Product successfully added to your shopping cart.
Check out

Miniermotte und Cannabis

Miniermotte

Es gibt drei Arten der Miniermotte, die generell zu einer Plage werden können: die Tomaten Miniermotte (Liriomyza bryoniae), die Florida Miniermotte (Liriomyza trifolii) und die Korn Miniermotte (Liriomyza huidobrensis). Unter natürlichen Bedingungen werden ihre Larven durch schweren Parasitenbefall von verschiedenen Spezies unter Kontrolle gehalten. Aber die Probleme mit Miniermotten wurden durch den weit verbreiteten Einsatz von Breitspektrum Pestiziden erhöht: ihre natürlichen Feinde wurden getötet und die Miniermotten entwickelten Resistenzen gegen den "Schrotflinten"-Einsatz dieser Sprays.

Lebenszyklus

Bei Miniermotten sind die folgenden Entwicklungsstadien zu beobachten: das Eistadium, drei Larvenstadien, ein Puppenstadium und das Erwachsenenstadium. Die erwachsenen Miniermotten sind klein un gelb mit schwarzen Markierungen an den Flügeln. Die Larven der Miniere graben sich in die Blättern der Pflanze. Die Verpuppung erfolgt unterirdisch.

Anzeichen von Schäden

Die Larven graben buchstäblich Minen in die Pflanze, was dazu führt, daß deren Blätter austrocknen und vorzeitig abfallen, sowie kosmetische Schäden. Der Verlust der Blätter kann auch Auswirkungen auf den Ertrag haben. Die Einstiche zur Nahrungsaufnahme der weiblichen Erwachsenen können ebenfalls zu kosmetischen Schäden zu führen. Schimmel oder Bakterien können in diese punktförmigen Wunden gelangen und auf indirektem Weg Schäden verursachen.

Zurück zu Anleitung für den Cannabisanbau

Zurück zu Fehlersuche

Zurück zu Schadinsekten

Top 10 Feminisiert