Cannabis VIP: Cheech & Chong

Published :
Categories : Blog

Cannabis VIP: Cheech & Chong

"Cheech", der "mexikanische amerikanische" Marihuana Kenner und "Chong", der ständig zugedröhnte Hippie mit seinem wild wuchernden Bart waren ein "Duo infernale" für die Lachmuskeln, deren Kiffer Film

Cheech: "Wir sind der lebende Beweis dafür, daß der Himmel über Trottel und kleine Kinder wacht."

Chong: "Was macht uns so gefährlich macht, ist, daß wir harmlos sind."

"Cheech", der "mexikanische amerikanische" Marihuana Kenner und "Chong", der ständig zugedröhnte Hippie mit seinem wild wuchernden Bart waren ein "Duo infernale" für die Lachmuskeln, deren Kiffer Filme in den späten 70er und frühen 80er Jahre ein großer Erfolg waren (und nicht nur unter Kiffern, möchten wir hinzufügen) und sind bereits legendär, aber sie haben viel mehr als nur diese Filme als Kiffer Duo gemacht.

Richard "Cheech" Marin Anthony wurde am 13. Juli 1946 in Los Angeles, Kalifornien, USA geboren und wuchs in Granada Hills, einem Vorort im San Fernando Valley auf. Er sagt, daß er es als kleines Kind liebte, zu singen und nachdem er die California State University in Northridge besucht hatte, um Englisch zu studieren, verließ er sie und zog nach Vancouver, British Columbia, jedoch ohne Abschluß. Schon bald traf er einen Typen namens Tommy Chong, der einen Oben ohne Club hatte und arbeitete für neun Monate für ihn. Sie spielten Musik und improvisierten Stand Up Comedy in einer Truppe namens City Works. Laut "Cheech" es war toll und daß man es als eine Hippie Burleske hätte bezeichnen können. Cheech und Chong taten sich zusammen und zogen zurück nach Los Angeles, wo sie ihre Show, gemischt aus Stand Up Comedy und Musik in Clubs abzogen, bis der Musikmagnat Lou Adler sie im Troubadour entdeckte. Cheech sagt: "Der Rest ist Geschichte".

Laß uns mal sehen, was "Chong" gemacht hat, bevor das Kiffer Duo mit ihrer Stand Up Comedy und Musik tourte ...

Thomas B. Kin Chong wurde 24. Mai 1938 in Edmonton, Alberta, Kanada als Kind von Lorna Jean, einer Kellnerin mit schottischer, französischer und irischer Abstammung und Stanley Chong, einem chinesischen LKW Fahrer geboren. Als er noch jung war, zog Tommy's Familie nach Calgary, Alberta. Laut Tommy war es eine konservative Nachbarschaft und er bezeichnet sie als "Dog Patch". Sein Vater kaufte dort für fünfhundert Dollar ein Haus und die Familie mußte mit nur $200 im Monat ausbekommen. Im Alter von 16 Jahren brach er die Crescent Heights High School ab und spielte Gitarre, um etwas Geld zu verdienen. Er sagte einmal, daß es zu dieser Zeit war, als er entdeckte, daß die Musik Mädels flachlegen kann, auch wenn man ein langhaariger, dürrer Außenseiter ist. 1960 heiratete er seine erste Frau Maxine Sneed, mit der er zwei Töchter, Robbi und Rae Dawn hatte. In den frühen 60er Jahren spielte Tommy in einer Soul Gruppe namens The Shades in Calgary Gitarre. Die Band zog später nach Vancouver, British Columbia und änderte ihren Namen in "Little Daddy & The Bachelor", um eine Single aufzunehmen - "Too Much Monkey Business"/"Junior Ruck". Im Jahr 1963 eröffneten er und ein anderes Bandmitglied einen Nachtclub in Vancouver, wo er später seinen Kollegen Richard Marin treffen würde. Im Jahr 1970 wurde er von seiner ersten Frau geschieden. 1975 heiratete Tommy seine zweite Frau Shelby Fiddis, mit der er eine Tochter, Precious und zwei Söhne, Paris and Gilbran hatte. Er adoptierte auch Marcus Chong.

Die Cheech & Chong Jahre

Ihre Filme: Mit der Veröffentlichung des abendfüllenden Films "Viel Rauch um Nichts" im Jahr 1978 wurden sie so richtig bekannt und der Erfolg des Films ermutigte sie, eine Fortsetzung zu machen und in den folgenden Jahren veröffentlichten sie Noch mehr Rauch um überhaupt nichts (1980) , Cheech & Chong's heiße Träume (1981), Cheech & Chong im Dauerstress (1982), Jetzt raucht überhaupt nichts mehr(1983) und Weit und breit kein Rauch in Sicht/Jetzt raucht’s wieder tierisch (1984). Sie hatten auch kleinere Rollen in After Hours von Martin Scorsese und Graham Chapman's Dotterbart.

Ihre Musik: Zwischen 1972 und 1985 veröffentlichten Cheech und Chong neun Alben, von denen vier für den Grammy Award nominiert wurden und sechs Gold Status erreichten: Cheech und Chong (1972, mit ihrer vielleicht berühmtesten Zeile "Dave ist nicht hier"), Big Bambu (1972, für viele Jahre die meistverkaufte Comedy Aufnahme), Los Cochinos (1973, ausgezeichnet mit einem Grammy für die beste Comedy Aufnahme), Wedding Album (1974), Sleeping Beauty (1976), Up In Smoke (1979, Soundtrack zu dem Film mit dem selben Titel), Let’s Make a New Dope Deal (1980), Greatest Hits (1981), Get Out of My Room (1985, mit dem Song "Born in East L.A."). 1985, unmittelbar nach Veröffentlichung ihres Albums trennte Cheech sich von dem Duo, um an einer Solo Karriere zu arbeiten.

