Der Festival Überlebensratgeber: Die Packliste der essenziellsten Dinge

Veröffentlicht :
Kategorien : Blog

Der Festival Überlebensratgeber: Die Packliste der essenziellsten Dinge

Der Sommer steht vor der Tür und die Festival Saison nähert sich schnell. Ob Du ein erfahrener Veteran oder eine Festivaljungfrau bist, vorbereitet zu sein kann den Unterschied Deiner Erfahrungen ausmachen.

Mehr als alles andere, geht es auf einem Festival darum Spaß zu haben. Die Festivalerfahrung muß keine Menge an Arbeit bedeuten und es ist wichtig, nicht zu viel in die Vorbereitung und Organisation zu stecken, womöglich bis zu dem Punkt, an dem es die Magie des Anlasses übersteigt. Solange Du Dich daran erinnerst, kann sich mit den folgenden praktischen Kenntnissen zu wappnen helfen, Deine Erfahrung ein ganzes Stück besser zu machen. Denke einfach daran, mit dem Strom schwimmen!

Es gibt wirklich ein großes Spektrum, wie sehr Du Dich vorbereiten kannst. Einige Leute entschließen sich dazu, mit nichts weniger als einem Wohnmobil aufzukreuzen, das bis an die Oberkante mit allen möglichen Gimmicks, Spielzeug und Komfort vollgestopft ist. Zwar gibt es durchaus Vorteile an dieser Vorgehensweise, doch es kostet eine Menge Arbeit und genauso viel Geld. Das andere Extrem ist der Un- oder Untervorbereitete, der davon überzeugt ist, daß "das Universum es schon richten wird." Idealerweise willst Du Dich irgendwo dazwischen bewegen - nicht überladen mit Deinen Sachen, aber auch nicht verzweifelt nach einer Zahnbürste suchend.

Deshalb haben wir die grundlegendsten Sachen aufgeführt, die Du mitnehmen solltest. Du kannst immer mehr mitnehmen, aber auf keinen Fall weniger, sonst könntest Du auf dem Schlauch stehen. Es gibt nichts Schlimmeres, als zu einem Festival zu fahren, voll abzufeiern und dann zu bemerken, daß Du etwas für die Grundversorgung vergessen hast, wenn Du zu Deinem bequemen Lager zurückkommst - sowas kann einen echt runterziehen.

Das Nötigste, das man zu jedem Festival mitbringen sollte:

1. Campingausrüstung

Das absolute Muss für Festivalbesucher - Du willst echt nicht vergessen, ein Zelt, Schlafsack und Luftmatratze mitzunehmen. Auch wenn Du nicht vor hast zu schlafen, ist es wichtig, sich irgendwo relativ bequem entspannen zu können, seine Sachen zu verstauen und sich zurückziehen, wenn man mal die Augen zumachen will; das ist essenziell, um in guter Stimmung zu bleiben.

Einige Festivals bieten vollausgestattene Jurten und Tipis an, die mit allen modernen Annehmlichkeiten für den ultimativen Campingkomfort ausgestattet sind. Dies ist allgemein als "Glamping" oder "glamouröses Camping" bekannt. Diese großen Jurten haben oft große (Doppel) Betten, Beleuchtung und einen Chill-out Bereich, in dem Du mit Deiner Truppe entspannen kannst. Natürlich ist diese luxuriöse Option oft begrenzt und hat einen hohen Preis, aber wenn Dir die Idee nicht schmeckt, es unnütz unbequem zu haben und trotzdem die anderen Aspekte des Festivals genießen möchtest, dann kann es die Option für Dich sein.

2. Eine Wasserflasche oder ein Rucksack mit integriertem Wasserschlauch

Es klingt einfach, aber es ist wichtig, hydriert zu bleiben, wenn Du beabsichtigst, da lebend heraus zu kommen. Eine einfache Wasserflasche aus Aluminium reicht schon und für die Durstigeren ist ein Rucksack mit integriertem Wasserschlauch wie CamelBak die perfekte Wahl. Ein weiterer Vorteil eines Rucksacks mit integriertem Wasserschlauch ist, daß Du immer genug Platz hast, um Sachen bei Dir zu tragen.

3. Reinigungstücher und Trockenshampoo

Wir können nicht genug betonen, wie wichtig diese Dinge sind, wenn es um die Aufrechterhaltung von Komfort und Hygiene geht, vor allem bei Festivals, die über eine Woche gehen. Duschmöglichkeiten werden auf Festivals nicht immer angeboten und wenn doch, können sie teuer und/oder ziemlich schäbig sein. Daher können Reinigungstücher und Trockenshampoo als eine einfache Möglichkeit, sich zu reinigen, den Tag retten.

4. Andere Pflegeprodukte

Hygiene ist wichtig und kann sicherlich Auswirkungen auf Deine Stimmung und Moral haben, während das Festival fortschreitet. Also denk daran, eine Zahnbürste und Zahnpasta, Dein eigenes Toilettenpapier (das auf den Dixieklos geht irgendwann zur Neige), Desinfektionsmittel für die Hände (möglicherweise gibt es kein fließendes Wasser und keine Seife in der Nähe), Insektenspray, Deo, Kondome/Empfängnisverhütung, erste Hilfe Kästchen usw. mitzunehmen.

