Product successfully added to your shopping cart.
Check out

Übersicht: Passiflora incarnata

Passiflora incarnata

Der Name der Passionsblume oder lateinisch Passiflora incarnata, ist aus der christlichen Theologie im Zusammenhang mit der Kreuzigung Jesu abgeleitet. Die Passionsblume ist eine immergrüne Kletterpflanze oder Strauch, der seit Jahrhunderten für medizinische und entheogene Zwecke verwendet wurde.

Die Passionsblume stammt aus den tropischen Regenwäldern Mittel- und Südamerikas, obwohl einige Arten der Passionsblume im südöstlichen Teil Nordamerikas und der Karibik heimisch sind. Während der Zeit der Entdeckung der Neuen Welt, brachten Botaniker von ihren Abenteuern in Amerika die Passionsblume mit nach Europa und infolgedessen kommen viele Arten jetzt auch wild wachsend in den wärmeren Regionen Europas, wie Spanien und Italien vor.

Der auffälligste Teil der Pflanze ist die einmalig schöne Blüte, die sie hervorbringt. Obwohl sie von Art zu Art variieren, haben sie alle eine markante und oberabgefahrene Erscheinung, mit komplexen Farbkombinationen aus Rot-, Violett-, Blau- und Gelbtönen. Die Blüten sind in ihrer Struktur ziemlich einzigartig und benötigen für die Bestäubung und Fortpflanzung oft große Bienen, Fledermäuse oder Kolibris. Zum Beispiel hat sich der Schwertschnabelkolibri gemeinsam mit bestimmten Passionsblumen entwickelt, wobei er einen extrem langgestreckten Schnabel ausgebildet hat, um ihren Nektar zu erreichen.

Obwohl die Blume das auffälligste Merkmal ist, sind es die großen, grünen Blätter und Wurzeln der Passionsblume, die wegen ihrer psychoaktiven und medizinischen Eigenschaften verwendet werden.

 

Zamnesia

Passionsblume