Die Auszeit

1987 spielte Cheech Marin die Hauptrolle in einem Film, der auf ihrem Song "Born in East L.A." basierte; der Film gewann beim Filmfestival in Havanna die Auszeichnung für das beste Drehbuch, den Glauber Rocha Internationale Critics Award und den Grand Coral Award für den besten Film. Er erschien in über 20 Filmen, darunter Desperado (1995, mit Kevin Costner), From Dusk Till Dawn (1996, drei Rollen) und Once Upon A Time In Mexico (2003, mit Johnny Depp).

Im Jahr 1992 hatte Cheech sein Fernsehdebüt in der CBS Show The Golden Palace, bevor er in den Jahren 1996-2001 neben Don Johnson in der sehr erfolgreichen CBS Drama Serie Nash Bridges mitspielte. 2004 und 2005 spielte er in CBS' Für alle Fälle Amy mit. Ebenfalls im Jahr 2005 war er der Leiter einer Broadway Produktion des Stückes Latinologues. 2008 hatte er eine Gastrolle in Grey's Anatomy.

Chong sielte derweil unter anderem in Far Out, Man! (1990) und National Lampoon’s Klassenfahrt (1995) mit. Chong hatte Gastauftritte in der ABC Show The George Lopez Show und Dharma & Greg und trat in der zweiten, dritten, vierten, siebten und achten Staffel von Die wilden Siebziger als "Leo" auf.

1997 hatte Tommy Chong neben Cheech Marin und Don Johnson eine kleine Rolle in der Show Nash Bridges und er trat ebenfalls in einer Episode auf, in der auch Philip Michael Thomas mitspielte, Don's Partner in der beliebten TV Serie Miami Vice.

Beide liehen im Jahr 2000 ihre Stimmen der berühmten animierten TV Serie South Park, aber ihre Stimmen wurden getrennt aufgenommen, also arbeiteten sie noch nicht wirklich wieder zusammen.

Die Wiedervereinigung

Im Jahr 2003 verkündeten beide, daß sie bereit wären, sich wieder zu vereinen und das Duo hatte Pläne, einen weiteren Film zu machen, doch am 25. Februar führten Bundesbeamte in Chong's Glass, Tommy's Firma in Kalifornien eine Razzia durch, in der sie gegen "Drogen Utensilien" vorgingen und am 11. September wurde er zu neun Monaten Gefängnis verurteilt. Noch zu der Haftstrafe, die er vom 8. Oktober 2003 bis 7. Juli 2004 absaß, war er gezwungen, $120,000 in Vermögenswerten abzugeben und zu einer Geldstrafe von $20,000 verdonnert.

Als Tommy entlassen wurde, plante das Duo, seine Arbeit an dem neuen Film wieder aufzunehmen, aber am 8. September 2005 verkündeten sie, daß der Wiedervereinigungsfilm abgesagt ist; 2007 erwähnte Tommy jedoch in einem Interview, daß die Wiedervereinigung in Vorbereitung ist.

Am 5. September 2008 eröffneten sie ihre Reunion Tour in Ottawa und einen Monat später, am 19., traten sie in der The Bob & Tom Show auf. Im März 2009 zeichneten sie zwei Shows der Tour im Majestic Theatre in San Antonio für eine DVD auf, die am 20. April 2010 veröffentlicht wurde; Cheech und Chong's Hey, Watch This.

Im April 2009 wollten sie gerade ihre "Cheech und Chong Light Up Australia" Tour starten, mußten den Beginn jedoch verzögern, weil die Polizei von New South Wales bei einer Drogen Razzia rund 50 Besucher durchsuchte, wobei sie sechs Personen aufgriff, die im Besitz kleiner Mengen Marihuana waren. Im Oktober 2009 waren sie die Gastgeber des Smoke Out Festivals in San Bernardino, Kalifornien.

Am 25. Januar 2010 traten Cheech & Chong bei Lopez Tonight auf und spielten in Bezug auf ihre aktuelle US Tour ihren Song Get It Legal.

Am 19. März 2011, bei ihrem letzten Auftritt der Get It Legal Tour im Adler Theater in Davenport, Iowa, bestätigten Cheech und Chong, daß sie an einem neuen Film arbeiten würden und sagten, daß er im Jahr 2012 veröffentlicht werden würde. Im September 2011 erschienen Cheech & Chong in einem Video, das auf YouTube ein Renner wurde und der Trailer eines kommenden Filmes zu sein schien, sich jedoch als Spot herausstellte, der für Fiber One 100 Calorie Snack Brownies warb. Zur gleichen Zeit hatten sie einen animierten Film, der auf ihren Comedy Alben basiert, in Vorbereitung und die Macher des Films veröffentlichten auf Facebook ein Spiel namens Cheech & Chong's Animated Game.

Im Juni 2012 wurde bei Tommy Chong Prostatakrebs diagnostiziert, im Mai 2013 verkündete er jedoch, daß er dank der Hilfe einer speziellen Ernährung und Cannabis Öl zu 99% geheilt sei. (Lies den Artikel hier)

Im August 2012 traten Cheech & Chong bei der 13. jährlichen Versammlung der Juggalos in Cave-in-Rock, Illinois auf.

comments powered by Disqus