Neue Sorte von Zamnesia: C. Banana

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogHanfanbauSortenbewertungen

C. Banana (Zamnesia Seeds)


Chiquita Banana gilt als eine der stärksten Cannabissorten auf dem Markt. Und das ist auch berechtigt. Bei THC-Werten von bis zu 33% finden sich kaum Konkurrenten. Während sie von Freizeitnutzern wegen ihrer euphorisierenden Effekte geschätzt wird, lieben Patienten diese Sorte auch wegen ihrer stark schmerzstillenden und angstlösenden Effekte.

Viele Cannabiszüchter rivalisieren darum, die "stärkste Sorte" auf Erden zu kreieren. Chiquita Banana droht, sie alle hinter sich zu lassen. Blitzschnell.

Dieses umwerfende Gras hat einen THC-Gehalt, der Dich in die Stratosphäre trägt, während er Stress und Schmerzen beseitigt. Tests haben gezeigt, dass der THC-Gehalt zwischen 26 und 33% liegt. Einige Nutzer finden sogar, dass es ihre Nebenhöhlen kribbeln lässt. Manche Nutzer überqueren sogar Staatsgrenzen, um diese ursprünglich kalifornische "Eingeborene" zu finden. Und jetzt ist sie auch in Europa zu haben. Die Jungs und Mädels im Zamnesia Saatgutlabor sind stolz, Zamnesias eigene Version von Chiquita Banana präsentieren zu dürfen: C. Banana!

DIE HERKUNFT VON CHIQUITA BANANA

Die Herkunft Von Chiquita Banana

Die Ursprünge dieser mächtigen Blüte strotzen vor Westcoast-Coolness. In den Bergen von Santa Cruz kultiviert, ist dieser sativadominierte Hybrid ein Nachkomme der OG-Kush-Familie. Es handelt sich um eine Kreuzung zwischen OG Kush und Utopia Banana. Die genaue und ursprüngliche Herkunft der Sorte ist - wie so häufig der Fall – nur schwer zu bestimmen.

Utopia Farms, die Chiquita Banana als erste zu kommerziellen Zwecken gezüchtet hatten, nannten diese Sorte "Banana OG". Nach unbefriedigenden Verkaufszahlen in lokalen Geschäften änderten die Züchter den Namen. Danach und nach dem Gewinn einiger prestigeträchtiger Wettbewerbe (Chiquita Banana gewann den dritten Platz in der Kategorie "Best Hybrid" bei den High Times SoCal und NorCal Cups) hat sich diese beliebte Sorte im Golden State schnell als eine der stärksten Blüten etabliert.

Die Sorte wurde auch als "veganische" Cannabispflanze gezüchtet, was bedeutet, dass die Züchter für den gesamten Prozess von Anfang bis Ende keinerlei tierische Produkte verwendeten. Du kannst also ruhig einen Zug nehmen - in dem Wissen, dass bei der Produktion keinem Tier geschadet wurde, falls dies für Dich wichtig ist.

WACHSTUMSEIGENSCHAFTEN UND GENETIK

C. Banana: Wachstumseigenschaften Und Genetik

Die Blütenstruktur von C. Banana ist unregelmäßig. Die Knospen sind von Terpenen durchzogen. Limonen, Myrcen und ß-Caryophyllen sind dabei die häufigsten. Die smaragdgrünen Nuggets werden von blassgoldenen Blütenstempel akzentuiert. Es handelt sich um eine 60/40 Sativa-Indica-Mischung. Dichte und Textur fallen eher leicht aus. Die Buds lassen sich leicht von Hand zerlegen. Tatsächlich ist die Verwendung einer Mühle vor dem Rauchen in der Regel nicht nötig.

Mit einer Blütezeit von 8-9 Wochen eignet sich diese Pflanze gut für ScrOG-Trainingstechniken während der vegetativen Phase. Die Erträge sind ebenfalls respektabel und belaufen sich auf bis zu 400 Gramm pro Pflanze. Diese Sorte wird beim Anbau als "mittlere" Sorte angesehen. Diese Pflanze wächst wie eine klassische Sativa - groß und schlank. Sie erfordert auch etwas Beschneiden und Training, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Die Knospen sehen aus, als wären sie in einer zusätzlichen Schicht Kief gerollt worden.

