Product successfully added to your shopping cart.
Check out

Was sind feminisierte Cannabis Samen?

Feminisierte Samen sind Hanfsamen, die genetisch gesehen, ausschließlich weibliche Pflanzen hervorbringen - schlecht feminisierte Samen können jedoch zu Zwitterpflanzen führen.

Genetisch ist es einer Cannabis Pflanze mehr oder weniger vorherbestimmt, eine männliche oder weibliche Pflanze zu werden. Dies wird durch zwei Chromosomen bestimmt, die jeder kennt, dem X- und Y-Chromosom. Eine Pflanze mit zwei X-Chromosomen wird weiblich, während eine Pflanze mit einem X- und einem Y-Chromosom männlich wird.

Feminisierte Samen werden dadurch gewonnen, daß einer weiblichen Pflanze das Hervorbringen von männlichen Pflanzen durch Anwendung von Gibberelin Säure aufgezwungen wird. Das macht die weibliche Pflanze im wesentlichen zu einem Zwitter und macht es ihr möglich, Samen zu produzieren, die nur weibliche XX Chromosomen in sich tragen.

Bevor diese Samen tatsächlich als feminisierte verkauft werden können, kann es Jahre voller Prüfungen und Kreuzungen dauern, um sicher zu sein, daß sie Pflanzen auf jeden Fall stabil und beständig sind.

Entdecken Sie unsere Top 10 der besten feminisierten Cannabis Sorten hier!

Was ist ein Zwitter?

Ein Hermaphrodit ist eine zweigeschlechtliche Pflanze mit weiblichen und männlichen Blütenmerkmalen. Zwitterartige sind in der Lage, sich selbst (und die Pflanzen um sie herum!) zu befruchten, was dann zu Samen, statt rauchbarem Grass führt.

Männlichen, Weiblichen und Hermaphroditen Cannabis

Feminisierte samen