Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Wirkungen der Meskalin Kakteen

Der hauptwirksame Inhaltsstoff aller Meskalin-Kakteen ist das Meskalin selbst. Deshalb ist es auch die Meskalinerfahrung, die man nach dem Genuss von solchen Kakteen erwartet. Allerdings vermag der reine, synthetisch hergestellte Wirkstoff keine so abgerundete Erfahrung hervorzurufen wie der Wirkstoffmix aus den Kakteengewächsen. Sprich: Das Erlebnis ist ein anderes. Es gibt einen gemeinsamen Nenner, aber die Erfahrung in ihrer Ganzheit ist eine vollendetere, wenn sie von Kakteen verursacht wird.

Die Wirkung von Meskalin-Kakteen beginnt etwa 30 bis 120 Minuten nach Einnahme des Materials. Anfänglich, also zu Beginn der Wirkung von Meskalin-Kakteen, berichten viele Psychonauten über eine heftige Übelkeit, die sich nicht selten bis in Brechorgien ausweitet. In indianischem Sinne reinigt der Proband damit seinen Körper – und er zieht den Kater des nachfolgenden Tages gewissermaßen vor. Damit kann er völlig rein seine visionäre Reise beginnen. Je nach Dosierung wird der Psychonaut eine Reise ins Innere seiner selbst, eine Reise durchs Weltall, eine Reise zu den Göttern erleben. Meskalin ruft in der korrekten Dosierung ebenso farbige Halluzinationen hervor wie die klassischen Tryptamin-Entheogene. Jedoch ist die ganze Erfahrung eher von gefühlsmäßiger Prägung durchdrungen. Das Erleben gleicht für manche eher einer traumartigen Ebene. Das sind jedoch Nuancierungen, wie sie nur der erfahrene Psychonaut vornehmen kann. Die Wirkungen des Meskalinkaktus’ halten, je nach Art und Exemplar, zwischen 4 und 9 Stunden an, bevor sie ganz abgeklungen sind.

Generell kann gesagt werden, dass Meskalin in etwa wirkt wie Psilocybin und LSD-25. In geringeren Dosierungen, etwa von 50 bis 150 Milligramm Meskalin, wirken Meskalin-Kakteen stimulierend, antriebssteigernd, gar leistungsfördernd. Hier tritt eine gewisse Analogie des Meskalin mit den Amphetaminderivaten, die ja chemisch nah verwandt sind, zu Tage.

Darüber hinaus gelten viele Meskalin-Kakteen in der indigenen Volksmedizin als Heilpflanzen, die diverse medizinische Qualitäten haben und zum Beispiel bei Fieber, Schmerzen und Vergiftungen.

Zamnesia

Meskalin Kakteen