EFFEKTE UND AROMEN

C. Banana: Effekte Und Aromen

Man könnte zurecht erwarten, dass diese Cannabissorte nach reifen Bananen schmeckt, was aber nicht der Fall ist. C. Banane ist zwar aromatisch und fruchtig, aber eher zitronig und frisch anstelle von bananensüß. Das Aroma ist tropisch. Ihr Geschmack ist zitrusartig und sie kann sogar leicht nach Pfeffer riechen. Stell Dir vor, Du genehmigst Dir einen netten Schluck von einem Zitrone-Limetten-Daiquiri, der in ein Glas gegossen wurde, dessen Rand mit Chilipulver bestreut ist! Kannst Du es schmecken?

C. Banana ist so eine leckere Sorte, dass sie Dir auf jeden Fall zu einem befriedigenden Geschmackserlebnis verhelfen wird. Falls Du einen Fressflash bekommst? Oder einer Dinnerparty etwas Würze verleihen möchtest? Großartiger Tipp: Warte bis zum Dessert. Das Aroma von C. Banana ist erdig, mit einem starken, zitrusfruchtigen Nachklang. Serviere diese schöne Sorte mit tropischen Früchten, Smoothies oder sogar einem Stück Bananen-Cremetorte.

Wie bereits erwähnt, ist C. Banana eine Kraft, mit der man rechnen muss. Sie enthält unter 1% CBD, stärkt aber denjenigen den Rücken, die nach einem extrem hohen THC-Gehalt suchen. Die THC-Werte überschreiten oft 30% und bringen C. Banana an die Spitze des THC-Spiels. Dies bemerkt man wiederum an ihren Effekten. Beim ersten Zug beginnt das High mit einem schönen - wenn auch subtilen - Kopfrausch. Schmerz und Angst schmelzen schnell ab und machen Platz für glückliche Gedanken und Euphorie.

Man beachte, dass diese Sorte auch als "Kriecher" bezeichnet wird. Sie kann subtil beginnen, aber von einem Moment zum nächsten wie eine Tonne Ziegel auf Dich einprasseln. Gerade Novizen können davon schnell überwältigt werden. Es ist leicht es übertreiben. Deshalb ist es ratsam, das Ganze langsam anzugehen und zwischen den Zügen Pausen einzulegen, um Dir die Chance zu geben, die mächtige Wirkung des Rauchs bewusst zu spüren.

FÜR WEN IST DAS WAS?

C. Banana: Für Wen Ist Das Was?

Dies ist eine wirklich starke Sorte. Kenner lieben sie für ihre Effekte und den Trip. Mache Dich bereit zum Kichern. Ganz zu schweigen von dem körperlichen High, das nicht von dieser Welt ist. Medizinische Nutzer können diese Sorte buchstäblich als fruchtige Medizin verbuchen, die bei Übelkeit, Muskelkrämpfen und stressbedingten Schmerzen Wunder wirkt. C. Banana ist auch ideal bei Kopfschmerzen, Depression und chronischem Stress. Außerdem bekommst Du auch eine ausgezeichnete Sorte für die Behandlung von Entzündungen aller Art.

Aufgrund ihrer starken Sativa-Einflüsse sollte man C. Banana besser tagsüber und nicht nachts medikamentieren. Die Effekte klingen sanft ab, ohne dass Du träge wirst. Negative Auswirkungen sind trockene Augen und manchmal ein extrem trockener Mund. Einige Nutzer haben auch von Paranoia berichtet.

C. Banana (Zamnesia Seeds)

Marguerite Arnold

Geschrieben von: Marguerite Arnold
Mit ihrer jahrelangen Erfahrung in der Schriftstellerei hat sich Marguerite der Erforschung der Cannabis-Industrie und den Entwicklungen der Legalisierungsbewegung gewidmet.

Über Unsere Autoren

Verwandte Produkte