5. Kleidung für alle möglichen Wetter

Kleidung ablegen ist nie ein Problem, aber wenn es kalt oder regnerisch wird, könnten sich ein paar Schichten mehr als nützlich erweisen. Du mußt keinen Arsch voll an Kleidung mitnehmen, aber ein warmer Pullover und Hose, ein Regenmantel und möglicherweise ein Paar Gummistiefel usw. können den Unterschied ausmachen, wenn das Wetter sich mal von seiner miesen Seite zeigt; außerdem, es mag tagsüber warm sein, aber die Nächte könnten eine ganz andere Geschichte sein.

6. Genug Geld, um über das Festival zu kommen

Es ist wichtig, ein bißchen Geld mitzunehmen, um während Deines Aufenthaltes Essen, Getränke und andere Freizeitartikel zu kaufen. Stelle sicher, daß Du einen sicheren Platz hast, um es aufzubewahren (wie in einem Geldgürtel) und natürlich solltest Du es nicht irgendwo rumliegen lassen, wo es leicht gestohlen werden könnte.

Auf einigen Festivals gibt es Geldautomaten, also lohnt es sich vorher zu überprüfen, ob die Festivals, zu denen Du gehen willst, welche haben und ob sie für die Verwendung eine Gebühr erheben (oft extraorbitant). Wenn Du Zugang zu Geldautomaten hast, dann kannst Du die Menge an Geld reduzieren, die Du bei Dir trägst, die verloren gehen oder gestohlen werden könnte. Bring kleine Geldscheine und genügend Münzen für Kleinteile mit.

7. Sonnenschutz

Wiederum etwas simples. Es ist wahrscheinlich, daß Du vorhast, eine Menge Zeit im Freien zu verbringen und Du willst Dir keinen Sonnenbrand einfangen. Stelle sicher, daß Du genug Sonnencreme mitnimmst, um geschützt zu bleiben. Sonnenbrand kann beim Feiern ein echtes Ärgernis sein und sogar zu einem ernsthaften Problem werden.

8. Lebensmittel

Es ist sehr wahrscheinlich, daß es auf dem Festivalgelände Imbißbuden gibt, aber es ist immer eine gute Idee, ein paar Snacks mitzunehmen, wenn Du zwischendurch leichten Hunger verspürst. Ein Beutel mit Nüssen, Rosinen und getrockneten Früchten (allgemein als Studentenfutter bekannt) hat sich bewährt.

9. Ohrstöpsel/Schlafmaske

Diese Dinger können wirklich hilfreich sein, wenn Du auf einem lauten Campingplatz schlafen willst - nur für den Fall, daß Du eine Pause vom Feiern machen willst. Wenn Dir nach totaler Stille ist, selbst wenn die Umgebung laut ist, kannst Du aufdoppeln - mit Ohrstöpseln und Ohrenschützern.

10. Taschenlampe und Multifunktionswerkzeug

Eine Taschenlampe kann sich bei der Suche nachts im Zelt oder wenn man zu Fuß in der Dunkelheit unterwegs ist als nützlich erweisen. Die besten sind diese Scheinwerfer, die man an der Stirn befestigen kann. Ein Multifunktionswerkzeug kann auch eine nützliche Sache sein, die man bei sich haben sollte - sei es zum Bierflaschen aufmachen, um eine Dose Bohnen zu öffnen oder etwas auf dem Campingplatz zu reparieren.

11. Viele Einwegfeuerzeuge

Die Chancen stehen gut, daß Du bei all dem Spaß und Chaos Dein Feuerzeug verlegst. Also nimm einige Einwegfeuerzeuge mit, um sicherzustellen, daß Du nie ohne bist.

12. Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel

Dies mag nicht gerade wie eine offensichtliche Wahl erscheinen, aber einfache Multivitaminpräparate und einige Ergänzungsmittel können wirklich helfen, den Körper und Geist nach einer anstrengenden Partynacht neu zu beleben - besonders wenn Drogen im Spiel waren. Wußtest Du, daß Acetylcystein (NAC/ACC) eines der effizientesten Ergänzungsmittel ist, um einen Alkohol Kater zu bekämpfen?

13. Ein solares/Aufzieh-Ladegerät für's Handy

Hoffentlich wirst Du nicht allzu viel Zeit am Telefon verbringen, aber zu gewährleisten, daß Dein Akku auch Power hat, wenn Du einen verlorenen gegangenen Freund anrufen willst, kann den Unterschied ausmachen.

14. Vergiß Deine Eintrittskarten nicht!

Das passiert nur allzu oft. In der Eile alles einzupacken, vergißt man das wichtigste Stück Papier. Vergewissere Dich zwei- und dreifach, daß Du Deine Eintrittskarten dabei hast.

15. Bring nichts mit, was Du Dir nicht leisten kannst zu verlieren

Wenn es Dir das Herz bricht, wenn es verloren geht, bring es nicht mit. Obwohl die meisten Festivals einen anständigen Sicherheitsdienst haben, bleibt Diebstahl ein Problem, also könnte was auch immer Du in Deinem Zelt läßt, gestohlen werden. Bring so wenig Wertsachen wie möglich mit und behalte Bargeld, Perso und andere wichtige Dinge immer bei dir, vorzugsweise in einer Brusttasche.

Wenn Du nur mitbringst, was in dieser Liste steht, bist Du auf der sicheren Seite. Natürlich kann man immer mehr mitbringen, wie irgendwas zum Jonglieren, Instrumente, einen mobilen Gasherd, bequeme Stühle usw. Aber am wichtigsten ist - bring Dich selbst in bester Stimmung mit!

Packliste