Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Samen

Wenn Du ernsthaft erwägst Dein eigenes Marihuana zu produzieren, solltest Du mit der Wahl der richtigen Sorte für Dich beginnen. Grass gibt es in einer Vielzahl verschiedener Sorten, die alle unterschiedlich sind, sowohl in ihrer Wirkung, als auch ihren Wachstumseigenschaften.

Manche Züchter bevorzugen es, wenn ihre Pflanzen nur einen einzigen Stiel mit einer großen Knospe hervorbringen, da diese sich bei der SOG Methode großartig machen. Andere, mit SCROG oder LST als Methode der Wahl, wertschätzen die Fähigkeit sich zu strecken und mehrere Knospen auszubilden. Die Höhe kann auch an die Ausrüstung, die Du verwenden willst angepaßt werden - falls notwendig, können Cannabis Pflanzen zur vollen Reife gebracht werden, ohne mehr als einen halben Meter zu überschreiten. Zur Annehmlichkeit der Züchter, findet man die meisten Sorten in feminisierter Form vor, was sicherstellt, daß Deine Pflanzen Marihuana produzieren werden.

Eine weitere Frage, die sich bei der Auswahl einer Sorte stellt ist, ob man sich für eine Indica oder Sativa Pflanze entscheidet. Marihuana von Indica Pflanzen neigt dazu, eine schwere, körperliche Betäubung auszulösen, während Sativas in Richtung einer energetischen, kreativen Stimmung treiben. Die meisten der Sorten sind jedoch so etwas wie ein Mix aus diesen beiden - darunter möglicherweise auch Cannabis Ruderalis. Diese Sorten sind bekannt als selbstblühende (oder automatisch blühende), wegen ihrer extrem kurzen Vegetationsperiode und der gesamten Zeitspanne von nur 60-70 Tagen von der Aussaat bis zur Ernte. Reine Sativas benötigen viel mehr Zeit um sich zu entwickeln, wobei einige Sorten nach 12 Wochen bereit für die Ernte sind.

Grow Guide

 ...