
Headshop Rezepte
Suche in Kategorien
oder
Suche