3 Methoden, Um Versiffte Pfeifen Und Bongs Zu Reinigen

Published :
Categories : BlogCannabis

3 Methoden, Um Versiffte Pfeifen Und Bongs Zu Reinigen

Du versuchst einen Zug von Deiner Bong zu nehmen, aber sie zieht schlechter als üblich und hat einen fiesen Geschmack? Dann ist die Bong derart versifft, daß sie einer Reinigung bedarf!

Eine schmutzige Pfeife oder Bong lässt Dich wie ein Nichtsnutz aussehen. Es ist eine Frage der Etikette und Hygiene und es gibt keinen Grund es jemals so weit kommen zu lassen. Außer der Tatsache, daß es den Rauchgenuss verhunzt - glaubst Du wirklich, daß Deine Freunde eine versiffte, verkrustete Bong verwenden wollen, wenn sie rüberkommen, um mit Dir abzuhängen? Eine schmutzige Bong oder Pfeife ist ein Nährboden für alle Arten von fiesen Bakterien und es verdirbt die Freude aller Beteiligten.

Glücklicherweise ist die Reinigung einer Bong oder Pfeife einfach und dauert nur wenige Minuten. Außerdem, natürlich ist es toll sie alle naselang zu reinigen, aber tatsächlich muss man es nur einmal die Woche oder so machen, um sie gebrauchsfertig und frisch zu halten.

Hier sind drei Methoden, um es anzugehen:

LASS KOCHENDES WASSER HINDURCHLAUFEN (SOFERN DEINE BONG ES AUSHÄLT)

Wenn es unwahrscheinlich ist, daß Deine Bong oder Pfeife sich unter der Hitze verzieht oder schmilzt, dann ist eine gute Methode kochendes Wasser hindurchlaufen zu lassen, um allen Dreck zu entfernen und sie zu sterilisieren. Wenn Du sie regelmäßig reinigst, dann ist dies eine gute Methode für die tägliche Anwendung, um ein hohes Maß an Sauberkeit erhalten - denn es gewährleistet, daß es niemals so schlimm wird, daß man drastischere Maßnahmen ergreifen muss. Wenn Deine Bong oder Pfeife allerdings mit Schmutz und Dreck verkrustet ist, musst Du möglicherweise zu etwas extremeren Mitteln greifen.

VERWENDE ALKOHOL UND BITTERSALZ

Um Ihre Reinigung auf die nächste Stufe zu heben, kannst Du eine Kombination aus Alkohol und Bittersalz verwenden. Um diese Methode anzuwenden, nimmst Du zuerst die Bong oder Pfeife auseinander und lässt Wasser hindurchlaufen, um den leicht entfernbaren Schmutz zu entfernen. Danach schüttest Du etwas Bittersalz in die Stücke - in der Regel reicht etwa eine halbe Tasse für eine ganze Bong.

Als nächstes musst Du den Alkohol hineingießen. Einige Leute benutzen Reinigungsalkohol, aber das kann ziemlich heftig sein. Mundspülungen auf Alkoholbasis, wie Listerine, können eine gute Alternative sein und lassen alles frisch riechen. Andere ziehen Dinge wie Essig vor. Wofür auch immer Du Dich entscheidest, wahrscheinlich wird eine halbe Tasse reichen, aber es hängt von der Größe Deiner Bong ab - für Pfeifen benötigt man natürlich viel weniger.

Verschließe jede Öffnung und schüttel die Bong für ein paar Minuten kräftig. Dann musst Du alles nur noch unter laufendem Wasser abspülen! Wenn Dein Rauchgerät so richtig voll mit altem Harz und Schmutz ist, dann musst Du den Vorgang eventuell wiederholen, aber in der Regel ist ein Mal genug. Du kannst auch solche Dinge wie Q-Tips und Pfeifenreiniger verwenden, um an die hartnäckigeren und schwerer zugänglichen Stellen zu kommen.

VERWENDE EIN SPEZIELL DAFÜR GEMACHTES PRODUKT

Manchmal kann auch der freie Markt erstaunlich sein, denn es gibt spezielle Produkte für so ziemlich alles, was man sich vorstellen kann, einschließlich der Reinigung Deiner Rauchgeräte. Obwohl nicht notwendig, können sie die Dinge sicherlich schneller und einfacher gestalten - ohne all das Geschüttel und Hantieren. Vergewissere Dich nur, daß Du etwas sicheres wählst, denn es gibt eine Menge zwielichtiger Marken, die voller Chemikalien sind, die Du nun wirklich nicht in Deiner Bong haben willst. Wir haben ein paar tolle Optionen zur Wahl.

Also denk daran, halte Deine Bong sauber! Verfalle nicht in den Stereotypus eines faulen Kiffers - niemand mag es schmutzige Geräte zu rauchen!

comments powered by Disqus